Gelsenkirchen

FC Schalke 04 – Union Berlin: Wieder kein Sieg! Schalkes-Serie wird historisch

FC Schalke 04 – Union Berlin im Live-Ticker: S04 hat mentale Stärke zurück.
FC Schalke 04 – Union Berlin im Live-Ticker: S04 hat mentale Stärke zurück.
Foto: imago images / Poolfoto

Gelsenkirchen. Nach der Länderspielpause heißt die Begegnung der Königsblauen: FC Schalke 04 – Union Berlin.

Im zweiten Spiel unter Trainer Manuel Baum wollte der FC Schalke 04 Union Berlin schlagen und die Negativ-Serie endlich beenden.

FC Schalke 04 – Union Berlin

Doch daraus wurde am Ende nichts. Zwar kämpften sich die Knappen nach einem 0:1 Rückstand durch Marvin Friedrich wieder zurück ins Spiel. Goncalo Pacencia erzielte seinen ersten Treffer im Schalke-Trikot. Die Königsblauen sicherten sich damit den ersten Punkt der Saison und sind immerhin nicht mehr Tabellenletzter.

Trotzdem bleibt die Negativ-Serie weiter bestehen. Schalke ist seit nun mehr 20 Spielen in der Bundesliga ohne Sieg – und stößt damit in eine historische Top-5 vor. Dort reiht sich S04 zusammen mit dem 1. FC Nürnberg ein, der zwischen 2018 und 2019 ebenfalls 20 Spiele ohne Sieg blieb. Schon am nächsten Spieltag könnte es bei einem weiteren sieglosen Spiel auf den geteilten zweiten Rang gehen. Dort stehen aktuell mit 21 Spielen der 1. FC Kaiserslautern (11/12), Dynamo Dresden (94/95) und BW 90 Berlin (86/87).

Um die historisch schlechteste Serie hinzulegen, muss allerdings noch einiges schief gehen. Auf Platz 1 steht das berühmtberüchtigte Tasmania Berlin, das in der Saison 65/66 31 Spiele lang nicht gewinnen konnte.

Alle Highlights von Schalke 04 gegen Union Berlin findest du hier zum Nachlesen.

---------------

FC Schalke 04 – Union Berlin 1:1 (0:0)

Tore: 0:1 Friedrich (56.), 1:1 Paciencia (69.)

---------------

Bestätigte Aufstellungen:

FC Schalke 04: Rönnow - Ludewig, Sané, Nastasic, Oczipka - Mascarell, Bentaleb - Skrzybski, Bozdogan, Raman - Ibisevic
Bank: Langer, Mendyl, Matondo, Kutucu, Stambouli, Paciencia, Harit, Schöpf, Thiaw

Union Berlin: Luthe - Trimmel, Friedrich, Knoche, C. Lenz - Prömel, Andrich - Becker, Bülter - Kruse – Pohjanpalo

---------------

+++ FC Schalke 04: Lähmende Psyche! Baum verrät, welches tiefgreifende Problem ihm die Spieler anvertrauten +++

---------------

Schluss! Ein leistungsgerechets 1:1 hilft Schalke nur bedingt weiter. Eine neue Mentalität wurde bewiesen, doch auch alte Fehler sind weiter zu sehen. Die S04-Erlösung lässt weiter auf sich warten – Spiel 20 ohne Sieg. Jetzt geht es zum Revierderby nach Dortmund...

90.+1: Nächster Freistoß, diesmal von links. Diesmal versucht sich Oczipka, findet mit Sané den anderen Innenverteidiger. Doch der köpft zentral in Luthes Arme. Gibt es noch eine Chance auf den Siegtreffer?

89.: Crunchtime! Skrzybski holt rechts vorn einen Freistoß heraus, den Mascarell auf den Kopf von Nastasic spielt. Doch der Serbe kriegt keinen Druck hinter die Kugel – Luthe hat keine Probleme.

83.: Harit schnappt einem Unioner vor dem Einwurf den Ball weg und nimmt ihn einfach mit. Für diese dreiste Spielverzögerung gibt es Gelb.

82.: Raman hat mächtig gerackert und ist platt. Er wird durch Schöpf ersetzt.

80.: Der gerade eingewechselte Ingvartsen steckt durch auf den zuvor eingewechselten Awoniyi. Doch der kann in bester Abschlussposition im Fallen keinen Bumms auf die Kugel bringen. Rönnow nimmt den Ball auf.

78.: Skrzybski, Prömel, Paciencia – alle drei kriegen in kürzester Zeit für ein überhartes Einsteigen Gelb. Hier gehts zur Sache gerade.

76.: Eine Viertelstunde noch. Geht für Schalke jetzt noch mehr?

72.: Jetzt ist Union verunsichert. Ein wenig Druck reicht, dass Luthe einen hochgefährlichen Pass aus dem Strafraum spielt. Ein Berliner Verteidiger muss ins Seitenaus klären.

69.: TOOOOOOOOOOOOOOOOR für Schalke!

Schalke wird erlöst! Mascarells Ecke findet am kurzen Pfosten Paciencia, der ins kurze Eck einköpft. Ähnlich dem Gegentreffer macht Köngsblau den Ausgleich – und der tut richtig gut.

68.: Skrzybski wird steilgeschickt, etwas zu steil. Aus spitzem Winkel versucht er es dennoch – und siehe da: Luthe lenkt die Kugel noch ans Aluminium. Das war knapp!

65.: Der S04 wankt wieder und weiß mit dem Rückstand nicht umzugehen. Das dürfte unter den Schalke-Fans für Verzweiflung sorgen – denn genau das hatte man sich ja vom Trainerwechsel erhofft.

62.: Direkt nach dem 0:1 bringt Baum Paciencia für Ibisevic, nun wechselt er Harit für Bozdogan ein. Es wird offensiver. Zumindest auf dem Papier.

61.: Fast das 0:2. Lenz ballert vom Strafraumrand drauf, der abgefälschte Schuss wird für Rönnow zu einer echten Probe. Doch er ist wieder zur Stelle.

60.: Jetzt steht die neue Schalker Mentalität auf der Probe. Seit Monaten bricht der S04 mit dem ersten Gegentor auseinander. Läuft es diesmal anders?

56.: TOOOOOOOOOOOOR für Union Berlin!

Und schon ist es passiert. Trimmel schlägt eine scharfe Flanke von rechts, in der Mitte lässt Friedrich am kurzen Pfosten die Kugel über die Stirn ins Schalker Tor rutschen. Da war Rönnow machtlos.

55.: Union ist deutlich besser aus der Kabine gekommen. Schalke kämpft derzeit nur gegen das 0:1 statt um den Führungstreffer.

47.: Viel Glück und viel Rönnow verhindern Unions Führung. Die Berliner kommen über links, eine verunglückte Klärung einer Bülter-Hereingabe landet bei Lenz, der aus kurzer Distanz mit einem flachen Abschluss am Schalker Schlussmann scheitert. Das hätte das 1:0 für die Eisenern sein müssen.

46.: Weiter gehts, ohne Wechsel sind die Teams zurück auf dem Platz und die zweite Hälfte läuft.

Pause! Schalke begann agrressiv und mutig, ließ sich plötzlich von Union überrumpeln, aber – und das ist besonders erwähnenswert – rackert sich zurück ins Spiel. Wir erleben einen mental gestärkten S04 wie schon lange nicht. Jetzt fehlt noch ein Tor. Aber dafür braucht es doch noch deutlich mehr Struktur nach vorne.

41.: Aua, aua! Bentaleb kriegt mächtig einen auf den Fuß. Er wird behandelt, zieht den Schuh aus und man sieht: Schon jetzt ist die getroffene Stelle mächtig blau. Aber er beißt die Zähne zusammen und kann weitermachen.

36.: Nach einer mächtigen Berliner Druckphase hat sich Königsblau zurück in die Partie gekämpft. Wir sehen ein Spiel auf Augenhöhe, in dem derzeit aber die Torchancen fehlen.

31.: Chance Raman. Der Belgier spielt sich an der Strafraumkante durch die Union-Hinterreihe, schlenzt zentral Richtung langem Winkel – aber zu ungenau und drüber. Da war mehr drin.

30.: Einstudierte Ecken-Variante des S04 – und es wird gefährlich. Sané lässt sich im Strafraum fallen, köpft die Kugel zurück in die Mitte. Doch Union klärt in Not.

22.: Und jetzt muss Rönnow zweimal retten. Andrich zwingt den neuen S04-Keeper erst im Fallen aus der Drehung und anschließend mit einem harten Distanzschuss zu Parade. Jetzt muss Schalke aufpassen – nach gutem Start scheint den Knappen die Partie zu entgleiten.

21.: Nächste Gelegenheit Union! Becker flankt von rechts, Bülter springt am höchsten – ein Schalker Kopf ist dazwischen und verhindert den Gegentreffer.

16.: Schalke wirkt aggressiv, motiviert und kombiniert nun auch nach vorne, wie man es lange nicht mehr gesehen hat. Doch das birgt auch Gefahren. Nach einer Balleroberung im eigenen Strafraum geht Unions Becker aufs Schalker Tor zu, wählt im 3 gegen 3 aber mit einer Hereingabe von der Grundlinie die falsche Option. Oczipka ist dazwischen, große Chance vertan.

11.: Schalke beginnt stark, setzt Union unter Druck und kommt so zu vielen Ballgewinnen. Nun muss das zum Tragen kommen, was Baum unter der Woche vorrangig trainierte: Offensivspiel.

6.: Bozdogan mit dem ersten Torschuss der Partie. Im Strafraum zieht der Youngster ab, trifft aber nicht das Tor, sondern Marvin Friedrich. Die resultierende Ecke bringt nichts ein.

4.: Es geht munter los – und Omar Mascarell ist etwas übermotiviert. Prömel kriegt den Ellenbogen des S04-Kapitäns ins Gesicht. Es bleibt aber bei einer frühen Ermahnung.

1. Minute: Los gehts! Patrick Ittrich hat die Partie freigegeben, für Schalke geht es um so viel.

17:45 Uhr: 15 Minuten noch bis zum Anpfiff. Doch auf Schalke redet man gerade nicht über das anstehende Spiel. Ein ekliger Rassismus-Skandal beim U19-Derby gegen Borussia Dortmund sorgt für Wirbel. Hier alle Details >>

17:24 Uhr: Bei Union steht Luthe und damit nicht Loris Karius im Tor. In der Sturmspitze steht Joel Pohjanpalo.

17.11 Uhr: Uth ist aber nicht die einzige prominente Personalie, die nicht in der Startelf steht. Manuel Baum verzichtet bei seinem Heim-Debüt als S04-Coach vorerst auch auf Benjamin Stambouli, Amine Harit und Goncalo Paciencia.

17.06 Uhr: Schock für Schalke vor Anpfiff! Wegen muskulärer Probleme muss Mark Uth heute passen, sitzt nicht einmal auf der Bank. Ausgerechnet Uth, der sich zuletzt in guter Form präsentierte und so etwas wie der königsblaue Hoffnungsträger zu werden schien.

17.01 Uhr: Die Aufstellung des S04: Rönnow - Ludewig, Sané, Nastasic, Oczipka - Mascarell, Bentaleb - Skrzybski, Boszdogan, Raman - Ibisevic

14:57 Uhr: Das Schiedsrichtergespann für heute: Patrick Ittrich, assistiert von Sascha Thielert und Christian Dietz.Der vierte Offizielle ist Arne Aarnink, Video-Assistent ist Günter Perl, unterstützt von Jan Clemens Neitzel-Petersen.

14.03 Uhr: Verzichten muss Manuel Baum auf zwei Spieler. Suat Serdar fällt verletzt aus, Ozan Kabak fehlt weiterhin gesperrt. Zurück in den Kader stößt dafür Amine Harit.

12.12 Uhr: Am gestrigen Abend gab es noch zwei weitere Spiele in der Bundesliga. Während Bayern München in Bielefeld mit 4:1 gewinnen konnte, trennten sich Gladbach und Wolfsburg mit 1:1.

----------------

Mehr News zu Schalke-Trainer Manuel Baum:

Diese Fähigkeit hat Manuel Baum allen anderen Trainern voraus – „Extrem wertvoll“

Baum erklärt, warum er sofort DIESE Entscheidung traf – „Das wird richtig spannend“

Manuel Baum verrät – darum ist Naldo WIRKLICH sein Co-Trainer

----------------

Sonntag, 18. Oktober, 11.38 Uhr: Matchday für die Königsblauen. Werden heute die ersten Zähler eingefahren?

18.01 Uhr: Eine Personal-Entscheidung hat der FC Schalke schon getroffen. Frederik Rönnow wird gegen Union Berlin im Tor stehen. „Das gilt zunächst einmal für ein Spiel“, sagte der Trainer.

17.30 Uhr: Die Nachmittagspartien sind beendet. Schalke kann morgen die Rote Laterne abgeben. Der FSV Mainz 05 bleibt auch am 4. Spieltag sieglos.

  • TSG Hoffenheim – Borussia Dortmund 0:1
  • SC Freiburg – Werder Bremen 1:1
  • Hertha BSC – VfB Stuttgart 0:2
  • Mainz 05 – Bayer Leverkusen 0:1
  • FC Augsburg – RB Leipzig 0:2

15.30 Uhr: Während die Schalker noch ein wenig warten müssen, rollt auf anderen Plätzen in der Bundesliga jetzt schon wieder der Ball.

  • TSG Hoffenheim – Borussia Dortmund
  • SC Freiburg – Werder Bremen
  • Hertha BSC – VfB Stuttgart
  • Mainz 05 – Bayer Leverkusen
  • FC Augsburg – RB Leipzig

14.11 Uhr: Besonders hervorgehoben hat sich Mark Uth. Dem Angreifer gelangen gegen den SC Paderborn gleich drei Treffer. Baum stellte bereits klar, dass er Uth eine Führungsrolle zutraut.

12.48 Uhr: Die große Frage, die sich alle Schalker stellen: Konnte Trainer Manuel Baum die Pause nutzen, um dem FC Schalke 04 neues Leben einzuhauchen? Im Testspiel gegen den Zweitligisten SC Paderborn klappte das schon mal ganz gut. Mit 5:1 siegte Schalke am Ende.

Samstag, 12.34 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker für die Begegnung FC Schalke 04 gegen Union Berlin. Nach zwei Wochen Pause ist die Bundesliga endlich wieder zurück.

 
 

EURE FAVORITEN