Mesut Özil zu Fenerbahce? Jetzt spricht der Präsident Klartext

Wechselt Mesut Özil nach Istanbul?
Wechselt Mesut Özil nach Istanbul?
Foto: imago images/PA Images

Bricht Mesut Özil seine Zelte beim FC Arsenal London vorzeitig ab und schlägt demnächst bei Fenerbahce Istanbul auf?

Gerüchte um einen möglichen Wechsel von Mesut Özil gibt es seit geraumer Zeit. Jetzt hat sich erstmals ein Verantwortlicher von Fenerbahce zu Wort gemeldet – mit einer eindeutigen Botschaft.

Mesut Özil: Erfüllt sich der Ex-Schalker seinen Traum?

„Wenn ich in die Türkei gehe, dann könnte ich nur zu Fenerbahce gehen.“ So antwortete Mesut Özil jüngst auf Twitter einem seiner Fans, als dieser ihn fragte, was er denn nach seinem Vertragsende beim FC Arsenal vorhabe.

Bei den „Gunners“ spielt der Weltmeister von 2014 keine Rolle mehr, ist nicht einmal für den Spielbetrieb gemeldet. Sein Vertrag läuft noch bis zum Sommer, doch wegen der wenig zufriedenstellenden Lage erscheint auch ein vorzeitiger Abgang in diesem Winter möglich.

---------------

Bei diesen Vereinen kickte Mesut Özil bisher:

  • FC Schalke 04
  • Werder Bremen
  • Real Madrid
  • Arsenal London

-------------

Mit seiner Antwort befeuerte Özil sämtliche Gerüchte darüber, dass er sich mit dem Klub aus Istanbul schon längst in Gesprächen befinde. Nun hat sich erstmals auch ein Vertreter von Fenerbahce geäußert.

„Ich sage immer noch, dass es ein Traum ist“, erklärt Fener-Präsident Ali Koc nun. Dennoch bestätigt er, dass es Kontakt gibt. „Wir können sagen, dass dies ein Thema ist, dem wir näher sind als in der Vergangenheit.“

+++ Mesut Özil: Wird es eine Schalke-Rückkehr geben? Jetzt spricht der Weltmeister Klartext +++

Dennoch gäbe es noch keine Einigung in irgendeiner Weise. „Das wichtigste ist, dass Mesut die Frage mit seinem aktuellen Klub klären kann“, stellt Koc klar. Dass Arsenal Özil Steine in den Weg legt, ist allerdings ausgeschlossen.

Ende einer Ära

Schon im Sommer wollte der englische Hauptstadtklub seinen Top-Verdiener los werden. Dieses Vorhaben scheiterte am Veto Özils. Ob der Wechsel noch im Januar zu Stande kommt, wird sich in den kommenden Wochen zeigen.

-----------

Neuigkeiten aus dem Sport:

Formel 1: Paukenschlag! Corona zwingt Rennzirkus zu diesen Änderungen im Rennkalender 2021

Sky-Hammer! Kommentator gibt plötzlich Abschied bekannt

Max Meyer: Ex-Schalke-Star am Boden – jetzt muss er sich von seinem Trainer DAS anhören

------------

Özils Abgang wäre das Ende einer Ära. Seit nunmehr über sieben Jahren ist der gebürtige Gelsenkirchener bei Arsenal London unter Vertrag. Seitdem Mikel Arteta allerdings das Sagen hat, spielt er keine Rolle mehr. Sein letztes Ligaspiel bestritt im vergangenen März. (mh)

 
 

EURE FAVORITEN