FC Schalke 04: Angst vor Ausschreitungen! Polizei geht drastischen Schritt – und schockt mit dieser Aussage

Die Polizei fürchtet Ausschreitungen beim Spiel des FC Schalke 04 in Bremen.
Die Polizei fürchtet Ausschreitungen beim Spiel des FC Schalke 04 in Bremen.
Foto: imago images/Team 2

Bremen. Fanmarsch-Verbot für den FC Schalke 04!

Aus Angst vor Randalen hat die Polizei Bremen den Fans des FC Schalke 04 einen Fanmarsch am Samstag strikt untersagt.

FC Schalke 04: Fanmarsch-Verbot in Bremen

Die S04-Anhänger hatten eigentlich geplant, gemeinsam vom Hauptbahnhof Bremen zum Weserstadion zu laufen. Obwohl die Rechtmäßigkeit von Fanmarsch-Verboten vom Verwaltungsgericht angezweifelt wird, wird es vom Bremer Innensenator Ulrich Mäurer erneut per Erlass durchgesetzt.

Beim Auswärtsspiel in Bremen (Samstag, 15.30 Uhr) rechnet die Polizei mit 1200 Gästefans, darunter 340 Gewaltbereite und 55 Gewaltsuchende. In der Mitteilung wählt Mäurer dabei schockierende Worte. Er geht „mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit“ von gewalttätigen Auseinandersetzungen aus, bei denen auch Unbeteiligte gefährdet wären. „Das gelte es zu verhindern.“

------------------------------------

Borussia Dortmund: Fans verwirrt – wegen DIESER Sancho-Aussagen

Sebastian Vettel am Abgrund – Schumi-Kumpel mit bösem Angriff

• Top-News des Tages:

RTL-Schock: Kult-Moderatorin schmeißt hin

Walter Freiwald ist tot – DAS schrieb er eine Woche vor seinem Tod

-------------------------------------

Den Fans des FC Schalke 04 bleibt deshalb nichts anderes übrig, als die Shuttle-Busse zu nutzen, die vom Hauptbahnhof bis vor den Gästeeingang des Weserstadions fahren. Mit Polizeibegleitung wird der königsblaue Anhang so zum Spiel gebracht.

++ Schalke-News, Exklusivthemen und Interviews direkt in dein Postfach: HIER kannst du den neuen Schalke-Newsletter der WAZ abonnieren ++

Peinlicher Fehler in Mitteilung des Innensenators

„Diese Vorgehensweise hat sich auch schon bei den Werder-Heimspielen gegen den HSV und Hannover 96 bewährt“, rechtfertigt Mäurer die Maßnahme und spricht von der Verhinderung von Ausschreitungen.

Einen peinlichen Fehler erlaubte sich das Bremer Innenministerium obendrein. In der Mitteilung wird vom „Bundesligaspiel SV Schalke 04 gegen SV Werder Bremen“ gesprochen. Carmen Thomas grüßt herzlich!

 
 

EURE FAVORITEN