FC Schalke 04: Rückblick auf Schalke – Burgstaller mit krassem Geständnis

Das sind die Rekord-Knipser von Schalke 04

Welche 5 Schalke-Spieler haben die meisten Tore für Königsblau geschossen? Hier gibt es die Antwort!

Beschreibung anzeigen

Drei Jahre trug Guido Burgstaller das Trikot des FC Schalke 04, ehe er sich in diesem Sommer dem Zweitligisten FC St. Pauli anschloss.

Sein Vertrag bei Schalke 04, wo er zuletzt keine Chance mehr hatte, wurde aufgelöst. Seine neusten Aussagen zeigen, wie es wirklich um ihn in der Schalker-Mannschaft stand.

FC Schalke 04: Burgstaller fühlte sich nicht zugehörig

Der Wandel vom Ansehen Burgstallers geht einher mit der sportlichen Talfahrt der Königsblauen. Im Januar 2017 kam der Österreicher aus Nürnberg nach Gelsenkirchen. Bei den Fans war er wegen seiner kämpferischen Mentalität gleich beliebt.

In seiner ersten vollen Saison wurde er mit Schalke Vize-Meister, erzielte immerhin elf Tore und spielte anschließend auch in der Champions League. Doch danach ging es für Klub und Spieler bergab.

-----------------

Burgstallers Schalke-Statistik:

  • Bundesliga: 95 Spiele/24 Tore/10 Vorlagen
  • DFB-Pokal: 13 Spiele/4 Tore/1 Vorlage
  • Europäischer Wettbewerb: 11 Spiele/4 Tore/2 Vorlagen

-----------------

Schon ein Jahr nach der Vize-Saison ging es gegen den Abstieg, am Ende stand Platz 14, im letzten Jahr wurde man nur 12. Für Burgstaller lief es noch bescheidener. Im zweiten Jahr gelangen nur noch vier Treffer, in der letzten Saison blieb er dann gänzlich torlos und verlor seinen Platz im Kader.

„Auf Schalke war es eine schwierige Zeit für mich“, verrät er nun gegenüber der „Bild“ und erklärt weiter: „Letztes Jahr ist es leider nicht so gut gelaufen. Das muss man auch mal akzeptieren in einer Karriere.“

+++ FC Schalke 04: Baum erklärt, warum er sofort DIESE Entscheidung traf – „Das wird richtig spannend“ +++

Doch so richtig wohlgefühlt hatte er sich zuletzt offenbar nicht mehr. Über seinen neuen Verein St. Pauli sagt er: „Ich bin froh, wieder volles Mitglied in einer Mannschaft zu sein. Ich fühle mich wohl und wurde super aufgenommen.“

Direktes Duell gegen den Ex-Klub

Es klingt fast so, als wenn der einstige Fanliebling am Ende nicht mehr dazu gehört hätte. Dass Schalke 04 ihn unbedingt loswerden wollte, zeigt nicht zuletzt die Vertragsauflösung. Nach seinen wenigen Wochen in Hamburg sei vor allem der Spaß wieder gekommen, meint Burgstaller. „Den hatte ich ein bisschen verloren“, gesteht er.

----------------

Mehr zum FC Schalke 04:

Schalke 04 droht das Horror-Szenario! DIESE Spieler könnten S04 schon bald verlassen

FC Schalke 04: Diese Fähigkeit hat Manuel Baum allen anderen Trainern voraus – „Extrem wertvoll“

Ex-Schalke-Star nimmt Neymar völlig auseinander

---------------

Mit seinem neuen Verein trifft Burgstaller am Montag auf seinen ehemaligen Verein, den 1. FC Nürnberg. Gegen die Clubberer dürfte er sein Startelf-Debüt feiern. Vor der Länderspielpause war er gegen Sandhausen zu einem Kurzeinsatz gekommen – konnte die 0:1-Niederlage aber nicht verhindern.

Ex-Club holt ersten Punkt

Ohne Burgstaller trat S04 am Sonntag gegen Union Berlin an. Beim Heimdebüt von Manuel Baum erkämpften sich die Königsblauen ihren ersten Punkt in dieser Saison, blieben aber weiter sieglos. Alle Highlights findest du hier >>> (mh)

 
 

EURE FAVORITEN