FC Schalke 04: Vedad Ibisevic vor Unterschrift – DIESES Detail schockt die Fans

Vedad Ibisevic könnte ablösefrei zu Schalke wechseln.
Vedad Ibisevic könnte ablösefrei zu Schalke wechseln.
Foto: imago images/Jan Huebner

Bekommt der FC Schalke 04 einen erfahrenen Bundesliga-Stürmer zum Spottpreis?

Schon in der vergangenen Woche waren Berichte kursiert, wonach Vedad Ibisevic zu Schalke wechseln soll. Nun heißt es, der 36-Jährige soll für die Königsblauen zum großen Schnäppchen werden.

FC Schalke 04: Kommt Ibisevic als Schnäppchen?

Wie der „kicker“ berichtet, soll der ehemalige Stürmer auf Schalke 100.000 Euro pro Jahr verdienen. Demnach soll es keine großen Prämien geben, die dem Stürmer zusätzliche Boni bescheren könnten. Zum Vergleich: Wie die DFL im vergangenen Jahr mitteilte, liegt das durchschnittliche Gehalt eines Drittliga-Spielers bei 120.000 Euro.

Dem Bericht zufolge lagen Vedad Ibisevic attraktive Angebote vor. Der Angreifer hätte aber unbedingt zu Schalke wechseln wollen.

Schalke-Fans sind irritiert

Bei vielen Schalke-Fans löst der Bericht großes Stirnrunzeln aus. Lässt Ibisevic sich tatsächlich auf ein derart mickriges Gehalt ein, nur weil er so gerne für S04 spielen möchte?

+++ FC Schalke 04: McKennie zu Juve – das sind die Details des Deals +++

Bei Twitter kommentiert ein Fan: „Die Geschichte mit Ibisevic und 100.000 Euro im Jahr habe ich noch nicht geschluckt. Daran kann irgendwas nicht stimmen.“

Und ein anderer schreibt: „Ist das der gleiche Ibisevic, der noch vor einigen Monaten über eine Gehaltskürzung im Zuge des Lockdown gemeckert hat?“

---------------

Top-News rund um den S04:

---------------

Anfang Mai hatte der Stürmer Salomon Kalou bei Hertha BSC vor einer Trainingseinheit via Facebook live aus der Umkleidekabine gestreamt. Das Video löste einen großen Skandal aus, weil darin zu sehen war, dass die Profis der Berliner sich nicht an die Corona-Vorgaben hielten.

Außerdem tauchte Ibisevic in dem Video auf und beschwerte sich über Aspekte der konkreten Ausübung des Gehaltsverzichts. Wie bei allen anderen Bundesligaclubs hatten auch die Spieler von Hertha BSC während des Corona-Lockdowns auf einen Teil ihres Gehalts verzichtet. Salomon Kalou wurde daraufhin von der Hertha freigestellt.

Der Vertrag von Ibisevic lief nach der zurückliegenden Saison aus. Der Stürmer würde daher ablösefrei zu Schalke wechseln. (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN