Anzeige
Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Ultras GE fallen mit außergewöhnlicher Aktion auf

Verbindet mancher nur mit Rauchbomben und Bengalos: Ultras des FC Schalke 04.
Foto: imago
Anzeige

Gelsenkirchen. Sie stehen in der Nordkurve der Veltins-Arena, organisieren Choreos und reisen dem Team bei jedem Auswärtsspiel des FC Schalke 04 hinterher: Doch die Ultras GE unterstützen nicht nur ihren Verein, sondern auch soziale Projekte der Stadt.

Dafür sammelten die Ultras gemeinsam mit „Schalke hilft!“ bei der letztjährigen Saisoneröffnung Spenden. Empfänger der Spendensammlung ist die Initiative „Warm durch die Nacht“ aus Gelsenkirchen.

Ultras spenden Kleintransporter an Obdachlosen-Initiative

Zu deren Sommerfest reiste eine Delegation der Ultras GE am bundesligaspielfreien Samstag an. Dort nahmen die ehrenamtlichen Helfer einen Transporter im Wert von 17.502 Euro entgegen, der von den Spenden gekauft und umgebaut wurde.

------------------------------------

Anzeige

• Mehr Themen:

FC Schalke 04 in der Krise: Warum Borussia Mönchengladbach jetzt der genau richtige Gegner ist

FC Schalke 04 laut Umfrage extrem unbeliebt – nur drei Bundesliga-Vereine schnitten schlechter ab

• Top-News des Tages:

FC Schalke 04: So erklärt Domenico Tedesco die Krise

Nächster UEFA-Hammer: Champions League-Finale bald nicht mehr in Europa?

-------------------------------------

„Warm durch die Nacht“ will auf Augenhöhe bleiben

Den neuen Bulli will die 2014 gegründete Bürgerinitiative nach Informationen von Radio Emscher Lippe zum Transport größerer Gegenstände verwenden. Ansonsten möchte der Verein sein eigentliches Projekt weiter mit dem Bollerwagen bestreiten, um mit den Bedürftigen auf Augenhöhe zu bleiben.

Die Ehrenamtlichen versorgen Obdachlose und Menschen, die wenig haben, abends mit heißer Suppe, Kaffee und Tee in Gelsenkirchen, damit sie „warm durch die Nacht" zu kommen.

2017 wurde der Verein für den Deutschen Engagementpreis nominiert. Weitere Informationen über den Verein und wie du ihn unterstützen kannst, bekommst du hier.

Anzeige
Fr, 10.08.2018, 10.49 Uhr