Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Königsblauer Doppelschlag – diese Abgänge stehen jetzt fest!

Beim FC Schalke 04 stehen weitere Abgänge fest.
Beim FC Schalke 04 stehen weitere Abgänge fest.
Foto: imago images / Team 2

Gelsenkirchen. Kurz vor dem Start in die Vorbereitung geht es für Jochen Schneider und den FC Schalke 04 richtig rund auf dem Transfermarkt. Der Verein versucht Platz im Gehaltsgefüge zu schaffen, um die zentralen Baustellen des Kaders auszumerzen.

Zwei weitere Schritte dafür sind jetzt getan. Wie am Samstag bekannt wurde, verlassen den FC Schalke 04 zwei weitere Spieler.

FC Schalke 04: Leih-Spieler kehren nicht nach Gelsenkirchen zurück

Jetzt ist es offiziell. Zwei weitere Spieler werden nach ihren Leihen nicht zurück zum FC Schalke 04 kehren. Das betrifft im Detail den Spanier Pablo Insua sowie Stürmer Cedric Teuchert. Vor allem der Verkauf von Teuchert könnte Schalke neue Türen öffnen.

Insua dürfte seine Zeit auf Schalke wohl ziemlich schnell vergessen wollen. 2017 kam der Spanier in die Bundesliga, sein Engagement verlief jedoch äußerst unglücklich. Für die Knappen stand er, auch verletzungsbedingt, in nur einer Ligapartie auf dem Feld. Schon 2018 wurde er wieder an Huesca ausgeliehen.

----------------------

Die Zu- und Abgänge von Schalke 04:

  • Zugänge:
    Can Bozdogan (eigene Jugend)
    Malick Thiaw (eigene Jugend)
    Timo Becker (zweite Mannschaft)
  • Abgänge:
    Cedric Teuchert (Union Berlin)
    Pablo Insua (SD Huesca)
    Daniel Caligiuri (FC Augsburg)
    Alexander Nübel (Bayern München)
    Bernard Tekpetey (Ludogorets)
    Jonas Carls (Guimaraes)

------------------------

Mit seinem Leihverein schaffte er in diesem Jahr den Aufstieg in die erste spanische Liga und wird auch dort in den kommenden Jahren auflaufen. Wie die Spanier bekanntgaben, schließt sich Insua dem Verein nun fest an und erhält einen Dreijahresvertrag.

Auch bei Cedric Teuchert gibt es jetzt Klarheit. War in den letzten Tagen noch über einen Wechsel zu Union Berlin spekuliert worden, ist dieser jetzt ebenfalls offiziell. „Mit Cedric haben wir einen talentierten Stürmer dazugewonnen, der mit seiner Schnelligkeit nicht nur in den Dribblings, sondern auch gedanklich, überzeugt“, erklärte Union-Geschäftsführer Oliver Ruhnert den Wechsel.

Auch Teuchert selbst freut sich auf seine neue Aufgabe in der Hauptstadt. „Ich freue mich auf Union und die Bundesliga. Nachdem meine erste Saison auf Schalke nicht nach meinen Vorstellungen gelaufen ist, möchte ich jetzt erneut angreifen und bin bereit für die neue Herausforderung“, so der 23-jährige Stürmer.

+++ FC Schalke 04: Fans in Sorge – warum ist es plötzlich so still um IHN? +++

Kommt jetzt Andersson?

Für Schalke und Jochen Schneider bedeutet das, dass sie jetzt weitere Freiräume für neue Spieler haben. Gerade der Wechsel von Teuchert könnte nun den Transfer von Wunsch-Stürmer Sebastian Andersson in Gang bringen. Alle Hintergründe dazu liest du hier >>>.

----------------------

Weitere News zum FC Schalke 04:

FC Schalke 04: Wie bitte? Bei DIESEM Gerücht fallen S04-Fans vom Glauben ab

FC Schalke 04: Fans irritiert – wechselt ER für eine dicke Ablöse zu Tottenham?

FC Schalke 04: Emotionale Rückkehr – „Ein wichtiger Teil von Schalke kommt nach Hause“

---------------------

Über die finanziellen Erlöse der beiden Transfers ist bisher nicht bekannt. Sowohl Huesca als auch Union Berlin machten über die zu zahlende Ablösen keine genauen Angaben. (mh)

 
 

EURE FAVORITEN