FC Schalke 04: Ouwejan spricht S04-Problem offen an – seine Worte dürften den Fans Bauchschmerzen bereiten

Beim FC Schalke 04 lässt Ouwejan durchblicken: Das Grammozis-System ist entschlüsselt.
Beim FC Schalke 04 lässt Ouwejan durchblicken: Das Grammozis-System ist entschlüsselt.
Foto: imago images/RHR-Foto

Drei Pleiten in Folge – die Erfolgsserie des FC Schalke 04 ist jäh gerissen. Das Problem ist offensichtlich: Dem S04 ist die Torgefahr abhandengekommen.

Die Flaute von Goalgetter Simon Terodde ist dabei nur die Spitze des Eisbergs. Thomas Ouwejan, Top-Vorbereiter des FC Schalke 04, spricht nun offen über Schalkes Problemzonen. Seine Worte dürften den Fans Bauchschmerzen bereiten.

FC Schalke 04: Thomas Ouwejan nennt S04-Problem beim Namen

Nein, Terodde ist nicht von heute auf morgen zum Chancentod geworden. Diese Zahlen offenbaren das wahre S04-Problem: Als er in den ersten neun Partien satte elfmal traf, schoss er im Schnitt viermal pro Spiel aufs Tor. In seinen anschließenden fünf torlosen Spielen nur noch gut zweimal.

Schalkes Kernproblem: Zu wenig verwertbare Bälle landen bei Terodde, Bülter und Co.

Ouwejan: Gegner hat sich aufs Schalke-System eingestellt

Thomas Ouwejan weiß warum. „Mittlerweile haben sich die Gegner darauf etwas eingestellt. Ein bis zwei Gegenspieler sind nun noch näher an mir dran.“

Es hat sich herumgesprochen: Ouwejan ist das Herz des Schalker Angriffsspiels. Wer den Top-Assistgeber aus dem Spiel nimmt, hat gegen den S04 gute Chancen.

---------------------------------------

Mehr aktuelle News zum FC Schalke 04:

Schalke-Fan spricht Klartext über Grammozis – „Stimmung ist gekippt“

Beim FC Schalke 04 wurde er suspendiert – jetzt spricht der Ex-Profi ganz offen: „War eine Befreiung"

FC Schalke 04: Ultras schon wieder weg? DARUM droht die Stimmung jetzt zu kippen

---------------------------------------

Denn Schalke ist von Ouwejans Flanken extrem abhängig. Alle anderen Mannschaftsteile lieferten bislang nur sehr wenig Vorlagen.

Grammozis Ideenreichtum ist gefragt, das zu ändern. Doch das ist leichter gesagt als getan. Der Kader des FC Schalke 04 hat auf den Außen nicht die personelle Tiefe für Experimente. Einen Plan B hatte der S04-Trainer bislang ebenfalls nicht parat. Eine Lösung liegt nicht auf der Hand.