FC Schalke 04: Wichtige Personalie – sagte ER dem Verein ab?

Der FC Schalke 04 könnte einen Stürmer wie Andreas Voglsammer gut gebrauchen.
Der FC Schalke 04 könnte einen Stürmer wie Andreas Voglsammer gut gebrauchen.
Foto: imago images/Team 2

Völlig egal, ob der FC Schalke 04 tatsächlich in die 2. Liga absteigt oder ob die Königsblauen das Wunder vom Klassenerhalt noch perfekt machen: Im Sommer muss S04 sich im Angriff verstärken.

Seit mehr als einem Jahr überbietet die Mannschaft es FC Schalke 04 sich in Harmlosigkeit bei eigenem Ballbesitz. In den bisherigen 26 Saisonspielen erzielte S04 gerade mal 16 Treffer – der mit Abstand schlechteste Wert der Bundesliga.

FC Schalke 04 und die Stürmer-Suche

Gewiss: Mit Mark Uth und Goncalo Paciencia fehlten Schalkes etatmäßige Mittelstürmer Nummer 1 und 2 lange Zeit verletzungsbedingt. Doch die Verletzten-Ausrede kann kein Schalke-Fan mehr hören.

Was die Schalke-Fans sehen wollen, sind Tore. Und daher muss im Sommer ein gesunder und treffsicherer Stürmer her.

Wie die „Sport Bild“ berichtet, war Schalke sogar schon mit einem Kandidaten in Gesprächen: Andreas Voglsammer von Arminia Bielefeld. Demnach seien die Gespräche jedoch gescheitert, weil beide Parteien völlig unterschiedliche Gehaltsvorstellungen gehabt haben sollen.

------------------------------

Mehr Schalke-News:

FC Schalke 04: Fädelt Peter Knäbel den nächsten Transfer ein? Königsblau heiß auf DIESEN Verteidiger

FC Schalke 04: Nächste Rückkehr? ER schwärmt schon von S04

FC Schalke 04: Auf einmal ist dieser Wechsel wieder im Gespräch – doch es gibt einen Haken

------------------------------

Schalke: Terodde ein Kandidat?

Und so geht die Suche nach einem Stürmer für den FC Schalke weiter. Auch Simon Terodde soll dem Bericht zufolge ein heißer Kandidat auf Schalke sein.

Der Mittelstürmer ist ein ausgewiesener Zweitliga-Experte. In der 2. Bundesliga erzielte „T-Rod“ bereits 138 Treffer und steht kurz davor, Dieter Schatzschneider (154 Tore) in der ewigen Torschützenliste der 2. Liga vom Thron zu stoßen.

Sollte Schalke den Gang in die 2. Liga antreten müssen, käme Teroddes Torgefahr mehr als gelegen. Doch auch bei Terodde könnte das Gehalt der große Knackpunkt sein. Seine Vorstellungen bewegen sich oberhalb der Grenze von einer Million Euro pro Jahr. Ob das finanziell arg gebeutelte Schalke da mitzieht, ist fraglich.

Eine weitere Spur auf der Suche nach einem Stürmer könnte Schalke zum SV Darmstadt führen. Dort spielt mit Serdar Dursun der bislang zweitbeste Torschütze in der aktuellen Zweitliga-Saison. 15 Treffer gelangen dem 29-Jährigen bisher in dieser Spielzeit. Was zudem für Dursun spricht: Dimitrios Grammozis kennt den Stürmer noch bestens aus seiner Zeit in Darmstadt.