Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Ultras werden deutlich – und hängen eine Botschaft ausgerechnet an DIESEN Ort

Die Ultras beim FC Schalke 04 haben eine überdeutliche Botschaft an ihren Klub gesendet.
Die Ultras beim FC Schalke 04 haben eine überdeutliche Botschaft an ihren Klub gesendet.
Foto: imago images/Matthias Koch, Twitter/schalkerfanini

Gelsenkirchen. Die Stadien sind leer, der Redebedarf groß. Weil die Ultras des FC Schalke 04 ihrem Ärger derzeit nicht über Nordkurven-Transparente Luft machen können, haben sie das Trainingszentrum als probaten Ort ausgemacht.

Beim Tönnies-Zoff wurden mehrfach Botschaften in Sichtweite der Geschäftsstelle aufgehängt, auch nach der Derby-Pleite gab's eine Ansage (>> hier mehr). Nun haben die „Ultras Gelsenkirchen“ erneut eine klare Ansage an die Verantwortlichen des FC Schalke 04 präsentiert.

FC Schalke 04: Ultras mit deutlichem Statement zu TikTok-Video

Das TikTok-Video (>> hier ansehen), das bei vielen S04-Fans die Gemüter erhitzte, ließ auch die Ultras nicht kalt. Nach dem verlorenen Derby in Dortmund hatte Schalke ein Video gepostet, das den meisten Fans gar nicht schmeckte.

Peinlich, devot und als Verlierer, so wüteten viele Königsblaue in den sozialen Netzwerken, würde sich der S04 darin präsentieren. So sahen es wohl auch die UGE. Am Tag nach der Veröffentlichung des Videos brachten sie eine unmissverständliche Botschaft am Trainingsgelände an:

„Tik Tok? Geht’s noch?! Hört auf, unseren Verein zu blamieren!“

Dass das Transparent ausgerechnet über einer Bande angebracht wurde, auf der in Großbuchstaben der Begriff „Stolz“ steht, dürfte dabei kaum Zufall sein. In eben diesem sieht sich so mancher Fan durch das lustig gemeinte Video verletzt.

FC Schalke 04 reagiert auf Kritik

Der FC Schalke 04 sah sich durch die Aufmerksamkeit, die das TikTok-Video (>> hier alle Infos) auf sich gezogen hat, zu einem Statement veranlasst.

--------------------------

Mehr Schalke-News:

Auch das noch! Er sah als einziger S04-Fan die Derbypleite im Stadion – jetzt gibt‘s den nächsten Nackenschlag

FC Schalke 04: Pokalgegner steht endlich fest – DIESE Auswirkung hat die Entscheidung

Schalke-Legende Asamoah macht nach Derby-Pleite diese deutliche Ansage an die Mannschaft

--------------------------

Via Twitter erklärte der Bundesligist: „Wir hören und sehen eure Kritik und haben euer Feedback auf unseren neuesten TikTok-Beitrag wahrgenommen. Das Video, über das aktuell gesprochen wird, wurde explizit für unseren TikTok-Kanal, den es seit Saisonbeginn gibt, erstellt.“

Und weiter: „Dort sprechen wir mit spezifischen - teilweise auch selbstironischen - Inhalten vor allem sehr junge Fans an und bedienen uns an den Funktionen und Elementen, die TikTok zur Verfügung stellt. Wir können aber verstehen, dass viele Fans hier auf Twitter und Facebook ein solches Video nicht lustig finden - vor allem, wenn sie nicht regelmäßig auf diesem Kanal aktiv sind.“

Dann verspricht der FC Schalke 04: „Uns ist die Rückmeldung aller Fans wichtig, weshalb wir zukünftig bei der Erstellung von TikTok-Videos darauf achten werden, wie sie auch auf anderen Plattformen ankommen könnten, ohne dabei den Sinn und Stil des TikTok-Kanals zu vernachlässigen.“ (dso)

 
 

EURE FAVORITEN