Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Wegen DIESER Entscheidung schaffte Ahmed Kutucu den Sprung zu den Profis

Ahmed Kutucu ist eine der Identifikationsfiguren beim FC Schalke 04.
Ahmed Kutucu ist eine der Identifikationsfiguren beim FC Schalke 04.
Foto: imago images/RHR-Foto

Gelsenkirchen. Ahmed Kutucu ist eine der Identifikationsfiguren des FC Schalke 04. In Gelsenkirchen geboren, verkörpert er die Malocher-Mentalität wie kaum ein anderer. Dass er es aber überhaupt zu den Profis geschafft hat, hängt mit einer bestimmten Entscheidung zusammen.

2011 wechselte der Deutsch-Türke von Rot-Weiß Essen zum FC Schalke 04 und wurde fortan in der „Knappenschmiede“ ausgebildet. Sein Profidebüt feierte er am 11. Dezember 2018 in der Champions League beim knappen 1:0-Erfolg über Lokomotive Moskau.

Trotz seines noch jungen Alters – Kutucu ist gerade einmal 19 Jahre alt – und seiner (noch) vergleichsweise geringen Einsatzzeiten (192 Minuten in elf Partien), hat er in der laufenden Saison bereits zwei Tore erzielt und zwei weitere vorgelegt.

FC Schalke 04: Ahmed Kutucu verdankt U19-Coach Norbert Elgert vieles

Einen großen Anteil an diesem Erfolg hat Norbert Elgert. „Er macht den Unterschied aus. Bis ich zu ihm kam, war ich ein durchschnittlicher Spieler“, erklärte Kutucu im „Sportbuzzer“-Interview. „Aber mit seiner harten, aber herzlichen Herangehensweise bereitet er einen bestmöglich auf das Profi-Geschäft vor.“

---------------

S04-Top-News:

FC Schalke 04: Fans irritiert – S04 für Benito Raman nur eine Zwischenstation?

FC Schalke 04 – Max Meyer brutal umgetreten: Sead Kolasinac provoziert mit diesem Foto

FC Schalke 04: Kein Training mit der Mannschaft – diese drei Stammkräfte bereiten S04 Sorgen

FC Schalke 04: „Doppelpass“-Fauxpas! DIESES Nübel-Detail hätte niemand erfahren sollen

---------------

So konfrontiere der A-Jugend-Trainer seine Schützlinge auch mal mit unangenehmen Themen, sei auf der anderen Seite aber auch immer für sie da, wenn es Probleme gebe. „Er ist schon eine Art Vaterfigur“, beschrieb Kutucu das Verhältnis.

FC Schalke 04: Elgert funktionierte Kutucu zum Stürmer um

Und Elgert sei es schlussendlich auch gewesen, der seiner Karriere den entscheidenden Anstoß verpasste. „Eines Tages kam er zu mir: „Ahmed, du willst Profi werden, der beste Weg ist, wenn wir dich zum Stürmer formen, weil es bei den Profis im zentralen Mittelfeld ein Überangebot gibt“, erklärte Kutucu und fügte mit einem Lachen an: „Und wenn Herr Elgert das sagt, dann macht man das.“

Darauf angesprochen, ob Schalke für ihn nur ein Sprungbrett sei, hatte Kutucu eine klare Antwort: „Für mich nicht! Ich bin hier, ich will hier spiele – weil ich Schalke lebe.“ Eine Aussage, die die Fans der Königsblauen erfreuen dürfte. (sts)

 
 

EURE FAVORITEN