Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Rudy zum Nulltarif? Jetzt muss S04 sogar...

Wie geht es mit Sebastian Rudy beim FC Schalke 04 weiter?
Wie geht es mit Sebastian Rudy beim FC Schalke 04 weiter?
Foto: imago images / Poolfoto

Gelsenkirchen. Sebastian Rudy kehrt zum FC Schalke 04 zurück! Zumindest vorerst. Nach seiner Leihe nach Hoffenheim steht der ehemalige Nationalspieler jetzt wieder bei den Königsblauen unter Vertrag. Doch die Frage darf erlaubt sein: Wie lange überhaupt noch?

Dass Rudy beim FC Schalke 04 gefloppt hat und dass man ihm keine Zukunft im Ruhrgebiet zutraut, ist kein Geheimnis. Um den Mittelfeldmann loszuwerden, könnte Schalke zu einer völlig verzweifelten Handlung greifen.

FC Schalke 04: Wird Rudy verschenkt?

Die Geschichte von Sebastian Rudy und Schalke 04 ist schnell erzählt. 2018 kam er für 16 Millionen Euro nach Gelsenkirchen, der Summe gerecht wurde er nie. In seinem Jahr auf Schalke kam er auf 21 Einsätze – überzeugen konnte er nicht. Ein Jahr später folgte die Leihe nach Hoffenheim. Dort war Rudy Stammspieler.

-----------------

Die Karriere von Sebastian Rudy:

  • Ausgebildet in der Jugend des VfB Stuttgart
  • Durchbruch bei der TSG Hoffenheim
  • Weitere Stationen bei Bayern München und Schalke 04
  • 29-facher Nationalspieler
  • Größte Erfolge: Deutscher Meister, Confed-Cup-Sieger

-----------------

Eine Ablösesumme und das teure Gehalt wollen aber auch die Kraichgauer nicht bezahlen. Daher ließen sie die Option für den 30-Jährigen verstreichen, der damit zurück zu den Knappen muss. Und nun? Rudys Vertrag läuft bis 2022, das üppige Gehalt (bis zu sechs Millionen pro Jahr) würde man gerne von der Ausgabenliste bekommen.

Das Problem: Interessenten für Rudy sind Mangelware. Längst plant Schalke nur noch einen Bruchteil der einstigen Ablöse wieder reinzubekommen. Doch nicht mal dieser Plan könnte aufgehen. Die Kombination aus fortgeschrittenem Alter, Mega-Gehalt und zusätzlicher Ablöse schreckt Vereine ab.

FC Schalke 04: Millionenschwere Ablöse für einstigen Problem-Profi?

Daher muss S04 jetzt sogar darüber nachdenken, Rudy zum Nulltarif ziehen zu lassen, wenn man nicht noch zwei weitere Jahre auf dessen Salär sitzen bleiben will. Offiziell sagen Jochen Schneider und David Wagner zwar, dass sie mit jedem zur Verfügung stehenden Spieler planen. Doch wie die Bild berichtet, liegt das im Fall Rudy daran, dass man seinen Wert nicht noch weiter runterziehen wolle.

Option Vertragsauflösung?

Welche Optionen bleiben dem Verein und dem Spieler ansonsten noch? Denkbar wären weitere Leihen, bei denen Schalke zumindest einen Teil des Gehalts sparen könnte. Ebenso möglich wäre eine vorzeitige Vertragsauflösung, wie zuletzt bei André Schürrle und Borussia Dortmund geschehen.

------------------

FC Schalke 04 News:

FC Schalke 04: Tönnies-Nachfolger redet Klartext – kein Bekenntnis zum Mittelmaß

FC Schalke 04 – Nach Trikot-Eklat: DAMIT macht Matondo alles noch schlimmer

FC Schalke 04: SO macht Leuthard die Schalke-Stars wieder fit

-------------------

In diesem Fall würde eine Entschädigungszahlung an den Spieler fällig. So oder so, Schalke 04 wird alles versuchen, um in den kommenden zwei Jahren nicht unnötigerweise 12 Millionen Euro für einen Spieler zu bezahlen, der keine Rolle in der Mannschaft spielt.

 
 

EURE FAVORITEN