Gelsenkirchen

Perfekt! Coke wechselt vom FC Schalke 04 zurück nach Spanien

Nicht mehr gefragt beim FC Schalke 04: Coke.
Nicht mehr gefragt beim FC Schalke 04: Coke.
Foto: firo
  • Wie erwartet wechselt der Spanier Coke von Schalke 04 zu UD Levante
  • Der Leihvertrag gilt bis zum Saisonende

Gelsenkirchen. Schon am Freitag deutete sich der Wechsel an, am Samstagmorgen vermeldete der Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 den Vollzug des Transfers: Coke verlässt die Königsblauen nach anderthalb Jahren und setzt seine Karriere vorerst in der Primera Division bei UD Levante in der Stadt Valencia fort.

„Viel Erfolg Amigo“ twitterte die Social-Media-Abteilung der Schalker zum Wechsel des 30-jährigen Spaniers, der zwar auf Schalke geschätzt, aber sportlich nie glücklich wurde. Ein Wiedersehen mit dem Rechtsverteidiger könnte es dennoch geben: Vorerst spielt Coke nur in den sechs Monaten bis zum Saisonende bei UD Levante. Auf Schalke steht Coke anschließend noch bis zum 30. Juni 2019 unter Vertrag.

-------------------------------------

• Mehr Schalke-Themen:

FC Schalke 04: Cokes Rückkehr nach Spanien steht kurz vor dem Abschluss

Für den FC Schalke 04 kommt es zum Wiedersehen mit Kevin-Prince Boateng

Schalke verlängert Vertrag mit Naldo - dann ist er 36

-------------------------------------

Cokes Start bei Schalke lief holprig

Schon Cokes Start bei den Königsblauen verlief unglücklich. Er hatte gerade den FC Sevilla als Kapitän zum Triumph in der Europa League geführt, als ihn der damals noch neue Sportvorstand Christian Heidel als Schnäppchen nach Gelsenkirchen holte. Doch gleich im ersten Testspiel am 4. August 2016 gegen Bologna zog sich Coke einen Kreuzbandriss zu - er fehlte mehrere Monate und kam unter Trainer Markus Weinzierl in der Rückrunde kaum zum Zug.´

Immer Respekt auf Schalke

Der neue Trainer Domenico Tedesco setzt in dieser Saison meist auf eine Dreierkette in der Abwehr - Cokes Lieblingsposition gibt es gar nicht mehr. Da er sich dennoch nie aufgab und sich in der Mannschaft nie in die Schmollecke verzog, genoss er bis zum letzten Tag eine Menge Respekt auf Schalke.

Allerdings kam der einst so gefeierte Zugang nur auf neun Bundesligaspiele und einen Einsatz im DFB-Pokal. Seinen Titel in der Europa League konnte er in der vergangenen Saison auch nicht verteidigen - aufgrund der schweren Verletzung hatten ihn die Königsblauen nicht gemeldet.

Abstiegskampf in Spanien

Während die Schalker auf dem zweiten Platz stehen und um einen Platz in der Champions League kämpfen, wartet auf Coke in Spanien harter Abstiegskampf. Nach 16 Spieltagen beträgt Levantes Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz nur fünf Punkte.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Beschreibung anzeigen