FC Schalke 04 steht vor der Verpflichtung von Sascha Riether

Bald wohl beim FC Schalke 04: Sascha Riether.
Bald wohl beim FC Schalke 04: Sascha Riether.
Foto: imago
Ein neuer Rechtsverteidiger für Schalke 04: Die Königsblauen stehen vor der Verpflichtung von Sascha Riether. Der 32-Jährige kommt aus Freiburg.

Gelsenkirchen. Ein neuer Rechtsverteidiger für den FC Schalke 04: Sascha Riether wechselt wahrscheinlich vom SC Freiburg zu den Königsblauen. Der Medizincheck ist für Mittwoch vorgesehen. Riether ist als Vertreter von Junior Caicara (kam von Ludogorets Razgrad) eingeplant. Er erhält einen Vertrag für ein Jahr (plus Option). Dritter Rechtsverteidiger ist der jahrelang gesetzte Atsuto Uchida. Der Japaner fällt nach einer Knie-Operation aber noch mehrere Monate aus.

Riether wurde 2009 mit dem VfL Wolfsburg Meister

Der 32-jährige Riether bestritt für Freiburg, Wolfsburg und Köln bisher 226 Bundesligaspiele, erzielte zehn Tore und legte 16 Treffer vor. Mit dem VfL Wolfsburg wurde er 2009 Deutscher Meister, mit Köln (2012) und Freiburg (2015) stieg er ab. Zweimal kam er in der deutschen Nationalmannschaft zum Einsatz. Von 2012 bis 2014 spielte er 66-mal für den FC Fulham in der Premier League. Bei den Freiburgern steht Riether noch bis Juni 2017 unter Vertrag, gilt aber als wechselwillig.

Schon im Juli 2013 wollte Schalke Riether verpflichten. Da der FC Fulham 2,5 Millionen Euro forderte, legte der Aufsichtsrat ein Veto ein. Gründe seinerzeit: Riethers Alter und der geringe Wiederverkaufswert. Nun ist Riether ablösefrei. (aer)

24 Schalke-Spieler stehen für die Saison 2015/2016 unter Vertrag 

Tor (3): Ralf Fährmann (Vertrag bis 2019), Fabian Giefer (2018), Michael Gspurning (2016).

Abwehr (10): Matija Nastasic (2019), Junior Caicara (2018), Atsuto Uchida (2018), Marvin Friedrich (2018), Benedikt Höwedes (2017), Kaan Ayhan (2017), Sead Kolasinac (2017), Dennis Aogo (2017), Joel Matip (2016), Felipe Santana (2016).

Mittelfeld (7): Johannes Geis (2019), Julian Draxler (2018), Leon Goretzka (2018), Max Meyer (2018), Roman Neustädter (2016), Marco Höger (2016), Jefferson Farfan (2016).

Sturm (4): Felix Platte (2018), Klaas-Jan Huntelaar (2017), Eric Maxim Choupo-Moting (2017), Leroy Sané (2017).

Dazu kommt Pascal Itter (2017), der bisher noch nicht bei den Profis zum Einsatz kam.

Zugänge (4): Johannes Geis (FSV Mainz 05, neun Millionen Euro plus Zusatzprämien), Junior Caicara (Ludogorets Razgrad, fünf Millionen Euro), Michael Gspurning (eigene U23), Felipe Santana (war an Olympiakos Piräus verliehen). Dazu überwies Schalke 9,5 Millionen Euro für Matija Nastasic an Manchester City.

Wen Schalke holen will: Sascha Riether (SC Freiburg).

Abgänge (9): Jan Kirchhoff (war vom FC Bayern ausgeliehen), Christian Fuchs (Leicester City, ablösefrei), Timon Wellenreuther (an RCD Mallorca verliehen), Chinedu Obasi, Tranquillo Barnetta (Ziel unbekannt, Verträge liefen aus), Marcel Sobottka (Fortuna Düsseldorf, S04 hat eine Rückkauf-Option vereinbart), Christian Wetklo (eigene U23), Sidney Sam, Kevin-Prince Boateng (sind suspendiert und sollen verkauft werden). Schalke bekommt sieben Millionen Euro für Kyriakos Papadopoulos (an Bayer Leverkusen verkauft).

Bereits verliehene Spieler (2): Donis Avdijaj (spielt bis 2016 bei Sturm Graz, S04 kann Avdijaj aber im Winter zurückholen), Christian Clemens (bis 2016 beim FSV Mainz 05).

Wer Schalke verlassen will/soll: Jefferson Farfan (wechselt wohl zum Al-Jazira Club), Thilo Kehrer (Inter Mailand), Felipe Santana, Sidney Sam, Kevin-Prince Boateng.

Trainer: André Breitenreiter (2017).