1:0! FC Schalke 04 baut Serie gegen den VfL Wolfsburg aus – dank eines späten Eigentors

Matija Nastasic (re.) hätte den FC Schalke 04 in der 41. Minute gegen den VfL Wolfsburg in Führung bringen können.
Matija Nastasic (re.) hätte den FC Schalke 04 in der 41. Minute gegen den VfL Wolfsburg in Führung bringen können.
Foto: imago
  • Domenico Tedesco setzt gegen den VfL Wolfsburg auf Rotation
  • Chancen sind Mangelware in einer schwachen ersten Hälfte
  • In der 41. Minute hatte Nastasic die Schalker Führung auf dem Fuß
  • In der 65. Minute ist es Embolo, der aus kurzer Distanz an VfL-Torwart Casteels scheitert
  • Fährmann rettet Schalke und pariert einen Verhaegh-Elfmeter in Minute 76
  • Schalke jubelt in der 87. Minute! Unglücksrabe Robin Knoche lenkt eine Embolo-Hereingabe ins eigene Tor
  • In der Schlussphase mauert sich der FC Schalke 04 zum knappen Auswärtssieg

Wolfsburg. Nach vier Siegen in Folge tritt der FC Schalke 04 am Samstagabend (18:30 Uhr/ live bei uns im Ticker) mit breiter Brust auf den VfL Wolfsburg. In den letzten Partien konnte sich Domenico Tedesco vor allem auf seine Abwehr verlassen.

Ralf Fährmann und Co. ließen in den letzten drei Spielen nicht einen Treffer zu. Deswegen gibt es für den S04-Trainer eigentlich keinen Grund, in der Defensive umzustellen. Doch weil Thilo Kehrer wegen seines blauen Auges nicht spielen kann, rückt Benjamin Stambouli in die Startelf.

Tedesco rotiert auf fünf Positionen

Ohnehin setzt Tedesco einmal mehr auf Rotation. Insgesamt ist die Startformation auf fünf Positionen verändert. Für Alessandro Schöpf, Franco Di Santo, Marko Pjaca und dem verletzten Weston McKennie rücken Max Meyer, Leon Goretzka, Bastian Oczipka und der länger nicht berücksichtigte Amine Harit ins Team.

Auf der Schalke-Bank sitzen Alexander Nübel, Pablo Insua, Marko Pjaca, Yevhen Konoplyanka, Franco Di Santo, und Breel Embolo.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Schalke-Trainer Tedesco freut sich über Luxusprobleme

Darum trifft der FC Schalke 04 im Sommer auf Tedescos Ex-Klub

• Top-News des Tages:

Ultras von Borussia Dortmund und FC Schalke 04 protestieren gemeinsam - das ist der Grund

Schalke 04: Warum Sevilla-Fans in Manchester Schalke-Schals hochhielten

-------------------------------------

Tedesco warnt vor dem Abstiegskandidaten

Domenico Tedesco warnt trotz der bedrohlen sportlichen Situation, in der sich Wolfsburg befindet, vor den Grün-Weißen. „Bruno Labbadia ist seit drei Spieltagen dort Trainer. Er hat jetzt nicht die Chance gehabt, viel Einfluss zu nehmen durch eine Vorbereitung. Wenn man den VfL durchgeht, dann sind es große Namen mit viel Qualität“, sagt Schalkes Trainer.

Tedesco weiter: „Das ist eine Mannschaft, die gerne Ballbesitz hat, Es sind Spieler, die gerne den Ball in den Fuß haben. Wir müssen alles abrufen, da ist Vorsicht geboten.“

Mann des Tages: Ralf Fährmann

Der Schalker Trainer sollte Recht behalten. Es entwickelte sich eine zähe Partie, die der Tabellenzweite um ein Haar verloren hätte. Doch nachdem Ralf Fährmann einen Elfmeter von Paul Verhaegh (76.) parierte, konnte Schalke in der Schlussphase noch den Treffer des Tages erzwingen.

Nachdem Breel Embolo Daniel Didavi im Sechzehner vernaschte, fälschte Robin Knoche (87.) die Hereingabe des Schweizers aus kurzer Distanz unglücklich ins eigene Tor ab. Schalke gewinnt knapp mit 1:0 und bleibt auf Tabellenplatz zwei.

 
 

EURE FAVORITEN