Gelsenkirchen

FC Schalke 04 will Wales-Wunderkind – doch die Zeit drängt!

Der FC Schalke 04 soll Chem Campbell auf der Liste haben.
Der FC Schalke 04 soll Chem Campbell auf der Liste haben.
Foto: imago images, Montage: DER WESTEN

Gelsenkirchen. Rabbi Matondo entwickelt sich beim FC Schalke 04 zu einer immer größeren Bereicherung.

„Wir sind absolut einverstanden mit seiner bisherigen Entwicklung“, lobte Trainer David Wagner nach einem starken Matondo-Auftritt im Revierderby. „Der Junge ist 19, arbeitet super viel, ist sehr laufstark und hat richtig Tempo.“

Durch Matondo scheint der FC Schalke 04 bei Walisern auf den Geschmack gekommen zu sein – schon im Winter könnte das nächste Juwel aus Wales nach Gelsenkirchen kommen.

FC Schalke 04 jagt Wunderkind Chem Campbell – muss sich aber ranhalten

Wie das britische Portal „Football Insider“ berichtet, befinden sich die Königsblauen im Rennen um den erst 16-jährigen Chem Campbell. Der Mittelfeldspieler gilt als eines der größten walisischen Talente.

Doch die Zeit drängt. Schalke hat mit Borussia Dortmund und RB Leipzig nicht nur starke wie zahlungskräftige Konkurrenten in der Bundesliga, sondern offenbar auch zeitlichen Druck.

------------------------------------

• Mehr Themen:

FC Schalke 04: Muskel kaputt! Nächster Verletzter – „Sehr bitter“

Borussia Dortmund: Arroganz-Anfälle und Eskapaden – Jadon Sancho vor Verkauf?

• Top-News des Tages:

Dschungelcamp 2020 (RTL): Diese Kandidaten ziehen ein – mit IHM hat niemand gerechnet

Greta Thunberg: Krasse Aussage! DAS hält Campino von der Aktivistin

-------------------------------------

Denn: Campbells aktueller Verein, die Wolverhampton Wanderers, will dem Juwel laut „Football Insider“ zum erstmöglichen Zeitpunkt einen Profi-Vertrag anbieten. Und das ist am 30. Dezember, dem 17. Geburtstag des Mittelfeld-Youngsters.

++ Schalke-News, Exklusivthemen und Interviews direkt in dein Postfach: HIER kannst du den neuen Schalke-Newsletter der WAZ abonnieren ++

Sollte den „Wolves“ das gelingen, dürfte Chem Campbell erst einmal vom Markt sein – oder zumindest deutlich teurer werden. Der FC Schalke 04 muss sich also ranhalten.

 
 

EURE FAVORITEN