FC Schalke 04: Der Albtraum geht weiter – Horror-Serie hält nach Mega-Debakel weiter an

Es war ein schlimmes Spiel für den FC Schalke 04.
Es war ein schlimmes Spiel für den FC Schalke 04.
Foto: imago images / RHR-Foto

Sie wollten die neue Saison ganz anders angehen als die zurückliegende Rückrunde. Doch nach nur einem Spiel ist die Hoffnung beim FC Schalke 04 schon wieder dahin.

Gegen den FC Bayern München kam Schalke 04 früh unter die Räder. Der Rekordmeister zeigte keine Gnade. Wie lange hält die königsblaue Erfolglos-Serie noch an?

FC Schalke 04: Starke erste Minute – aber dann geht’s bergab

Die Partie startete furios. Schalke kam nach nicht mal 60 Sekunden zur ersten Chance durch Neuzugang Goncalo Paciencia – Manuel Neuer parierte. Doch dann ging es dahin. Serge Gnabry bekam einen Ball in den Lauf gespielt, ließ zwei Schalker stehen und schlenzte zur frühen Führung (4.).

----------------------

Bayern München – Schalke 04 8:0 (3:0)

Tore: 1:0 Gnabry (4.), 2:0 Goretzka (19.), 3:0 Lewandowski (31.), 4:0 Gnabry (47.), 5:0 Gnabry (59.), 6:0 Müller (69.), 7:0 Sané (72.), 8:0 Musiala (81.)

Alle Highlights hier >>>

--------------------

Auch beim zweiten Tor zeigte sich der Rekordmeister eiskalt. Thomas Müller legte den Ball auf Leon Goretzka, der aus 16 Metern eiskalt verwandelte (19.). Bayern zeigte weiterhin keine Gnade. Nach einer halben Stunde erhöhte Robert Lewandowski per Foulelfmeter. Weitere Treffer wurden von Ralf Fährmann und dem Torpfosten verhindert.

Auch die zweite Hälfte verlief ähnlich, nur dass die Bayern in Person von Gnabry noch schneller zuschlugen (47.). Eklatante Schwächen offenbarte Schalke ein ums andere Mal bei hohen Bällen. Leroy Sané war kaum zu stoppen und legte Gnabry schließlich seinen Hattrick auf (59.). Es folgten weitere Tore durch Müller (69.) und Sané (72.). Am Ende trug sich auch noch Super-Talent Jamal Musiala in die Torschützenliste ein (82.).

Die Königsblauen zeigten ein zu ideen- und mutloses Spiel. Ein Bild, welches die Fans bereits aus dem ersten Halbjahr 2020 kannten. Dass man in München nicht viel holen würde, war vielen Fans eigentlich klar. Mit dem deutlichen Ergebnis waren sie dann allerdings doch ziemlich bedient. Besonders erschreckend: Schalkes Schwäche bei hohen und langen Bällen.

Sané entwischte ein ums andere Mal, überrannte die Innenverteidiger förmlich. Jedoch schafften es die Knappen nicht ansatzweise, eine Lösung dagegen zu finden.

Horror-Serie hält an

Während die Münchener also genau da weitermachten, wo sie im August in der Champions League aufgehört hatten, hält die Horror-Serie der Gelsenkirchener weiter an. Seit nun schon 17 Spielen haben sie in der Bundesliga nicht mehr gewonnen.

--------------

Weitere Neuigkeiten zum FC Schalke 04:

Beim FC Schalke 04 verrät Wagner: DAS können die Fans von Goncalo Paciencia erwarten

FC Schalke 04 – Wagner erklärt: Das ist der Stand im S04-Lazarett

FC Schalke 04 – Ultras mit großer Sorge vor DIESEN Entwicklungen: „Der letzte Sargnagel“

-------------

Darüber hinaus musste in der ersten Halbzeit auch Suat Serdar verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Auch das kennt man beim FC Schalke 04 schon, machten David Wagner und Jochen Schneider doch die vielen Verletzten für die Erfolglosigkeit verantwortlich.

Gibt es da überhaupt Hoffnung? In der kommenden Woche tritt Schalke zu Hause gegen Werder Bremen an. Dann werden höchstwahrscheinlich auch Fans vor Ort sein. Vielleicht hilft das ja dabei, endlich wieder zu gewinnen. (mh)

 
 

EURE FAVORITEN