Essen

Naldos Luftloch, Kolasinacs Gefühls-Achterbahn, Fährmanns Reflexe - Die Einzelkritik der Schalke

Manfred Hendriock
Naldo.
Naldo.
Foto: firo
  • Der FC Schalke hat mit 1:2 gegen RB Leipzig verloren
  • Ralf Fährmann war der stärkste Königsblaue
  • Die Einzelkritik der Schalke-Spieler

Essen. Ralf Fährmann: Der Torwart war außer sich, als Schiri Dankert nach der Schwalbe von Werner auf Elfmeter entschied - Fährmann hatte den Leipziger gar nicht berührt. Zwei Minuten später verhinderte Fährmann mit einem Reflex gegen Poulsen das 0:2 - damit war er drin im Spiel. Tolle Parade gegen Halstenbergs Kopfball. Note 2

Benedikt Höwedes: In der Anfangsphase verlor sogar der Kapitän die Übersicht (4. Minute gegen Werner), doch nach 20 Minuten fand er zu alter Sicherheit. Sah aber für ein Foul an Poulsen seine 5. Gelbe Karte (51.) und fehlt damit nächste Woche gegen Leverkusen. Note 3

Naldo: Schlug nach wenigen Sekunden das Luftloch, das Werner den Lauf in den Strafraum zum Elfmeter ermöglichte. Man hatte immer ein wenig Angst, wenn die schnellen Leipziger auf ihn zustürmten. Rettete kurz vor Schluss auf der Linie. Note 4

Matija Nastasic: Mit ihm konnte Werner keine Späße machen: Nastasic schickte ihn auf Kosten einer Gelben Karte einmal zu Boden (39.). Leistete sich in der zweiten Halbzeit aber ungewöhnliche Fehlpässe. Note 3,5

Alessandro Schöpf: Wirkte anfangs ein bisschen fahrig und scheiterte auch nach einer halben Stunde freistehend an Leipzigs Torwart Gulacsi. Stark allerdings, wie er Werner einmal bei einem Konter ablief (37.) und sich dann steigerte. Note 3,5

Johannes Geis: Mit einem spektakulären Freistoß prüfte er in der 77. Minute Gulacsi, der den Ball nur abklatschen konnte. Geis war als Anspielstation im Zentrum ballsicher und in den Zweikämpfen gallig. Note 3

Sead Kolasinac: Erst sorgte er im Nachsetzen mit einem Schuss aus ganz spitzem Winkel (stark gemacht!) für den 1:1-Ausgleich, dann unterlief ihm das Eigentor zum 1:2, als er einen Forsberg-Freistoß mit dem Kopf über Fährmann verlängerte. Das war einfach nur Riesenpech für den Bosnier, der alles in die Waagschale warf. Note 3

Leon Goretzka: Hatte seinen ersten großen Auftritt, als er unmittelbar vor dem 1:1 an Gulacsi scheiterte. Legte Schöpf die Kugel kurz vor der Pause maßgerecht auf. Insgesamt aber nicht so präsent wie gewohnt. Note 4

Nabil Bentaleb: Seine öffnenden Pässe brachten Zug ins Spiel - mit dem besten setzte er Schöpf in der 31. Minute in Szene. Allerdings war er am Schluss nach zahlreichen Fouls vom Platzverweis bedroht. Note 4

Max Meyer: Setzte in seiner besten Phase Mitte der zweiten Halbzeit einige Zeichen im Zweikampf und im Passspiel. In Halbzeit eins nicht so präsent, leitete da aber mit einer Flanke das 1:1 ein. Note 2,5

Eric Maxim Choupo-Moting: Hatte einen schweren Stand in der Sturmspitze, war aber mit einer Kopfballverlängerung am 1:1 beteiligt. Note 4

Yevhen Konoplyanka (ab 81.): Ohne Note

Junior Caicara (ab 86.): ohne Note

Fabian Reese (ab 86.): ohne Note

Andere News zum Schalke-Spiel in Leipzig:

Schwalben-Elfer und Eigentor - Schalkes Serie reißt auf ganz bittere Weise

Dreiste Schwalbe nach 19 Sekunden - Timo Werner muss sich bei S04 entschuldigen

Liebe über 380 Kilometer - Darum hat S04 so viele Fans in Magdeburg