Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Joachim Löw nominiert Suat Serdar in den DFB-Kader

Suat Serdar vom FC Schalke 04 wurde von Joachim Löw in den A-Kader der deutschen Nationalmannschaft berufen.
Suat Serdar vom FC Schalke 04 wurde von Joachim Löw in den A-Kader der deutschen Nationalmannschaft berufen.
Foto: imago images/RHR-Foto

Gelsenkirchen. Große Ehre für Suat Serdar! Der Mittelfeldspieler des FC Schalke 04 wurde von Joachim Löw für die Länderspiele gegen Argentinien und Estland nachnominiert.

Weil Toni Kroos und Jonas Hector ihre Teilnahme an den Partien kurzfristig wegen Verletzungen absagten, greift der Bundestrainer auf den Schalker zurück. Für Suat Serdar ist es die erste Nominierung in den Kader der deutschen A-Nationalmannschaft.

FC Schalke 04: Suat Serdar im DFB-Team

Serdar durchlief seit seinem 14. Lebensjahr alle Jugendteams des DFB. Für den A-Kader reichte es bisher aber noch nicht. In dieser Saison konnte der 22-Jährige sich mit guten Leistungen für die Löw-Elf empfehlen.

In den ersten sechs Bundesligaspielen kam Serdar fünf Mal zum Einsatz und erzielte dabei drei Treffer. Auch am Samstag traf der Mittelfeldspieler, als er seine Schalker in der 72. Minute gegen den 1. FC Köln in Führung brachte. Hector glich in der Nachspielzeit zum 1:1 aus.

Suat Serdar - seine Karriere

Suat Serdar lernte das Fußballspielen bei Hassia Bingen und wechselte im Alter von elf Jahren in die Jugend des FSV Mainz. Dort durchlief er die Jugendteams und schaffte 2015 den Sprung in den Profikader.

Bereits in jungen Jahren entwickelte Serdar sich bei Mainz zu einem Mittelfeldspieler von Bundesliga-Format. Im Sommer 2018 wechselte er für eine Ablöse von 10,5 Millionen Euro zu Schalke.

Wie nahezu alle Schalker hatte auch Serdar in der Vorsaison seine liebe Müh und Not. In dieser Spielzeit blüht er hingegen auf und trägt einen wesentlichen Teil am starken Schalker Saisonstart bei.

---------------

S04-Top-News:

---------------

DFB-Team gegen Argentinien und Estland

Die deutsche Nationalmannschaft trifft am Mittwoch in Dortmund in einem Testspiel auf Argentinien. Am Sonntag ist die DFB-Elf in der EM-Quali in Estland zu Gast. In der EM-Qualifikation will das deutsche Team seine Tabellenführung behaupten. Mit 12 Punkten liegt Deutschland auf dem 1. Platz - vor Nordirland (12 Punkte, schlechtere Tordifferenz) und den Niederlanden (9). Die Niederländer haben allerdings eine Partie weniger absolviert als das deutsche Team. (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN