Nürnberg - Schalke: Alexander Nübel rettet S04 im Abstiegs-Krimi

Schalke-Torwart Alexander Nübel entschärfte reiheinweise Chancen der Nürnberger.
Schalke-Torwart Alexander Nübel entschärfte reiheinweise Chancen der Nürnberger.
Foto: imago

Nürnberg. Nübel, Nübel, immer wieder Nübel. Der FC Schalke 04 kann sich nach dem Abstiegs-Krimi gegen den 1. FC Nürnberg bei seinem Torwart bedanken, dass die Königsblauen etwas Zählbares mit nach Gelsenkirchen nehmen konnten.

1:1 hieß es nach 90 kampfbetonten Minuten im Max-Morlock-Stadion. Immer wieder im Zentrum des Geschehens war Alexander Nübel: Der junge Schlussmann entschärfte nicht nur einen Strafstoß kurz vor dem Seitenwechsel.

Mit zahlreichen weiteren Paraden sorgte der 22-Jährige dafür, dass der FC Schalke 04 nicht noch weiter in den Abstiegsstrudel gerät.

Nürnberg legt vor - Schalke reagiert sofort

Der 1. FC Nürnberg bestimmte die Partie gegen den FC Schalke 04 vor allem in der ersten Halbzeit. Kurz vor der Pause jubelte der Club zum ersten Mal. Doch Schiedsrichter Robert Kampka erkannte ein Foul.

Kurz danach verursachte Alexander Nübel einen Strafstoß, bügelte seinen Fehler aber selbst wieder aus.

Nach der Pause bestimmte Schalke zunächst die Partie. Dann kam der FCN aber wieder besser in die Partie. In der Schlussphase markierte der eingewechselte Kubo den Führungstreffer für den Vorletzten der Tabelle. Doch Schalke kam zurück und jubelte durch nur drei Minuten später über den Ausgleich von Nastasic.

Hier kannst du den kompletten Spielverlauf im Live-Ticker nachlesen:

Nürnberg - Schalke 1:1

Tore: 1:0 Kubo (82.) , 1:1 Nastasic (85.)

90.+4: Die Antwort ist nein. Oczipka hat den Lucky Punch auf dem Fuß, setzt den Ball aber in den Nürnberger Nachthimmel. Dann ist Schluss!

90. Minute: Offener Schlagabtausch in Nürnberg. Geht hier noch was?

85. Minute: Tor für Schalke!

Schalke reagiert sofort! Mascarell hält nach einer abgewehrten Ecke einfach mal aus der Distanz drauf. Nastasic hält den Fuß rein und und lenkt den Flachschuss im Gewusel über die Linie.

82. Minute: Tor für Nürnberg!

Jetzt ist es passiert. Der Club geht in Führung. Matheus Pereira bringt die Kugel butterweich in den Rücken der Schalker Abwehr. Dort lauert der eingewechselte Kubo, der den Ball per Kopf ins Tor befördert. Keine Chance für Nübel.

81. Minute: Letzter Wechsel bei Königsblau. Huub Stevens bringt den erfahrenen Rudy für Youngster Boujellab.

78. Minute: Jubel im Schalker Block! Doch dann hebt der Assistent die Fahne – und das völlig zurecht. Sané, der eine Freistoßflanke von rechts auf Embolo verlängert, stand im Abseits. Der anschließende Treffer des Schweizers zählt nicht.

76. Minute: Wieder Nübel! Matheus Pereira schlenzt den Ball aus 20 Metern halbrechte Position aufs lange Eck. Aber der Schalker Schlussmann taucht ab und kann die Kugel einmal mehr sehenswert mit den Fingerspitzen entschärfen.

74. Minute: Der Club hat sich nach der starken Schalker Anfangsphase zum Auftakt der zweiten Halbzeit jetzt wieder deutlich gefangen. Die Fans geben Vollgas, weil sie wissen: Nürnberg hilft nur ein Sieg.

67. Minute: Comeback für Nabil Bentaleb. Der von Huub Stevens begnadigte Algerier ersetzt Amine Harit.

64. Minute: Doppelchance Nürnberg!

Plötzlich wieder der FCN! Matheus Pereira kommt über die rechte Seite und steckt den Ball in den Strafraum auf Ishak. Der zieht sofort ab. Nübel pariert, bekommt den Ball aber nicht weit genug nach außen. Behrens schnappt sich den Abpraller und legt zurück auf Kerk. Der zieht ab und scheitert wieder an Nübel. Glanzparade des jungen Schalker Schlussmanns!

62. Minute: Burgstaller und Boujellab kombinieren sich sehenswert durch die FCN-Abwehr. Kurz vor dem Strafraum bleibt die Schalker Nachwuchshoffnung dann aber hängen.

56. Minute: Eckballfestival in Nürnberg. Doch im Gegensatz zur ersten Halbzeit sind die Schalker jetzt am Drücker. So richtig gefährlich wird es aber bislang noch nicht für Mathenia.

50. Minute: Schalke kommt mit deutlich mehr Schwung aus der Kabine. Harit probiert es mal aus der Distanz. Sein Versuch wird abgefälscht. Der Ball geht knapp am Gehäuse von Mathenia vorbei. Die darauffolgende Ecke bringt aber nichts ein. Trotzdem endlich mal wieder ein Abschluss von Königsblau.

49. Minute: Verletzungsbedingter Wechsel jetzt auch beim Club. Leibold muss mit einem dicken Pfeilchen runter. Ersetzt wird der Außenverteidiger durch Kubo.

46. Minute: Der Ball rollt wieder in Nürnberg. Stevens hat auf die schwache offensive Leistung seines Teams reagiert. Für Skrzybski rückt Embolo in die Mannschaft.

Halbzeit: Danach bittet Robert Kampka zum Pausentee. Dass es hier noch 0:0 steht hat der FC Schalke 04 einzig und allein Alexander Nübel zu verdanken. Der Schalker Schlussmann verursachte zwar in der Schlussphase einen Strafstoß, machte seinen Fehler aber sofort wieder gut. Schalke wirkt anfällig in der Defensive und konnte offensiv zu wenige Akzente setzen.

45.+2 Minute: Nübel hält!

Behrens tritt an und will den Ball ins linke, untere Eck einschieben. Doch der Schalke-Torwart macht seinen Fehler wieder gut und pariert den Strafstoß!

45.+1 Minute: Elfmeter für Nürnberg!

Behrens steckt auf den in den Strafraum einlaufenden Pereira durch. Nübel kommt raus und holt den Nürnberger von den Beinen. Klarer Elfer.

43. Minute: Tor für Nürnberg! Dachten alle. Aber Schiedsrichter Robert Kampka entscheidet auf Foul. Was war passiert? Caligiuri lässt eine Flanke von rechts mit der Brust abtropfen. Doch sein Zuspiel auf Nübel ist viel zu kurz. Behrens spritzt mit gestrecktem Bein dazwischen, spitzelt den Ball am Schalker Torwart vorbei. Riesenjubel im Max-Morlock-Stadion. Doch Kampka entscheidet auf gefährliches Spiel. Eine sehr harte Entscheidung gegen den Gastgeber.

35. Minute: Das war eng! Löwen schnibbelt den Ball über die Mauer. Nübel schaut nur hinterher. Und der Ball segelt Zentimeter über den Querbalken. Wieder Durchatmen bei den Schalkern.

33. Minute: Gefährliche Freistoßposition für Nürnberg. Stambouli haut Ishak direkt zentral vor der Strafraumgrenze um. Das könnte sehr gefährlich werden! Der Nürnberger Stürmer muss nach dem Pferdekuss behandelt werden, kann aber wohl weiter spielen.

22. Minute: Der Club hat den deutlich besseren Start in die Partie erwischt. Immerhin sorgen die Schalker jetzt mal mit einer Standard für Entlastung. Guido Burgstaller bringt den Ball rechts im Strafraum mal aufs Tor. Doch Mathenia kann den Ball festhalten.

19. Minute: Nürnberg fordert Elfmeter. Doch die Doppelgrätsche von Sané und Mascarall im Dreikampf mit FCN-Kapitän Behrens ist im erlaubten Rahmen. Weiter geht's!

11. Minute: Riesenchance für Nürnberg!

Nach der dritten Ecke für Nürnberg muss Nübel in größter Not klären. Stambouli brachte seinen eigenen Torwart in Bedrängnis, doch der reagiert stark.

9. Minute: Durchatmen bei Schalke! 2:1-Situation für Nürnberg vor dem Schalker Strafraum. Aber Matheus Pereira bekommt die Kugel nicht an Stambouli vorbei.

6. Minute: Vorsichtiges Abtasten in der Anfangsphase. Mascarell probiert es jetzt einmal aus der Distanz. Doch sein Versuch geht weit am Tor vorbei.

3. Minute: Was Trainer Huub Stevens vor der Partie unter keinen Umständen verraten wollte, ist jetzt auf dem Spielfeld abzulesen. Schalke beginnt mit einer Dreierkette.

1. Minute: Der Ball rollt.

Das sind die Aufstellungen:

Nürnberg: Mathenia – Bauer, Mühl, Ewerton, Leibold – Erras – Behrens, Löwen – Kerk, Matheus Pereira – Ishak

Schalke: Nübel – Sané, Stambouli, Nastasic – Caligiuri, Mascarell, Oczipka – Boujellab, Harit, Skrzybski, Burgstaller

20.30 Uhr: Die Teams laufen ein! Gleich geht's endlich los!

20.25 Uhr: Beide Fan-Gruppen feiern ihre Freundschaft wie schon im Hinspiel mit einer gemeinsamen Choreo unter dem Motto „Rot Schwarz Blau Weiss bis in die Ewigkeit“. Absolute Gänsehaut-Stimmung im Max-Morlock-Stadion! Hier mehr Bilder >>>

20.13 Uhr: Boris Schommers setzt im Gegensatz zu seinem Trainerkollegen auf die gleiche Startelf wie beim Auswärtsspiel in Stuttgart. Da war der FCN-Trainer mit seinem Team überaus zufrieden. „Wir haben uns nur nicht belohnt“, sagte Schommers kurz vor Spielbeginn am Freitagabend.

20.02 Uhr: Dreierkette oder Viererkette? Vor dem Abstiegs-Krimi lässt sich Huub Stevens nicht entlocken, mit welcher Abwehr-Formation Schalke das Spiel angehen wird. Das sei nicht entscheidend, sagt er im Eurosport-Interview. Viel wichtiger sei, wie sich seine Spieler grundsätzlich im Umschaltspiel verhalten. Matthias Sammer ist hochamüsiert: „Eine Doktorarbeit im Nicht-Beantworten einer Frage“, sagt der Ex-BVB-Profi lachend.

19.47 Uhr: Harit ersetzt den gelb-rot gesperrten Suat Serdar – eine offensive Ansage von Huub Stevens.

19.45 Uhr: Die Aufstellungen sind da. Und besonders die Schalker Formation hält einige Überraschungen parat: So darf Amine Harit das erste Mal seit der 0:4-Heimpleite gegen Fortuna Düsseldorf von Beginn an ran. Außerdem rücken der zuletzt angeschlagene Salif Sané für Jeffrey Bruma und Steven Skrzybski für Breel Embolo ins Team.

18.35 Uhr: Im Abstiegskampf erwartet Schalke-Trainer Huub Stevens vor allem die Grundtugenden vor seiner Manschaft. Dass sich das Team überhaupt in dieser Situation befindet, hat den Schalker Jahrhunderttrainer gehörig überrascht. Dabei hatte der erfahrene Coach Domenico Tedesco vor der Saison noch gewarnt. Wovor, das erfährst du hier >>>

16.45 Uhr: Im Hinspiel fegte Schalke den Club mit 5:2 aus der Arena. Doch das Team von Trainer Huub Stevens sollte gewarnt sein. So leicht dürfte es in Nürnberg heute nicht werden. Darauf deutet diese Statistik hin >>>

11 Uhr: Auch Tage nach der tragischen Niederlage in Frankfurt brachte Trainer Huub Stevens der Elfmeter in der Nachspielzeit auf die Palme: „Ich bin eigentlich ein Befürworter des VAR. Dadurch wird der Fußball ehrlicher.“

Der S04-Coach sagt aber auch: „Man muss weiter gucken als nur in der einen betroffenen Szene. Wenn ein Spieler geschubst wird, dann hat das seine Folgen. Dann kommst du als Spieler aus der Balance, und dann kann sowas was passieren.“ Hier mehr zu dem Aufreger.

16.01 Uhr: Schalke und Nürnberg laufen am Freitagabend in besonderen Trikots auf. Diese Trikot-Idee löste bei den Fans gemischte Gefühle aus, wie du hier erfährst.

14.19 Uhr: Man hatte es bereits befürchtet - seit dieser Woche ist es traurige Gewissheit: Mark Uth wird in dieser Saison kein Spiel mehr für den FC Schalke machen (hier alle Einzelheiten).

12.50 Uhr: Wie wichtig das Spiel am Freitagabend für den FC Schalke ist, belegt ein Blick aufs Restprogramm (hier alle Infos).

11.39 Uhr: Zuletzt gab es in der Schalker Kurve Stunk. Die Ultras Gelsenkirchen schossen gegen die eigenen Fans (hier alle Details).

10.54 Uhr: Die Suche nach einem Sportdirektor und Trainer gestaltet sich auf Schalke ganz schön schwierig. Das hat mehrere Gründe (hier die Einzelheiten).

9.23 Uhr: Eine gute Nachricht gab es bereits am Mittwoch aus dem königsblauen Lazarett. Zwei zuletzt angeschlagene Spieler trainieren wieder mit. Um wen es sich handelt, erfährst du hier.

Donnerstag, 11. April, 8.04 Uhr: Guten Morgen und herzlich willkommen bei unserem Live-Ticker zum Spiel des FC Schalke 04 beim 1. FC Nürnberg. An dieser Stelle versorgen wir dich mit allen Infos und Highlights zur Partie.

Spieldaten:

  • Anstoß: Freitag, 12.04.2019, 20.30 Uhr
  • Ort: Max-Morlock-Stadion, Nürnberg
  • Schiedsrichter: Robert Kampka

Nürnberg – Schalke: Die letzten fünf Duelle

  • 24.11.2018, Bundesliga
    Schalke – Nürnberg 5:2
  • 26.10.2016, DFB-Pokal
    Nürnberg –Schalke 2:3
  • 10.05.2014, Bundesliga
    Schalke – Nürnberg 4:1
  • 21.12.2013, Bundesliga
    Nürnberg – Schalke 0:0
  • 16.03.2013, Bundesliga
    Nürnberg – FC Schalke 3:0
 
 

EURE FAVORITEN