FC Schalke 04: Steigt DIESER Club in den McKennie-Poker ein? S04 kann es nur recht sein

FC Schalke 04: Wechselt Weston McKennie in diesem Sommer in die Premier League?
FC Schalke 04: Wechselt Weston McKennie in diesem Sommer in die Premier League?
Foto: imago images/Chai v.d. Laage

Bleibt er beim FC Schalke 04 oder wechselt er?

Vieles deutet darauf hin, dass Weston McKennie die Königsblauen in diesem Sommer verlässt. Der FC Southampton soll großes Interesse an dem Mittelfeldspieler haben und mit Schalke bereits in Kontakt stehen.

FC Schalke 04: Wie geht's weiter bei McKennie?

Southampton scheint allerdings nicht der einzige Verein zu sein, der ein Auge auf den Amerikaner geworfen hat. Wie die „Birmingham Mail“ berichtet, soll auch Aston Villa an dem 21-Jährigen interessiert sein.

Nur zu gerne würde Schalke dabei zusehen, wenn die beiden Premier-League-Clubs sich ein Wettbieten um McKennie liefern. Es heißt immer wieder, dass die Königsblauen für den US-Boy mehr als 20 Millionen Euro haben wollen.

Auch Hertha BSC war an McKennie dran. Die Berliner konnten sich mit Schalke aber nicht auf eine Ablöse einigen.

Derzeit schuftet McKennie im Trainingslager des FC Schalke. Nach überstandenen Patellasehnen-Problemen kämpft der Mittelfeldmotor sich allmählich wieder ran.

So wichtig McKennie sportlich für Schalke sein mag – die Königsblauen müssen mindestens einen Leistungsträger verkaufen, wenn sie den einen oder anderen Neuzugang verpflichten wollen. Der Verkauf eines Spielers wie McKennie oder Ozan Kabak würde eine respektable Summe in die Schalker Kassen spülen. Erst dann könnte Sportvorstand Jochen Schneider sich nach Verstärkungen umschauen.

---------------

Mehr zum FC Schalke 04:

---------------

McKennie auf Schalke

McKennie war im Sommer 2016 ablösefrei aus der Nachwuchsabteilung des FC Dallas in die Schalker Jugend gewechselt. Nur ein Jahr später schaffte er den Sprung in den Profikader bei S04. Seitdem entwickelte er sich zu einem Leistungsträger in Gelsenkirchen.

Schalke mit schwierigem Auftakt-Programm

Am 18. September beginnt für Schalke die Bundesliga-Saison mit dem Eröffnungsspiel beim FC Bayern. Auch in den darauffolgenden Wochen wird es für die Königsblauen nicht wesentlich einfacher. Die beiden folgenden Auswärtsspiele muss Schalke bei RB Leipzig sowie bei Borussia Dortmund bestreiten. (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN