Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Schneider enthüllt: Deshalb wechselte McKennie wirklich!

Das sind die Rekordspieler von Schalke 04

Diese Spieler haben die meisten Einsätze für den FC Schalke 04.

Beschreibung anzeigen

Gelsenkirchen. Nach langem Hin und Her ließ der FC Schalke in diesem Sommer Starspieler Weston McKennie zu Juventus Turin ziehen. Dafür strichen die Knappen eine Leihgebühr ein.

Sportvorstand Jochen Schneider, der für die Transferaktivitäten bei den Königsblauen zuständig ist, erklärt jetzt weitere Gründe, wieso der FC Schalke 04 Weston McKennie abgegeben hat.

.

FC Schalke 04: Die Gründe für den McKennie-Abgang

Mit 18 Jahren kam Weston McKennie über den großen Teich zum FC Schalke 04. Aus der Dallas Academy wechselte er 2016 in die Knappenschmiede. Nur ein Jahr später feierte er sein Debüt für die Profis. Schnell stieg McKennie auf zum Leistungsträger.

Zuletzt wurde der 22-Jährige sogar als möglicher Kapitän gehandelt, doch nach 91 Einsätzen in Königsblau war Schluss. Weston McKennie entschied sich für den nächsten Schritt. Der Mittelfeldmann spielt jetzt beim italienischen Dauermeister Juventus Turin.

-------------------------

Das ist Weston McKennie:

  • Geboren am 28. August 1998 in Little Elm, Texas
  • Wechselte 2016 von Dallas zum FC Schalke 04
  • Feierte 2017 sein Profi-Debüt
  • Wechselte in diesem Sommer zu Juventus Turin

-------------------------

S04-Sportvorstand Schneider: „Es war ein Kompromiss“

Dass dieser Wechsel nicht 100-prozentig gewollt war, wird schnell klar. „Es war ein Kompromiss, ganz eindeutig“, sagte Jochen Schneider im „kicker“. Doch es gab zwei Gründe, die für dieses Transfergeschäft gesprochen haben, wie Schneider erklärt.

„Einem derartigen Transfer hätten wir niemals zugestimmt, wären wir nicht sportlich so eingebrochen wie in der Rückrunde. Den finalen Ausschlag haben aber die Corona-Pandemie und deren wirtschaftliche Konsequenzen gegeben“, so die Erklärung von Sportboss Jochen Schneider.

-----------------------------------

Mehr News zu Schalke 04:

ER kehrt endlich zurück – und steht sofort im Fokus

Ausgerechnet ER wäre gerne S04-Coach geworden – „Weiß, was Schalke fehlt“

Schalke-Trainer Baum enthüllt: DAS ist mein Erfolgsrezept

-----------------------------------

So viel bekommt Schalke für McKennie

McKennie wurde zunächst für ein Jahr an Juventus Turin ausgeliehen. Allerdings besitzt der italienische Meister eine erfolgsabhängige Kaufpflicht. Übereinstimmenden Medienberichten ist das Modell Folgendes: Sollte Juventus die Champions League erreichen, müssen sie zu den 4,5 Millionen Euro Leihgebühr noch 18,5 Millionen Euro Ablöse zahlen. Durch weitere Boni könnte die Ablösesumme um weitere 7 Millionen Euro ansteigen.

+++ FC Schalke 04: Problem-Fall Bentaleb – macht er jetzt ausgerechnet DAS? +++

„Leihgeschäfte wie diese sind in Italien gang und gäbe. Und die Wahrscheinlichkeit, dass Juve ihn im kommenden Sommer verpflichten muss, ist ausgesprochen hoch“, erklärt Schneider. Zuletzt feierte Juventus Turin neun Mal in Folge die italienische Meisterschaft.

Ronaldo gibt Ex-Schalker McKennie einen Spitznamen

In Italien scheint sich McKennie schon gut eingelebt zu haben. In den ersten beiden Saisonspielen stand McKennie gleich für Juventus Turin in der Startelf. Außerdem hat im Superstar Cristiano Ronaldo schon einen Spitznamen verpasst. Welcher das ist, erfährst du hier!

Ohne McKennie fehlt dem FC Schalke 04 derweil der leistungsstärkste Allrounder. Der US-Boy war nahezu auf jeder Position einsetzbar – was dem S04 vor allem während der heftige Verletzungsphase eine große Hilfe war.

+++ FC Schalke 04: ER kehrt endlich zurück – und steht sofort im Fokus +++

Nächster Vorstand äußert sich

Auch Marketingvorstand Alexander Jobst meldet sich mal wieder zu Wort, allerdings nicht in Sachen McKennie. Er spricht stattdessen über eine Aktion, die er heute ziemlich bereut. Welches „verheerende Bild“ er meint, liest du hier >>>

 
 

EURE FAVORITEN