FC Schalke 04: Nächster Schock! Droht Sané jetzt sogar DAS?

FC Schalke 04: Jetzt könnte es richtig bitter für Salif Sané werden.
FC Schalke 04: Jetzt könnte es richtig bitter für Salif Sané werden.
Foto: imago images / Poolfoto

Er wäre in der aktuellen Situation des FC Schalke 04 eine wichtige Stütze für das Team. Doch vor dem Duell gegen Wolfsburg fiel Salif Sané verletzt aus.

Schalke 04 präsentierte sich anschließend in der Abwehr viel zu anfällig und verlor mal wieder. Für Sané hingegen könnte es noch bitterer kommen.

Schalke 04: Langer Ausfall für Sané?

Noch in der vergangenen Woche war der Innenverteidiger mit dem Senegal auf Länderspielreise gewesen. Von dort kehrte er jedoch mit einer Verletzung am Knie zurück, die ihn zum Aussetzen zwingt.

Nach ersten Untersuchungen könnte diese Zwangspause länger ausfallen als zunächst angenommen. Wie der Kicker berichtet, muss sich Sané womöglich sogar unter das Messer legen. Ein wochenlanger Ausfall wäre die Folge.

+++ FC Schalke 04: Baum äußert sich zur erneuten Fährmann-Degradierung – „Kein angenehmes Gespräch“ +++

Die endgültige Entscheidung über eine mögliche Operation des 30-Jährigen soll allerdings erst gefällt werden, wenn eine genaue Diagnose seiner Verletzung feststeht. Für Sané ist es nicht die erste schwere Verletzung in diesem Jahr. Bereits in der Rückrunde fiel er mit einem Muskelfaserriss aus. Zuvor plagte ihn auch schon mehrere Monate ein Meniskusriss.

Sané war Schalkes große Hoffnung

Dabei war ausgerechnet der 1,96-Meter-Hühne eine der großen Hoffnungen auf Besserung bei Schalke 04. Trainer Manuel Baum setzte bisher voll auf ihn, versprach sich auch weiterhin einiges von Sanés Zweikampfstärke.

------------

Weitere Neuigkeiten zu Schalke 04:

Schalke 04: Mega-Zoff & Trainingsabbruch! S04-Krise eskaliert

FC Schalke 04: Ausgerechnet ER ist ein großer Negativ-Faktor!

FC Schalke 04: Jochen Schneider nimmt sich Amine Harit zur Brust – „Nicht akzeptabel“

-----------

Von allen Spielern der Liga weist der Senegalese die beste Zweikampfquote auf. Auch seine Stärke im Luftkampf wird geschätzt. Wie sehr er dort fehlte zeigte sich gegen Wolfsburg gleich nach drei Minuten, als es nach einer Ecke das 0:1 per Kopfball setzte.

Der Verein hat sich bisher noch nicht zur Länge der möglichen Ausfallzeit geäußert. (mh)

 
 

EURE FAVORITEN