Jefferson Farfan fehlt Schalke gegen Hamburg

Heiko Buschmann
Jefferson Farfan fehlt Schalke auch gegen den Hamburger SV.
Jefferson Farfan fehlt Schalke auch gegen den Hamburger SV.
Foto: AFP
Schalkes Top-Stürmer Klaas-Jan Huntelaar schiebt Zusatzschichten, um möglichst schnell sein Comeback feiern zu könne. Doch sein Vorlagengeber Jefferson Farfan ist am Sonntag gegen Hamburg noch nicht für einen Einsatz bereit. Der Peruaner fehlte am Mittwoch erneut beim Training.

Gelsenkirchen. Schalke 04 muss auch im Heimspiel am Sonntag (17.30 Uhr, live in unserem Ticker) gegen den Hamburger SV auf Jefferson Farfan verzichten. Der peruanische Außenstürmer laboriert nach wie vor an einem Muskelfaserriss im Oberschenkel und konnte noch nicht mit der Schalker Mannschaft trainieren.

Während sich Klaas-Jan Huntelaar nach sechswöchiger Pause wegen eines Innenbandteilrisses im linken Knie in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining der Königsblauen zurück gemeldet hat und am Sonntag möglicherweise vor seinem Comeback steht, droht auch sein bisheriger Stellvertreter Ciprian Marica auszufallen. Der Rumäne muss sich wegen Leistenbeschwerden einer Kernspintomografie unterziehen.

Vorsichtsmaßnahme bei Matip

Trainer Jens Keller muss neben Farfan und möglicherweise Marica zudem Marco Höger (Gelbsperre) sowie die Langzeitverletzten Kyriakos Papadopoulos und Ibrahim Afellay (beide Aufbautraining) ersetzen.

[kein Linktext vorhanden]Joel Matip drehte am Mittwoch nur lockere Runden, nachdem er den ersten Teil des Vormittagstrainings absolviert hatte. "Er hat am Samstag in Frankfurt einen Schlag vor den Knöchel erhalten und leichte Schmerzen", erklärte Keller nach der Einheit. "Das war nur eine Vorsichtsmaßnahme. Daher hoffe ich, dass Joel am Sonntag spielen kann."

Sead Kolasinac und Marco Höger, die am Dienstag wegen kleinerer Blessuren nur individuell trainiert hatten, mischten am Mittwoch wieder bei voller Belastung mit. Das Gleiche gilt für Christoph Metzelder, der zuletzt wegen muskulärer Probleme nicht mit der Mannschaft trainieren konnte. (RevierSport)