Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Kehrtwende nach Mega-Zoff! S04 korrigiert DIESE Entscheidung

Beim FC Schalke 04 hat Sportvorstand Jochen Schneider eine drastische Entscheidung korrigiert.
Beim FC Schalke 04 hat Sportvorstand Jochen Schneider eine drastische Entscheidung korrigiert.
Foto: imago images/Team 2

Gelsenkirchen. Bei den Fans des FC Schalke 04 gab es einen riesigen Aufschrei, weil der FC Schalke 04 an der falschen Stelle spart – das war die einhellige Meinung, als 24 Busfahrer vor die Tür gesetzt wurden.

Während die Profis des FC Schalke 04 jährlich Millionen verdienen, kündigte der FC Schalke 04 wegen Corona kleinverdienenden Fahrdienst-Mitarbeitern der Knappenschmiede, von denen viele sich ihre Rente aufbesserten und/oder auf 450-Euro-Basis eingestellt waren.

FC Schalke 04: Alle 24 gekündigten Busfahrer sollen beim S04 bleiben

Nach einem riesigen Aufschrei ruderte der S04 schnell zurück, räumte Fehler beim Umgang mit diesem sensiblen Thema und der Kommunikation ein.

„Für jeden, dessen Existenz an dem Job hier bei Schalke hängt, werden wir eine Lösung finden“, stellte Sportvorstand Jochen Schneider später klar. Es werde versucht, Mitarbeiter in anderen Bereichen des Vereins unterzubringen.

>> FC Schalke 04: Herber Schlag! Sichergeglaubter Deal geplatzt

Kehrtwende perfekt: „Wir wollen alle weiterbeschäftigen“

Nun ist die Kehrtwende perfekt. Wie die Leiterin der Unternehmenskommunikation, Anja Kleine-Wilde, der DPA bestätigt, wird allen 24 ehemaligen Busfahrern eine Weiterbeschäftigung angeboten.

Zehn Fahrer sollen beim externen Dienstleister angestellt werden, der den Fahrdienst künftig übernimmt. Ihnen „bezahlen wir zudem den Erwerb eines Personenbeförderungsscheins“, sagt Kleine-Wilde.

-----------------------------

Top-S04-News:

FC Schalke 04 muss sich beeilen! Bei DIESEM Poker rennt die Zeit

FC Schalke 04: Stambouli verlängert bei S04 – Trotzdem droht ihm jetzt DAS!

FC Schalke 04: Nach geplatztem Schwolow-Deal – S04 steht vor DIESEM Dilemma

-----------------------------

Sonderfall: Ein Gekündigter zog vor das Arbeitsgericht

Die übrigen Mitarbeiter werden Jobs in unterschiedlichen Unternehmensbereichen beim FC Schalke 04 angeboten. „Wir wollen alle weiterbeschäftigen“, betonte Kleine-Wilde.

+++ FC Schalke 04: „Danke Schalke“ – Dieses Foto lässt die königsblauen Herzen bluten +++

Einziger Sonderfall: Einer der Gekündigten war vor das Arbeitsgericht gezogen, Anfang November kommt es zum Prozess. Hier wird wohl zunächst das Urteil abgewartet, bevor über eine Weiterbeschäftigung des 42-Jährigen gesprochen wird.

+++ FC Schalke 04: Herbe Enttäuschung für S04-Fans – ER kehrt vorerst nicht zurück +++

Stambouli kehrt zurück

Mit Benjamin Stambouli hat der FC Schalke 04 einen echten Publikumsliebling langfristig binden können. Der Vertrag des Franzosen lief in diesem Sommer aus, jetzt konnte Schalke den Kontrakt verlängern. Trotzdem wird es nicht einfach für Stambouli. Warum, liest du hier!

 
 

EURE FAVORITEN