Schalke-Schande! Manchester City demütigt S04 – höchste Klatsche der deutschen CL-Geschichte

Schalke wurde von Manchester City böse gedemütigt.
Schalke wurde von Manchester City böse gedemütigt.
Foto: imago/Focus Images

Manchester. Im Hinspiel verkaufte sich der FC Schalke 04 gegen das übermächtige Manchester City noch gut, im Rückspiel ging es dahin.

Im Etihad Stadium geriet der FC Schalke 04 am Dienstagabend völlig unter die Räder und unterlag 0:7 (0:3). Eine Schalke-Schande und historische Niederlage für die Elf von Domenico Tedesco.

FC Schalke 04 gerät bei Manchester City unter die Räder

Dabei verkaufte sich Königsblau in der Anfangsphase durchaus teuer. Die Knappen präsentierten sich wenig torgefährlich, ließen die extrem stark besetzte Offensive der Citizens aber nicht durch und verhinderten echte Abschlüsse der Hausherren.

Mit einem Strafstoß, den Jeffrey Bruma an Bernardo Silva verursachte, fiel das Kartenhaus jedoch in sich zusammen. Mit einem Panenka machte Sergio Aguero das 1:0 und Schalke beendete sofort sämtliche Gegenwehr (35.).

------------------------------------

• Mehr Themen:

Schalke 04: Abstiegskampf in der Bundesliga – Spielt Schalke gegen Manchester City nur mit B-Elf? Das sagt Tedesco

Schalke 04: Deshalb warnt Pep Guardiola sein Team vor Königsblau

• Top-News des Tages:

Kind (4) klaut Sonnenbrille bei dm – die Reaktion des Drogeriemarktes macht ihre Mutter fassungslos

Sturm „Eberhard“ in NRW: Irres Video zeigt gefährliche Landungen für Flugzeuge in Düsseldorf +++ Zigarette rettet Mülheimer

-------------------------------------

Innerhalb von gerade einmal sieben Minuten erhöhten erneut Aguero (38.) und der Ex-Schalker Leroy Sané (42.) auf den Pausenstand von 3:0.

Nach dem Seitenwechsel machten die Schalker, war sie nicht machen durften. Sie meideten die Zweikämpfe, warteten stattdessen im und um den Strafraum auf die Wellen der City-Angriffe.

So wurde es dem Titel-Favoriten leicht gemacht. Raheem Sterling schloss wuchtig zum 4:0 ab (58.), Bernardo Silva legte in der 71. Minute das 5:0 nach.

Im Anschluss ließ sich Schalke völlig gehen, Phil Foden machte in der 78. Minute das halbe Dutzend voll, der eingewechselte Gabriel Jesus schraubte den Spielstand auf ein peinliches 7:0 hoch (84.).

Ohne Mühe kam ManCity noch zahlreiche Male vor das Tor von Ralf Fährmann, verpasste es aber auch durch übertriebene Verspieltheit, das Ergebnis noch weiter in die Höhe zu treiben.

Trotzdem: Mit dem 0:7 kassierte der FC Schalke 04 die höchste Niederlage aller deutschen Teams in der Champions-League-Geschichte.

Manchester City - Schalke: Der Live-Ticker zum Nachlesen

90.: Abpfiff! Eine katastrophale Leistung des FC Schalke 04 endet in einer 0:7-Klatsche. Das ist die höchste Niederlage, die eine deutsche Mannschaft je in der Champipns League kasssierte.

84.: Machen wir es kurz: 7:0 für Manchester, Gabriel Jesus.

81.: City zerlegt Schalke in seine Einzelteile. Nicht schön mit anzusehen, dass die Hausherren dafür nicht einmal alles reinhauen müssen, sondern sich mühelos vor das Fährmann-Tor kombinieren können.

77.: TOOOOOOR für Manchester City! Oh man, es wird immer schlimmer. Phil Foden macht das 6:0 – weil Schalke keine Gegenwehr mehr zeigt und sich völlig gehen lässt.

70.: TOOOOR für Manchester City! Sané auf Bernardo Silva, der völlig unbedrängt am Elfmeterpunkt steht und in den Innenpfosten einschiebt. Schalke macht es City jetzt sehr, sehr einfach.

66.: Doppeltorschütze Aguero geht raus, wird durch Gabriel Jesus ersetzt. ManCity macht aber unbeirrt weiter und Fährt einen Angriff nach dem anderen – ohne dabei in den fünften Gang schalten zu müssen.

60.: Jetzt tut Schalke nur noch das, was es nicht tun sollte: Im und um den Stafraum stehen und Welle um Welle von City-Angriffen abwarten. Es scheint eine Frage der Zeit, bis die Gegentore 5 und 6 folgen.

55.: TOOOOOR für Manchester City! Sané bedient Sterling, der freistehend mit voller Wucht zum 4:0 einnetzt. Und wieder VAR-Irrsinn. Die Fahne blieb erst unten, ging nachträglich hoch. Der Videoschiedsrichter braucht erneut 2 Minuten, um festzustellen, dass Sterling deutlich nicht im Abseits stand. So macht Fußball wenig Spaß.

53.: Tor für Manchester City – doch zurückgepfiffen. Der zweite Treffer von Leroy Sané zählt wegen einer Abseitsposition nicht.

50.: Sané wieder durch, diesmal zielt der Ex-Schalker frei vor Fährmann jedoch knapp am langen Pfosten vorbei. Der Winkel war aber auch sehr spitz.

48.: Danilo räumt einen Schalker ab und sieht dafür Gelb. Gleichzeitig verletzt sich der Citizen auch noch am Augenlied. Blutend geht er vom Platz und muss wohl raus.

46.: Anpfiff zur 2. Halbzeit.

45.: Halbzeit im Etihad Stadium. Dieser Pause hat Tedesco sicher entgegengefiebert. Nach einem guten Start war es das erste Gegentor, das Schalke wie ein Kartenhaus zusammenfallen ließ. Drei Gegentreffer in 10 Minuten. Jetzt geht es nur noch darum, sich möglichst ohne warme Ohren aus der Affäre zu ziehen.

44.: TOOOOOR für Manchester City! Jetzt wird es bitter. Leroy Sané wird mit einem Laufpass von Zinchenko im Strafraum freigespielt und schiebt cool ein. Schalke droht jetzt das befürchtete Desaster.

43.: Der Video-Schiedsrichter braucht eine halbe Ewigkeit, das Tor auf eine vermeintliche Abseitsstellung zu überprüfen. Am Ende zählt Agueros Treffer, City führt 2:0.,

40.: TOOOOR für Manchester City. Aguero legt direkt nach, Sterling legt per Hacke auf den Argentinier ab, der die Kugel im Fünfer aus spitzem Winkel ins kurze Eck knallt.

39.: Stambouli kommt 20 Meter vor dem City-Tor zum Schuss, verzieht flach aus zentraler Position.

35.: TOOOOOOR für Manchester City! Sergio Aguero schnappt sich den Ball und chipt ihn ganz fies als Panenka in die Mitte des Tores. Immer eine Demütigung für den Torhüter – Fährmann war bereits in der rechten Ecke (vom Schützen aus) verschwunden. 1:0 für die Hausherren.

32.: Elfmeter für Manchester City! Gündogan chipt den Ball in den Strafraum, wo Jeffrey Bruma mit dem Arm gegen den einlaufenden Bernardo Silva hakelt. Silva fällt, Schiedsrichter Turpin entscheidet auf Strafstoß. Eine harte Entscheidung.

31.: Aguero köpft einen Freistoß am langen Pfosten auf das Tor, Fährmann ist zur Stelle. Schalke verkauft sich gut.

28.: Im Parallelspiel hat Juventus Turin die Aufholjagd des Hinspiel-0:2 gegen Atletico Madrid erfolgreich gestartet. Cristiano Ronaldo hat soeben zum 1:0 eingeköpft – jetzt ist Schalke dran, sein Spiel spannender zu machen.

21.: Schalke wagt sich nach vorne. Oczipka schlägt eine rausgeholte Ecke in die Mitte, die verpufft jedoch. Immerhin: Die Knappen haben die Defensive von ManCity erstmals ein wenig beschäftigt und Präsenz gezeigt.

14.: Pfosten! Sterling startet erneut durch, spielt flach rein auf Sergio Aguero, der aus kürzester Distanz den Außenpfosten trifft. Schalke erstmals im Glück.

9.: Schalke hält in der Anfangsphase gut dagegen. Bisher geht von der Tedesco-Elf keine Torgefahr aus – die Königsblauen konnten aber auch den übermächtigen Gegner von jedem Torschuss abhalten.

5.: Die Stimmungshoheit im Stadion ist schnell geklärt: Man hört – wenig überraschend – ausschließlich die Fans des S04.

2.: Die erste Aktion gehört City: Sterling startet rechts durch, flankt scharf vors Tor, doch Fährmann fängt den Ball sicher ab.

1. Minute: Anpfiff!

20.59 Uhr: Die Hymne erklingt, die Spieler auf dem Feld, Fährmann gewinnt die Seitenwahl für Schalke und entscheidet sich dafür, in der zweiten Hälfte auf den Gästeblock zu spielen.

20.55 Uhr: Das Etihad Stadium ist wohl nicht ausverkauft. Und das, obwohl ManCity die Tickets vergleichsweise für einen „Spottpreis“ verhökert hat. Der Name Schalke zieht im Norden Englands offenbar nicht so richtig.

20.40 Uhr: 20 Minuten bis zum Anpfiff. Die Spieler machen sich warm – obwohl sie eigentlich schon heiß wie Frittenfett sind.

20.16 Uhr: Mit einem 4-2-3-1 geht Schalke wohl ins KO-Rückspiel. Embolo, Konoplyanka, McKennie und davor Burgstaller – eine mutige Aufstellung gegen die offensiv so gefährlichen Citizens. Bei Manchster steht der Ex-Schalker Leroy Sané dieses Mal in der Startelf, gemeinsam mit dem anderen Ex-Schalker Ilkay Gündogan.

20.08 Uhr: Die Aufstellungen sind da!
Manchester City: Ederson; Danilo, Walker, Laporte, Zinchenko; Bernardo Silva, Gündogan, David Silva; Sterling, Agüero, Sané
FC Schalke 04: Fährmann; Bruma, Stambouli, Sané, Oczipka; Konoplyanka, Serdar, Bentaleb; McKennie, Embolo, Burgstaller

19.45 Uhr: Beeindruckend, was die Schalke-Fans auf ihrem Fanmarsch für einen Rabatz gemacht haben. Das fanden auch die Engländer, die aus ihren Fenstern filmten und uns via Twitter teilhaben lassen. Hier ein paar Impressionen vom Wahnsinn.

Bestätigte Aufstellungen:

Manchester City: Ederson; Danilo, Walker, Laporte, Zinchenko; Bernardo Silva, Gündogan, David Silva; Sterling, Agüero, Sané

Schalke: Fährmann; Bruma, Stambouli, Sané, Oczipka; Konoplyanka, Serdar, Bentaleb; McKennie, Embolo, Burgstaller

Spieldaten:

  • Anstoß: Dienstag, 12.03.2019, 21 Uhr
  • Ort: Etihad Stadium, Manchester
  • Schiedsrichter: Clément Turpin (Frankreich)

Manchester City - Schalke: Die vergangenen fünf Duelle

  • 20.02.2019, Champions-League
    Schalke - Manchester City 2:3
  • 27.11.2008, Europa League
    Schalke - Manchester City 0:2
  • 15.04.1970, Pokal der Pokalsieger
    Manchester City - Schalke 5:1
  • 01.04.1970, Pokal der Pokalsieger
    Schalke - Manchester City 1:0
 
 

EURE FAVORITEN