Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Nach Kolasinac-Deal – Funkel spricht das aus, was viele Fans fürchten

Schalke 04: Die Talfahrt eines Traditionsvereins

Schalke 04: Die Talfahrt eines Traditionsvereins

Der FC Schalke 04 ist einer der großen Traditionsvereine in Deutschland. In der ewigen Tabelle der Fußball-Bundesliga belegen die Königsblauen Platz sieben. Sieben Mal wurden die „Knappen“ Deutscher Meister, zuletzt 1958. Fünf Mal gewannen die Schalker den DFB-Pokal, zuletzt im Jahr 2011.

Beschreibung anzeigen

Gelsenkirchen. Seine Rückkehr zum FC Schalke 04 hat bei den Fans für reichlich Furore gesorgt: Sead Kolasinac.

Vom Leih-Transfer des Schalker Publikumslieblings erhoffen sich viele auf Schalke einen Motivationsschub im Abstiegskampf. Doch jetzt bremst Friedhelm Funkel (67) die Erwartungen.

FC Schalke 04: Funkel spricht aus, was viele Fans denken

Einerseits lobt der Trainer-Routinier die Verpflichtung des zweikampfstarken Außenverteidigers: „Er ist ein sehr guter Spieler. Er wird die Mannschaft mitreißen, überhaupt keine Frage“, so Funkel Kolasinac im Sky-Interview.

Aber der 67-Jährige hat eine Befürchtung, die auch in Fan-Kreisen viel diskutiert wird: „Kann ein Linksverteidiger so spielentscheidend sein? Er wird nicht viele Tore machen“, gibt Funkel zu Bedenken. Deshalb rät der erfahrene Fußball-Trainer dem FC Schalke 04 zu einem ganz anderen Transfer.

-------------------------

Top-Schalke-News:

-------------------------

FC Schalke 04: Funkel rät zu diesem Transfer

Die Mannschaft würde am meisten von einem Spielertypen profitieren, der zuverlässig Tore schieße.

„Solch einen Spieler brauchen sie, nur die sind wahnsinnig schwierig zu bekommen, die zum Beispiel zehn Tore in 20 Spielen machen. Dann hilft Kolasinac noch mehr. Aber er alleine kann auf der linken Seite keine Spiele entscheiden. Das ist eine sehr gute Verpflichtung, aber sie alleine reicht nicht aus, um die Klasse zu halten“, stellte Funkel klar.

-------------------------

Die Trainer-Stationen von Friedhelm Funkel:

  • 1991–1996: FC Bayer 05 Uerdingen / KFC Uerdingen 05
  • 1996–2000: MSV Duisburg
  • 2000–2001: Hansa Rostock
  • 2002–2003: 1. FC Köln
  • 2004–2009: Eintracht Frankfurt
  • 2009–2010: Hertha BSC
  • 2010–2011: VfL Bochum
  • 2011–2012: Alemannia Aachen
  • 2013–2014: TSV 1860 München
  • 2016–2020: Fortuna Düsseldorf

-------------------------

Mehr Verhandlungsspielraum für Wintertransfers hätte der FC Schalke 04 durch das Millionen-Angebot von Clemens Tönnies gehabt. Doch der Aufsichtsrat konnte sich nicht dazu durchringen, das Angebot des Ex-Schalke-Bosses anzunehmen. Was der Fleisch-Mogul darüber denkt, erfährst du hier >>>

Der FC Schalke 04 hat mittlerweile sechs Punkte Rückstand zum Relegationsplatz. Die seien für das Schlusslicht der Liga unter dem neuen Trainer Christian Gross nach Ansicht von Friedhelm Funkel noch aufzuholen. „Aber sie müssen irgendwann mal anfangen zu gewinnen“, bringt es der frühere Bundesliga-Coach auf den Punkt.

Die nächste Chance auf einen Sieg haben die Knappen am Samstag im Spiel gegen die TSG Hoffenheim. (ak mit dpa)