Mesut Özil reagiert auf Bombendrohung gegen Maguire – „Fußball bringt das Schlimmste in Menschen zum Vorschein“

Das ist die große Karriere von Mesut Özil

Das ist die große Karriere von Mesut Özil

Mesut Özil war zur Hochphase seiner Karriere einer der genialsten Mittelfeldspieler der Welt. Eine Spezialität von Özil: aus dem Nichts einen genialen Pass in die Tiefe spielen. Wir zeigen Dir in diesem Video die Karriere des ehemaligen deutschen Nationalspielers.

Beschreibung anzeigen

„Das ist einfach verrückt“ – so fassungslos hat sich Mesut Özil zu den Geschehnissen um Harry Maguire in England geäußert. Der Kapitän von Manchester United ist wie kein anderer Spieler zum Prügelknaben auf der Insel verkommen.

Regelmäßig muss er sich nach seinen Auftritten Kritik einstecken. Regelmäßig schlägt diese in Hass und Beleidigungen um. Nun ist die Situation vollends eskaliert. Mesut Özil zeigt sich sehr besorgt.

Mesut Özil: Hausdurchsuchung bei seinem Ex-Gegenspieler

Wie am Donnerstag (21. April) bekannt wurde, hatte es gegen Maguire eine Bombendrohung gegeben. Ein Sprecher des Spielers bestätigte, dass man eine „ernsthafte Drohung“ bei der Polizei gemeldet habe.

Daraufhin hätten Einsatzkräfte das Haus des englischen Nationalspielers durchsucht. Eine Evakuierung habe es nach Medienberichten aus England allerdings nicht gegeben. „Die Sicherheit seiner Familie und der Menschen in seinem Umfeld hat für Harry natürlich oberste Priorität“, hieß es weiter. Maguire lebt außerhalb von Manchester gemeinsam mit seiner Verlobten und den beiden Kindern.

Özil reagiert auf Maguire-Vorfall

Sichtlich geschockt über den Vorfall zeigte sich unter anderem Mesut Özil. „Ich habe gerade die Nachrichten über Harry Maguire gelesen“, twitterte der 33-Jährige am Donnerstagabend.

Fußball könne niemals so ernst sein, dass ein Spieler und seine Familie deshalb bedroht werden, stellt er klar. „Ich bin schockiert“, so Özil weiter. „Manchmal bringt Fußball das Schlimmste in Menschen zum Vorschein. Hoffentlich werden alle Beteiligten bestraft.“

Das steckt hinter dem Hass auf Maguire

Maguire ist mit 87 Millionen Euro Ablöse der zweitteuerste Zugang der Klubgeschichte von Manchester. Viele Fans verstehen bis heute nicht, warum die „Red Devils“ so viel Kohle auf den Tisch legten. Diese Meinung tun sie öffentlich kund und schießen dabei nicht selten übers Ziel hinaus.

----------------------------------

Mehr zu Mesut Özil:

------------------------------------

Bei Niederlagen muss Maguire regelmäßig einstecken. Unter der Woche präsentierte sich Manchester gegen Liverpool desaströs und verlor mit 0:4. (mh)