Im Video: Hier verwüsten mutmaßliche Schalke-Fans ein Café in Saloniki

Schalker Ultras haben Scheiben von einem Cafe in Thessaloniki zerstört.
Schalker Ultras haben Scheiben von einem Cafe in Thessaloniki zerstört.
Foto: dpa

Saloniki. Diese Bilder verstören: Am Donnerstagmittag gegen 15 Uhr haben mutmaßliche Fans des FC Schalke 04 vor dem Europa-League-Auswärtsspiel bei Paok Saloniki das bekannte Café "Mikel" der Hafenstadt verwüstet.

Der drittgrößte griechische TV-Sender "Alpha" zeigte in einer Nachrichtensendung Aufnahmen einer Überwachungskamera.

Hooligans schmeißen mit Stühlen

Das Video zeigt, wie Hooligans mit Stühlen schmeißen und auf Leute einschlagen. Nach Angaben des Senders kam eine 200 Mann starke Schalker Hooligan-Gruppe aus einem Hotel heraus, zog am Café vorbei.

Etwa 40 Mitglieder der Gruppe hätten das Café ohne Vorwarnung und ohne Provokation gestürmt. Drei Personen wurden nach "Alpha"-Angaben verletzt, ein 23-jähriger Fan aus Deutschland sei festgenommen worden.

Angreifer geben sich nicht als Schalker zu erkennen

Als Schalke-Fans zu erkennen sind die Angreifer aber nicht. Die meisten S04-Fans hatten sich ohnehin an die Empfehlung des Vereins gehalten, sich lediglich in zivil in Saloniki zu bewegen. (aer/kiko)

Dir wird das Video nicht angezeigt? Dann klicke hier auf den Direktlink

Weitere Themen:

Ausschreitungen in Saloniki - Schalke-Anhänger liefern sich nächtliche Schlägerei mit der Polizei

Schalkes Kapitän Benedikt Höwedes kritisiert: „Junge Spieler werden verhätschelt“

Darum fliegt Schalke ohne Nabil Bentaleb nach Griechenland

 
 

EURE FAVORITEN