Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Geständnis von David Wagner – darum hatte der S04-Trainer wegen Kabaks Startelf-Debüt kein gutes Gefühl

In Bielefeld gab Ozan Kabak (l.) sein Startelf-Debüt für den FC Schalke 04.
In Bielefeld gab Ozan Kabak (l.) sein Startelf-Debüt für den FC Schalke 04.
Foto: imago images, Montage: DER WESTEN

Gelsenkirchen. Die schwere Verletzung von Benjamin Stambouli hat dem FC Schalke 04 mächtig wehgetan. Der Fußbruch des Franzosen riss ein eingespieltes und funktionierendes Innenverteidiger-Paar auseinander.

Stambouli und Abwehrkollege Salif Sané hatten maßgeblich dazu beigetragen, dass der FC Schalke 04 mit erst neun Gegentoren die zweitbeste Defensive der Bundesliga stellt. Jetzt, wo Stambouli wohl bis Jahresende ausfällt, braucht Sané einen neuen Partner in der Innenverteidigung.

FC Schalke 04: Ozan Kabaks Startelf-Debüt bereitete Wagner Bauchschmerzen

Warum entschied sich Trainer David Wagner beim Pokalspiel bei Arminia Bielefeld (3:2) für Ozan Kabak und damit gegen Matja Nastasic? „Weil ich nicht auch noch Salif Sané von seiner angestammten Position als linker Innenverteidiger, wo er sehr sehr gut gespielt hat, nehmen wollte. Auch wenn ich weiß, dass Salif das kann: Diese Sicherheit wollte ich meiner Mannschaft und auch ihm beibehalten.“

Die Entscheidung, dass der junge Ozan Kabak in Bielefeld sein Startelf-Debüt gab, sorgte beim Trainerteam des FC Schalke 04 allerdings für Bauchschmerzen, wie David Wagner zugibt. „Er hat nach fünf Monaten das erste Mal wieder ein Pflichtspiel von Anfang an bestritten. Zuvor durfte er nicht in der U23 spielen, sonst hätte er da sicher schon zwei bis drei Spiele gemacht und wir wären entspannter gewesen.“

------------------------------------

• Mehr Themen:

Borussia Dortmund: Knallhart! André Schürrle spricht offen über seine BVB-Zukunft

Michael Schumacher: Sohn Mick rührt mit trauriger Nachricht – „Was mein Papa ...“

• Top-News des Tages:

Achtung, Rückruf! Brauerei warnt vor Bier, Cola und Co. – Lauge in Getränken

Urlaub: Frau schwimmt ahnungslos im Meer – dann beginnt ihr Albtraum

-------------------------------------

David Wagner mit Klartext: „Kabaks Spiel war fehlerbehaftet“

„Es war jetzt kein Superspiel“, macht Wagner klar. „Es war in Ordnung und sehr wichtig für ihn. In den Zweikämpfen war er sehr präsent und stark, man konnte sein Tempo und auch seine Passqualität sehen. Das Spiel war aber noch fehlerbehaftet, insbesondere ein, zwei Stellungsfehler sind sehr gefährlich gewesen. Auch beim ersten Gegentor hing er mit drin.

„Er kann besser“, konstatiert der S04-Coach. „Es wäre aber auch verwunderlich, wenn er beim ersten Spiel schon zu Höchstform aufgelaufen wäre.“ Am Sonntag (18 Uhr) kann Ozan Kabak es besser machen, sollte er gegen den FC Augsburg erneut neben Sané in der Startelf stehen.

 
 

EURE FAVORITEN