Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Yevhen Konoplianka steht vor Absprung zu...

Yevhen Konoplianka steht beim FC Schalke 04 kurz vor dem Absprung.
Yevhen Konoplianka steht beim FC Schalke 04 kurz vor dem Absprung.
Foto: imago images / RHR-Foto

Gelsenkirchen. Die Zeichen standen schon lange auf einen Abgang von Yevhen Konoplianka vom FC Schalke 04.

Der Ukrainer kam in der letzten Saison bei den Knappen nur auf 13 Einsätze und erzielte ein Tor, konnte nur äußerst selten überzeugen. Ende Juni gab Jochen Schneider, Sportvorstand des FC Schalke 04, dann zu: Konoplianka sieht sich „nach einer neuen Herausforderung“ um und ist der Suche auf einem neuen Verein.

--------------------------------------------

Das ist Yevhen Konoplianka

  • geboren am 29. September 1989 in Kirowohrad, Sowjetunion
  • 2006 - 2015: Dinipro Dnipropetrowsk
  • 2015 - 2016: FC Sevilla
  • seit 2016: FC Schalke 04
  • seit 2010: Ukrainische Nationalmannschaft

--------------------------------------------

FC Schalke 04: Yevhen Konoplianka vor Wechsel zu Fenerbahce Istanbul

Jetzt soll er nach Informationen von „Sport 1“ einen neuen Klub gefunden haben und kurz vor der Einigung mit Fenerbahce Istanbul stehen. Konopliankas Berater Fali Ramadani soll demnach bereits in Istanbul gewesen sein, um mit Fenerbahce-Präsident Ali Koc über den Transfer zu sprechen.

Und: Sie sollen sich auch einig geworden sein, lediglich Details müssen noch besprochen und mit Schalke verhandelt werden.

--------------------------------------------------------

Weitere Neuigkeiten vom FC Schalke 04:

Christoph Kramer nimmt S04 in Schutz: „Plötzlich wird Schalke von allen Seiten zersägt“

FC Schalke 04: Benito Raman lässt Fan-Herzen höher schlagen – Hochzeit in Könisgsblau

Nach „Schalke 04“-Coup: Bundesligist reagiert mit deutlicher Maßnahme

--------------------------------------------------------

Konoplianka: 2016 vom FC Sevilla zum FC Schalke 04 – 12,5 Millionen Ablöse

Die Türken haben den 29-Jährigen angeblich schon länger im Visier. Konopliankas Vertrag bei Königsblau läuft noch bis 2020. Vor rund drei Jahren überwies der FC Schalke 04 12,5 Millionen an den FC Sevilla, um sich die Dienste des aus der Ukraine stammenden Linksaußen zu sichern.

Diese Summe werden die Knappen bei einem Wechsel Konopliankas nach Istanbul wohl nicht mehr bekommen. (cs)

 
 

EURE FAVORITEN