FC Schalke 04 stellt Dimitrios Grammozis vor! Fans sind begeistert

Dimitrios Grammozis wird neuer Trainer des FC Schalke 04.
Dimitrios Grammozis wird neuer Trainer des FC Schalke 04.
Foto: Wolfgang Zink/Sportfoto Zink

Der FC Schalke 04 präsentiert mal wieder einen neuen Trainer. Dimitrios Grammozis soll es nun richten. Er ist bereits der fünfte Trainer in dieser Saison.

Am Mittwochmittag stellt sich der Nachfolger von Christian Gross, Huub Stevens, Manuel Baum und David Wagner den Medien. Glaubt Dimitrios Grammozis tatsächlich noch an die Sensation und den Klassenerhalt vom FC Schalke 04?

FC Schalke 04 stellt Dimitrios Grammozis vor! Das ist der Trainer, auf dem jetzt alle Hoffnungen ruhen

Dimitrios Grammozis. Das ist der Mann auf dem nun alle Hoffnungen bei Schalke 04 ruhen. Ab 13 Uhr wird er den Medien vorgestellt. Am Nachmittag soll er das erste Training leiten.

Wir halten dich in unserem Newsblog auf dem Laufenden.

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

13.38 Uhr: Damit ist die Vorstellung vom fünften Schalke-Trainer Grammozis auch beendet. Der erste Termin mit den Physios wartet.

13.34 Uhr: „Die Jungs wollen etwas zeigen, sie wollen performen und ich bin zuversichtlich, dass sie es am Freitag tun“, so Peter Knäbel.

13.32 Uhr: Gerald Asamoah übernimmt die Position Leiter der Lizenzspielerabteilung von Sascha Rieter. Er ist für alle organisatorischen Abläufe zuständig. Hinsichtlich der Tagesaktualität ist er der erste Ansprechpartner für Dimitrios Grammozis.

13.27 Uhr: Sven Piepenbrock wird der andere Co-Trainer des Deutsch-Griechen.

13.24 Uhr: Dimitrios Grammozis will zunächst viele Gespräche mit den Spielern führen. Er wolle sich ein Bild machen und dann entscheiden mit welcher „schlagfertigen“ Truppe er gegen Mainz 05 antrete

13.23 Uhr: Zur möglichen Spieler-Revolte gegen Christian Gross möchte sich Grammozis nicht äußern. Für ihn gilt nur das, was jetzt ist und was er aus der Nähe beurteilen könne.

13.22 Uhr: Worauf werde Grammozis besonders Akzente setzen mit Hinblick auf das wichtige Spiel gegen Mainz 05 am Freitag? In der Kürze der Zeit kann man Fußball-Inhalte nicht so ausgeprägt trainieren. Aber die Jungs sind gestandene Profis, die wissen, was sie zu tun haben.

Außerdem weiß er: Schalke ist nicht der Tiki-Taka-Club, hier steht harte Arbeit und Zusammenhalt im Vordergrund. Das kann man auch den Jungs immer vermitteln. Ich bin guter Dinge, dass die Jungs am Freitag alles geben werden.

13.20 Uhr: Bei der Taskforce Kaderplanung ersetzt Mathias Schober Mike Büskens. Büskens bleibt als Co-Trainer bei den Profis. Peter Käbel erklärt: „Ich bin sehr froh, dass wir mit Mike Büskens, Gerald Asamoah und Mathias Schober drei Ur-Schalker haben, die in der großen Krise gesagt haben, dass sie mit anpacken.“

13.19 Uhr: Für Grammozis spielt dies derzeit keine Rolle. Er habe keine Angst, dass im Sommer ein neuer Sportvorstand komme, der dann einen neuen Trainer wolle.

13.17 Uhr: Zum Thema Führungsebene rückt Peter Knäbel nicht von den bisherigen Aussagen ab. Er bleibt bis aufweiteres Verantwortlicher für den gesamten sportlichen Bereich. Ob als Sportdirektor, Mitglied des Vorstands oder in welcher anderen Funktion wird dadurch nicht klar.

13.15 Uhr: Bei den ersten Fans scheint Grammozis gleich gut anzukommen. Auf Twitter reagieren sie begeistert:

  • Jetzt schon überzeugt vom neuen Cheftrainer
  • Scheiße bin jetzt schon verliebt
  • Dimmi hat mich.
  • Grammozis ist echt ein geiler Typ. Ich bin schon wieder angefixt.
  • Grammozis sehr sympathischer Ersteindruck. Glück auf, bin sehr gehyped.

13.12 Uhr: Wie geht Grammozis nun vor? „Ich möchte mir erstmal ein Bild von allen Leuten und einen Überblick verschaffen. Ich bin mit sehr offenen Armen empfangen worden. Wichtig wird sein, ein Gefühl für die Mannschaft zu bekommen und sich mit aller Macht auf Mainz 05 vorzubereiten.“

13.08 Uhr: Peter Knäbel erklärt nochmal kurz, warum er sich nun für eine Lösung entschieden habe, die keine Interimslösung sei. „Dimitrios Grammozis ist der richtige Mann zur richtigen Zeit am richtigen Ort.“

13.07 Uhr: Grammozis bestätigt, dass er bereits im vergangenen Jahr mit Jochen Schneider Gespräche geführt habe. „Das waren auch sehr gute Gespräche. Man hat natürlich damals schon ein Gefühl für den Verein bekommen.“ Doch kurz drauf wurde Manuel Baum dann vorgestellt.

13.05 Uhr: „Ich habe Lust darauf. Ich sehe Schalke als große Herausforderung und will versuchen mit Energie und Power der Mannschaft das auch auf den Platz zu übermitteln.“

13.04 Uhr: Und das sind die ersten Worte. „Glück auf und guten Tag! Es seien sehr aufregende Tage, ich freue mich riesig auf die Aufgabe und weiß, worauf ich mich einlasse. Ich weiß, wie Schalke 04 tickt, wie die Leute den Verein leben – und was man schuldig ist, dem Verein zu geben. So begrüßt Grammozis die per Videoschalte anwesenden Journalisten.“

13.02 Uhr: Zunächst galt es sich einen Überblick zu verschaffen, erklärt Peter Knebel, der am Sonntag gefragt wurde, ob er vorläufig die Verantwortung im sportlichen Bereich übernehmen wolle.

13.01 Uhr: Los gehts. Auf dem Podium haben Peter Knäbel und Dimitrios Grammozis teilgenommen.

12.31 Uhr: Es ist erst die zweite Profistation für den Deutsch-Griechen. Und bei Schalke 04 zuletzt wirklich alles drunter und drüber lief und der Verein mit 9 Punkten nach 24 Spieltagen abgeschlagen am Ende der Tabelle steht, ist der Klassenerhalt weiter möglich. Nun soll es also Trainer Nummer fünf richten. Warum es durchaus noch Hoffnung gibt, liest du hier.

Mittwoch, 12.15 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker. Wir fassen für dich zusammen, wie sich der neue Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis präsentiert.