Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Sebastian Rudy schießt gegen S04 – DAS irritiert besonders

Sebastian Rudy ist beim FC Schalke 04 nicht glücklich geworden.
Sebastian Rudy ist beim FC Schalke 04 nicht glücklich geworden.
Foto: imago images / DeFodi

Gelsenkirchen. Sebastian Rudy und der FC Schalke 04? Das hat einfach nicht gepasst. Doch seit der Leihe zu seinem Ex-Club TSG Hoffenheim blüht der 29-Jährige wieder auf.

Eine Rückkehr zum FC Schalke 04 scheint zum jetzigen Zeitpunkt ziemlich unrealistisch. Sebastian Rudy verliert über einen Stammverein nämlich kein gutes Wort. Dabei steht er noch bis 2022 unter Vertrag.

FC Schalke 04: Sebastian Rudy schießt gegen S04

Der Wechsel zum FC Schalke 04 entpuppte sich für Sebastian Rudy zu einem Griff ins Klo. Mit den „Königsblauen“ erlebte er ein Seuchenjahr. S04 schloss die Saison auf Platz 14 ab und holte dabei die wenigsten Punkte seit der Einführung der Drei-Punkte-Regel.

Nach eigenen Aussagen wurde Rudy „in der Öffentlichkeit zum Gesicht der Krise auserkoren“. Die Rückendeckung vom Verein fehlte ihm. „Da hat Schalke es verpasst, mich als Spieler zu schützen“, teilte Rudy gegenüber „T-Online“ mächtig gegen seinen Arbeitgeber aus.

Aber damit nicht genug. Die Kritik des Nationalspielers geht weiter. „Auf Schalke waren plötzlich andere Tugenden von mir gefragt. Man hat versucht, mich zu einem anderen Spieler zu machen. Es hätte jedoch klar sein müssen, dass es zu spät ist, mich mit meinen 29 Jahren umzuformen“, so Rudy.

Ein Wechsel im Sommer war für den Abräumer daher unabdingbar. Es habe ziemlich klare Signale gegeben, dass Schalke in eine andere Richtung gehen würde. Deshalb habe er sich trotz des Trainerwechsels seine Gedanken gemacht.

Die Kritik von Rudy verwundert. Schließlich steht er noch bis zum 30.06.2022 beim FC Schalke unter Vertrag und muss im Sommer – Stand jetzt – erst einmal ins Ruhrgebiet zurückkehren.

--------------------

Top-S04-News:

FC Schalke 04 haut einen raus und kassiert Spruch von Dr. Oetker – plötzlich schalten SIE sich ein

FC Schalke 04: Fans entsetzt! Heftige Vorwürfe gegen S04-Legende: „So hab ich den nicht eingeschätzt!“

FC Schalke 04 – Ex-Manager Heidel schießt gegen Nübel-Berater: „Ich konnte ...“

--------------------

Rudy will zur EM

Bei der TSG Hoffenheim ist Rudy zurück in seiner Wohlfühlzone. In der Hinrunde verpasste er nur ein einziges Spiel und das wegen einer Gelbsperre. Auch in den Kader der Nationalmannschaft ist der 29-Jährige wieder zurückgekehrt. Deswegen sind die Hoffnungen auf eine Nominierung für die Europameisterschaft im Sommer groß.

„Ich werde mich in der Rückrunde weiter anbieten, denn die EM ist ein großes Thema für mich. Ich will dort unbedingt dabei sein“, lautet die Kampfansage von Rudy, der erklärt: „Jogi Löw weiß ganz genau, was er an mir hat.“

 
 

EURE FAVORITEN