Köln – Schalke im Live-Ticker: Total-Blackout! Fans rasten aus – „Nübel raus“-Rufe

Köln – Schalke im Live-Ticker: Wieder startet S04 katastrophal.
Köln – Schalke im Live-Ticker: Wieder startet S04 katastrophal.
Foto: imago images/Nordphoto

Köln. Das Topspiel des 24. Bundesliga-Spieltags heißt 1. FC Köln – Schalke 04.

Beim West-Schlager zwischen Köln und Schalke könnten die Gegensätze kaum größer sein. Mit sechs Siegen aus den vergangenen acht Spielen ist der FC in der Bundesliga das Team der Stunde. S04 blieb in den vergangenen fünf Partien hingegen sieglos.

Köln – Schalke im Live-Ticker

Platzt der königsblaue Knoten in der Domstadt? Oder gibt es für Schalke in Köln den nächsten Rückschlag?

Alle Infos zur Partie Köln – Schalke im Live-Ticker!

----------------

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

Köln – Schalke 3:0 (2:0)

Tore: 1:0 Bornauw (10.), 2:0 Cordoba (40.), 3:0 Kainz (76.)

----------------

+++ FC Schalke 04: Coronavirus – S04 zieht Konsequenzen! +++

----------------

Mögliche Aufstellungen:

Köln: Horn - Ehizibue, Bornauw, Leistner, Schmitz - Skhiri, Hector - Kainz, Rexhbecaj, Jakobs - Cordoba
Bank: Krahl, Höger, Risse, Terodde, Schindler, Meré,, Drexler, Modeste, Thielmann

Schalke: Nübel - Kenny, Kabak, Nastasic, Oczipka - Schöpf, McKennie, Boujellab - Harit - Raman, Gregoritsch
Bank: Schubert, Matondo, Kutucu, Burgstaller, Todibo, Beckler, Mercan

----------------

Nach Spielende: Trainer David Wagner will sich zur Situation von Nübel vorerst nicht äußern. Viel mehr besorgen ihm die Verletzungen von Mascarell und Serdar, sowie die neue Blessur von Kabak.

Schluss! Ein deutlicher und auch in der Höhe verdienter Sieg für den FC, der weiter auf der Erfolgswelle surft. Auf der anderen Seite wieder lange und langsam immer roter werdende Gesichter. Schalke, das wird nun keiner mehr leugnen können, steckt mitten in der Krise.

85.: Das wird eine richtig ungemütliche Woche für Schalke und vor allem für Wagner und Nübel. Steht jetzt doch ein Torwartwechsel ins Haus? Nach dem nächsten fetten Bock ist die T-Frage nicht unberechtigt.

79.: Jetzt kippt die Stimmung bei den Fans endgültig. „Nübel raus“ skandiert der wütende Gästeblock, der nach 0:8 Toren aus den letzten beiden Spielen die Schnauze voll hat.

76.: TOOOOOOOR für Köln!

Kainz wird als Torschütze gefeiert, doch viel näher wird Nübel einem Eigentor nicht kommen. Der Kölner zieht auf rechts an, schießt aus viel zu spitzem Winkel genau auf den S04-Keeper. Doch der wurschtelt sich die Kugel mit den Händen durch die eigenen Beine. Totaler Blackout – schon wieder!

74.: Oczipka macht das Spiel mal schnell, spielt einen Doppelpass und bringt damit etwas Bewegung in die Kölner Defensive. Am Ende kommt er der Toraus-Linie aber zu nah für einen Abschluss. Immerhin holt der Rechtsverteidiger eine Ecke raus, die aber ebenfalls nichts einbringt.

70.: Endlich mal ein Abschluss von Königsblau. McKennie ackert, um vor dem Tor den Ball nicht zu verlieren, zieht dann mal aus der Distanz ab. Die Kugel fliegt einen Meter am Kasten vorbei.

67.: Die Kölner müssen sich nicht aufopfern, um das Ding hier cool runterzuspielen. Schalke einfach erschreckend schwach.

62.: Während Schalke vorne noch immer völlig ideenlos und verkrampft unterwegs ist, zeigen die Kölner, wie es geht. Schnelle Gegenzüge nach Ballgewinnen, präzise Zuspiele und auch einfach mal den Abschluss suchen. Mit sechs Siegen aus den letzten acht Spielen geht das aber auch einfach leichter vom Fuß.

59.: Wagner reagiert personell: Gregoritsch geht, Burgstaller darf sich nach langer Abstinenz mal wieder beweisen.

54.: McKennie erobert den Ball, steckt auf Harit durch, doch der kriegt den Ball nicht – Horn kann die Kugel in Ruhe aufnehmen.

50.: Es wirkt in den ersten Minuten nicht, als würde vom S04 hier jetzt die große Trotzreaktion kommen.

46.: Mit leichter Verzögerung hat der zweite Durchgang begonnen.

Pause! Die zweite Halbzeit sollte beginnen – doch stattdessen erscheint in der Kölner Südkurve ein Plakat, dass aus Protest gegen erneute Kollektivstrafen Dietmar Hopp beleidigt. Es folgen die gleichen Bilder wie schon auf den anderen Plätzen: Das Spiel unterbrochen, die Mannschaft vor der Kurve.

Pause! Eine aus Schalker Sicht katastrophale erste Halbzeit endet. Zwei Verletzte vor dem Spiel, mit Kabak ein dritter während der Partie. Dazu zwei Gegentore und kaum ein Schuss aufs Tor. Eine verdiente Kölner Führung – Wagner muss nun alle Motivationssprüche auf den Tisch hauen, um dieser desillusionierte Knappen-Elf noch einmal die Köpfe zu heben.

45.+2: McKennie verliert Rexhbecaj aus den Augen, der visiert das kurze Eck an – Nübel rettet!

45.: Jetzt mal Gregoritsch! Ein abgefälschter Schussversuch landet vor den Füßen des Österreichers, der versucht, den Ball mit einem Kontakt an Horn vorbeizuspitzeln. Doch der Kölner Keeper bleibt Sieger.

40.: TOOOOOOOOOOR für Köln!

Und genau aus diesem Ballverlust resultiert das zweite Kölner Tor. Der FC macht es ganz schnell, Cordoba wird von Rexhbecaj steil geschickt und schließt im Fallen ins linke Eck ab.

39.: Schalke mal mit einem schnellen Gegentzug. Doch erst spielt McKennie unnötig raus, dann verdaddelt Schöpf die Kugel bei seiner Spielverschleppung. Aus Sechs gegen Vier wird Ballverlust.

36.: Obwohl 0:1 zurück ist Schalke größtenteils damit beschäftigt, den Ball vom eigenen Tor fernzuhalten. Köln drückt.

29.: Jetzt ist es bittere Wahrheit: Kabak muss raus, wird durch Todibo ersetzt. Es wird langsam skurril.

27.: Das Spiel geht erstmal ohne Kabak weiter – Königsblau in Unterzahl.

26.: Verliert Schalke jetzt auch noch Kabak? Bei einem Luftduell mit Cordoba knallt der Verteidiger aus großer Höhe mit voller Wucht auf den Steiß und muss behandelt werden. Die Pechsträhne des S04 nimmt kein Ende...

22.: Es kommt noch bitterer für S04: Der Freistoß vor dem 0:1 war, wie die Wiederholungen zeigen, eine Fehlentscheidung. Manuel Gräfe hatte auf Handspiel entschieden, doch keiner der beiden involvierten Schalker hatte den Ball mit der Hand berührt.

18.: Der FC spielt mit der Führung im Rücken munter und selbstbewusst nach vorne. Schalke ist noch immer verzweifelt auf der Suche nach Zugriff zur Partie.

14.: Die Verunsicherung beim S04 dürfte durch den frühen Rückstand nicht gerade schwinden. Das, was keinesfalls passieren durfte, ist der Wagner-Elf passiert.

10.: TOOOOOOOOR für Köln!

Gerade erst ein Gegentor weggepfiffen, da holt Köln das Versäumnis nach. Bornauw steigt nach einem Freistoß von links am höchsten und köpft ins lange Eck zur FC-Führung ein. Was ein katastrophaler Start für Schalke.

7.: Cordoba trifft, doch der Jubel währt kurz. Kainz war beim Abschluss über den Ball gesprungen und hatte Nübel damit eindeutig irritiert. Eine korrekte Abseits-Entscheidung. Vorausgegangen war dem Nicht-Treffer ein katastrophaler Bock von Jonjoe Kenny!

4.: Das Spiel hat gerade begonnen, da muss Köns Schmitz schon raus und behandelt werden. Er rasselte wohl mit einem Gegenspieler zusammen, trägt jetzt Turban. Aber er ist tapfer und macht weiter.

1. Minute: Auf gehts ins Topspiel des 24. Spieltags.

18.20 Uhr: In zehn Minuten geht es los. Wie geht Schalke mit den neuerlichen Hiobsbotschaften um? Gibt es eine Trotzreaktion? Oder kann der FC seine Serie fortsetzen und den S04 noch tiefer in den Schlamassel schießen?

18.01 Uhr: Nach der Samstags-Konferenz gibt es in Fußball-Deutschland nur noch ein Thema: Die Beleidigungen gegen Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp und der Umgang damit. In Hoffenheim und auch in Dortmund eskalierte heute die Situation. Hier alles dazu >> Wie reagieren die Fanszenen in Köln und Schalke gleich?

17.36 Uhr: Die Aufstellungen sind da!

Köln: Horn - Ehizibue, Bornauw, Leistner, Schmitz - Skhiri, Hector - Kainz, Rexhbecaj, Jakobs - Cordoba
Bank: Krahl, Höger, Risse, Terodde, Schindler, Meré,, Drexler, Modeste, Thielmann

Schalke: Nübel - Kenny, Kabak, Nastasic, Oczipka - Schöpf, McKennie, Boujellab - Harit - Raman, Gregoritsch
Bank: Schubert, Matondo, Kutucu, Burgstaller, Todibo, Beckler, Mercan

17.03 Uhr: Und vor dem Spiel erreichen den S04 zwei weitere Hiobsbotschaften: Sowohl Suat Serdar als auch Omar Mascarell fallen kurzfristig aus. Der nächste Schock für Wagner und Schalke!

15.44 Uhr: Eine Wadenverletzung bremst Juan Miranda aus. „Er wird voraussichtlich 14 Tage ausfallen“, erklärt Wagner. Ein weiterer Rückschlag für die gebeutelte Schalker Abwehr.

13.17 Uhr: „Wenn du kurz vor dem Anpfiff in der Kabine sitzt, ist es wurscht, ob du das letzte Spiel gewonnen oder verloren hast“, versichert S04-Trainer David Wagner, dass die unterschiedlichen Formkurven keinen Einfluss auf die Moral der Spieler hat.

10.21 Uhr: Kurios: Mit sechs Toren gehören die Abwehrreihen von Köln und Schalke zu den gefährlichsten der aktuellen Saison. Beneiden werden die Schalker den FC aber vor allem um Jhon Cordoba. Ein derart abgebrührter und treffsicherer Knipser ist das, was den Königsblauen in dieser Saison erneut abgeht.

Samstag, 7.55 Uhr: Matchday! Für Schalke steht heute die nächste schwierige Aufgabe an. Bei formstarken Kölnern braucht die Wagner-Elf gleichzeitig aber dringend einen Sieg – sonst droht die gute Hinrunde für die Katz gewesen zu sein.

------------------------------------

• Mehr Sport-Themen:

Borussia Dortmund: Marco Reus schonunglos offen – „Es gibt Momente…“

FC Schalke 04: Als Wagner auf DIESES Thema angesprochen wird, reagiert er emotional

• Top-News des Tages:

Coronavirus: Über 800 neue Fälle über Nacht ++ Frau zum zweiten Mal erkrankt

München: Mutter spricht Lamborghini-Fahrer auf der Straße an – und blamiert sich total

-------------------------------------

14.27 Uhr: Schalke braucht unbedingt drei Punkte, um im Kampf um Europa nicht an Boden zu verlieren. Die kommenden Aufgaben werden für Schalker definitiv nicht einfacher. In der kommenden Woche muss Schalke gegen Hoffenheim ran. Danach ist S04 zu Gast beim BVB.

11.56 Uhr: Die Kölner reiten derzeit auf einer Erfolgswelle. Von den vergangenen acht Spielen gewann der FC sechs Partien. Zuletzt gab es ein beeindruckendes 5:0 bei Hertha BSC. Mit einem Sieg gegen Schalke wollen die „Geißböcke“ sich am Samstag noch mehr Luft im Abstiegskampf verschaffen.

10.38 Uhr: Das hart umkämpfte Hinspiel zwischen Schalke und Köln endete 1:1. Serdar hatte die Schalker in Führung gebracht, ehe Hector in der Nachspielzeit ausglich.

++ Schalke-News, Exklusivthemen und Interviews direkt in dein Postfach: HIER kannst du den neuen Schalke-Newsletter der WAZ abonnieren ++

8.54 Uhr: Auf Schalke brodelt es derzeit. Wer hätte das nach dieser starken Hinrunde gedacht? Nach fünf sieglosen Spielen in Folge droht Schalke doch noch die Europa League zu verspielen. Vorstandsboss Clemens Tönnies schlug diese Woche bereits Alarm. Die Königsblauen müssten schleunigst in die Erfolgsspur finden. „Sonst geraten unsere Ziele in Gefahr“, sagte Tönnies.

Freitag, 28. Februar, 7.21 Uhr: Guten Morgen und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zur Partie zwischen dem 1. FC Köln und dem FC Schalke 04. Hier versorgen wir dich mit allen Informationen rund um das Topspiel des 24. Bundesliga-Spieltags.

 
 

EURE FAVORITEN