Gelsenkirchen

FC Schalke 04 zieht nach Pokal-Skandal Konsequenzen – „Wir werden...“

Schalker Fans lassen ihrem Unmut gegenüber Jordan Torunarigha und Dedryck Boxata freien Lauf. Teile der Anhänger sollen Torunarigha rassistisch beleidigt haben.
Schalker Fans lassen ihrem Unmut gegenüber Jordan Torunarigha und Dedryck Boxata freien Lauf. Teile der Anhänger sollen Torunarigha rassistisch beleidigt haben.
Foto: imago images / Moritz Müller

Gelsenkirchen. So überragend die Aufholjagd des FC Schalke 04 im DFB-Pokal-Heimspiel gegen Hertha BSC auch war: Kurz nach Abpfiff herrschte ein ganz anderes Thema als der Einzug ins Viertelfinale vor. Hertha-Spieler Jordan Torunarigha nämlich erhob schwere Vorwürfe gegen das Publikum.

Der 22-Jährige gab an, von Fans des FC Schalke 04 rassistisch beleidigt worden zu sein. Kurz nach Amine Harits Ausgleichstreffer fingen die Kameras ihn völlig aufgelöst und unter Tränen ein. Teamkollegen redeten zwar auf ihn ein, was geschehen war, war für den Zuschauer vor dem Fernseher aber nicht erkennbar.

In der Verlängerung ließ sich Torunarigha dann von seinen Gefühlen übermannen. Nach einem Foul von Omar Mascarell pfefferte einer eine Getränke-Kiste auf den Boden und kassierte dafür die Gelb-Rote Karte. Eine auf den ersten Blick dämliche Aktion, die jedoch einen anderen Beigeschmack bekommt, wenn man die Beleidigungen und Affenlaute, die es ebenfalls gegeben haben soll, mit in die Bewertung einfließen lässt.

FC Schalke 04 bezieht öffentlich Stellung

Nachdem S04-Coach David Wagner auf der anschließenden Pressekonferenz bereits kundgetan hatte, dass er nichts von derlei Aktionen hält und sich im Namen des Vereins bei Torunarigha und der Hertha entschuldigte, hat nun auch der Vorstand ein Statement veröffentlicht.

---------------

S04-Top-News:

FC Schalke 04 gegen Hertha BSC: S04-Fans eskalieren wegen DIESER irren Szene

FC Schalke 04 im DFB-Pokal: Choreo sorgt für Gänsehaut! Nordkurve erleuchtet gegen Hertha

FC Schalke 04: Fans schockiert! Setzt Kabak sich HIER vor seiner Einwechslung wirklich eine Spritze?

BVB und Schalke: Gewalt-Eskalation! Fans gehen aufeinander los – Polizist angefahren

---------------

Auf der Vereinshomepage heißt es deutlich: „Von Seiten des Vereins gibt es null Toleranz für ein solches Verhalten. Wir werden alles dafür tun, dass wir diejenigen, die dafür verantwortlich sind, ausfindig machen und mit Konsequenzen belegen. Ein solches Verhalten verstößt nicht nur gegen Stadionordnung, Leitbild und Satzung des FC Schalke 04, sondern widerspricht auch all unseren Werten. Wir werden mit Sanktionen reagieren und die Vorfälle auch entsprechend zur Anzeige bringen.“

Gemeinsam mit der Polizei Gelsenkirchen, dem Sicherheitsdienst und „internen Quellen“ wie beispielweise der #stehtauf-Anlaufstelle werde der Fall ausführlich geprüft. Derweil hat auch der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) die Ermittlungen im Fall Torunarigha aufgenommen.

 
 

EURE FAVORITEN