Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Alle Stars sonnen sich im Urlaub – nur EINER schuftet auf Schalke weiter

Beim FC Schalke 04 verzichtet Suat Serdar auf den Sommer-Urlaub und schuftet lieber mit Schleifer Werner Leuthard fürs Comeback.
Beim FC Schalke 04 verzichtet Suat Serdar auf den Sommer-Urlaub und schuftet lieber mit Schleifer Werner Leuthard fürs Comeback.
Foto: imago images / DeFodi & Matthias Koch

Gelsenkirchen. Katastrophen-Rückrunde vorbei – beim FC Schalke 04 heißt das: Ab in den Urlaub, Akkus aufladen.

Doch während sich die Profis des FC Schalke 04 im Süden die Sonne auf den Bauch scheinen lassen, ist einer in Gelsenkirchen geblieben.

FC Schalke 04: Urlaub gecancelt! Suat Serdar schuftet in Gelsenkirchen für das Comeback

Zusammen mit dem neuen alten Fitness-Schleifer Werner Leuthard arbeitet Suat Serdar an seinem Comeback.

Knie, Adduktoren, Sprunggelenk, Zeh und dann wieder Knie. Serdar war in der letzten Saison vom Verletzungspech verfolgt. Der Außenbandriss im Knie gegen Augsburg (0:3) Ende Mai kostete den 23-Jährigen den Rest der Saison – und Schalke eine tragende Säule im Mittelfeld und seinen besten Torschützen (7 Treffer).

----------------

Mehr zum FC Schalke 04:

----------------

Damit Suat Serdar die Nachwirkungen der schweren Verletzung nicht bis in die Saison-Vorbereitung mit sich herumschleppt, soll er nun von Schleifer Leuthard fit gemacht werden.

Werner Leuthard: Der Schleifer ist zurück

Der 58-Jährige, der schon unter Magath berühmt und berüchtigt war, kam für die entlassenen Athletik-Trainer Bob Schoos und Klaus Luisser (>> hier alle Infos).

>> Großer Knall auf Pressekonferenz – S04 legt Europa-Träumereien auf Eis

14 Tage haben Serdar und Leuthard nun Zeit, die Reha zu beenden und dann die Fitness-Lücke zu schließen. Dann startet der FC Schalke 04 in die Vorbereitung zur nächsten Saison. Und die soll für Serdar möglichst verletzungsfrei verlaufen.

Schalke von beispielloser Verletzungsserie geplagt

Schalke war in der vergangenen Saison von einem unglaublichen Verletzungspech verfolgt. Am Ende einer starken Hinrunde gab es mit den schweren Verletzungen des Innenverteidiger-Duos Salif Sané und Benjamin Stambouli die ersten Hiobsbotschaften.

Die schlechten Nachrichten kamen anschließend Schlag auf Schlag. Serdar, Omar Mascarell, Amine Harit, Daniel Caligiuri... nacheinander verletzten sich immer mehr Spieler und wurden zudem auch nicht pünktlich wieder fit. Das mangelnde Personal verschärfte die Rückrunde-Kise des S04 – ein Faktor für die Rekordserie von 16 Sieglos-Spielen.

 
 

EURE FAVORITEN