Gelsenkirchen

FC Schalke 04 greift zu konsequenter Maßnahme – Coach Wagner: „Wir hoffen, dass...“

David Wagner und der FC Schalke 04 greifen in der Corona-Krise zu konsequenten Maßnahmen.
David Wagner und der FC Schalke 04 greifen in der Corona-Krise zu konsequenten Maßnahmen.
Foto: imago images/Pakusch

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 bleibt länger im „Home Office“ als zunächst geplant.

Eigentlich wollte Schalke am kommenden Montag schon wieder mit dem Training beginnen. Stattdessen absolvieren die Spieler auch in der nächsten Woche nach individuellen Plänen Lauf- und Krafteinheiten in den eigenen vier Wänden. Erst am kommenden Freitag sollen sie sich treffen, damit werde eine zweiwöchige Teampause und damit die Empfehlung des Robert-Koch-Instituts eingehalten, teilte der FC Schalke mit.

Schalke verlängert Trainingspause

„Unter diesen außergewöhnlichen und schwierigen Umständen für viele Menschen ist Fußball alles anderes als wichtig. Dennoch ist es unsere Pflicht, uns in unserem Beruf so professionell wie möglich zu verhalten“, sagt David Wagner.

+++ FC Schalke 04: Amine Harit feiert verbotene Shisha-Party – Verein reagiert mit klarem Statement +++

Der Schalke-Coach weiter: „Wir hoffen zudem, dass es am 27. März einen neuen Informationsstand gibt und wir weitere Signale der DFL erhalten haben, mit welchem Zeitplan die weitere Saison angegangen wird.“

-----------------

Das wäre das aktuelle Schalker Programm gewesen:

  • 14. März
    Dortmund – Schalke
  • 21. März
    Schalke – Augsburg
  • 5. April
    Düsseldorf – Schalke

-----------------

+++ FC Bayern München, Schalke, BVB: In der Corona-Krise zeigen Ultras ihr WAHRES Gesicht +++

Wann geht's weiter?

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat den Spielbetrieb zunächst bis zum 2. April ausgesetzt, will die Saison aber unbedingt zu Ende spielen. Diesem Wunsch stehen düstere Prognosen einiger Virologen gegenüber, die sich nicht vorstellen können, dass in den kommenden Monaten Fußball gespielt werden darf. (dhe/dpa)

 
 

EURE FAVORITEN