Gelsenkirchen

FC Sevilla klopft beim FC Schalke 04 wegen Johannes Geis an

Zuletzt beim FC Schalke 04 nur noch Bankdrücker: Johannes Geis.
Zuletzt beim FC Schalke 04 nur noch Bankdrücker: Johannes Geis.
Foto: firo

Gelsenkirchen. Eigentlich hatte Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 sein Transferbuch bereits zugeklappt. Doch jetzt könnte auf der Abgangs-Seite doch noch einmal Bewegung hereinkommen. Der spanische Erstligist FC Sevilla hat bei den Königsblauen offiziell wegen Mittelfeldspieler Johannes Geis angefragt. Möglich wäre ein Wechsel noch bis heute um 23.59 Uhr. Erst dann schließt das Transferfenster in Spanien. Sevilla will Geis offenbar ausleihen.

Der Defensivspieler war 2015 für rund zehn Millionen Euro Ablösesumme vom FSV Mainz 05 in den Ruhrpott gewechselt, verlor aber in der vergangenen Saison unter Ex-Trainer Markus Weinzierl seinen Stammplatz. Auch unter Nachfolger Domenico Tedesco konnte sich der einstige Standard-Spezialist keinen Platz unter den ersten elf Spielern erarbeiten. Zuletzt beim Auswärtsspiel in Hannover (0:1) schaffte es Geis noch nicht einmal in den 18er-Kader der Königsblauen. Zuletzt soll Geis intern noch geäußert haben, bis zur Winterpause abwarten zu wollen.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Max Meyer kündigt Abschied vom FC Schalke 04 an: „Alles andere wäre eine Lüge“

Breel Embolo beim FC Schalke 04 wieder dabei - „Aufgabe mit Bravour bestanden“

-------------------------------------

Jetzt findet offenbar ein Umdenken statt. Schalke könnte im Falle eines Geis-Abgangs nicht mehr nachlegen und müsste mit dem aktuellen, stark abgespeckten Kader bis zur nächsten Transferperiode im Januar warten.

EURE FAVORITEN