FC Schalke 04: McKennie verabschiedet sich emotional – und sorgt für Diskussionen

FC Schalke 04: Weston McKennie verabschiedet sich nach seine Wechsel zu Juventus Turin.
FC Schalke 04: Weston McKennie verabschiedet sich nach seine Wechsel zu Juventus Turin.
Foto: imago images/RHR-Foto

Unter den Fans des FC Schalke 04 ist eine große Diskussion entbrannt. Der Grund: Weston McKennie. Der US-Amerikaner wechselte vor kurzem zu Juventus Turin. In einem langen Statement verabschiedet er sich nun emotional von den Knappen.

Die Reaktionen der Fans des FC Schalke 04 sind verschieden. Einige erinnern sich noch an ganz andere Sätze vor gar nicht so langer Zeit.

Neuer, Goretzka, Sané: Diese jungen Spieler konnte Schalke nicht halten
Neuer, Goretzka, Sané: Diese jungen Spieler konnte Schalke nicht halten

FC Schalke 04: Eine große Familie

Der Transfer zog sich am Ende über mehrere Wochen. Entgegen aller Erwartungen wechselte McKennie am Ende nicht in die Premier League sondern nach Italien. Auch wurde er nicht sofort verkauft sondern an Juventus Turin verliehen.

Die Leihe wird sich demnach in einen Kauf umwandeln, wenn Juve die Champions League erreicht. Bei zuletzt neun Meisterschaften in Folge für die „Alte Dame“ sollte das auch im kommenden Jahr möglich sein.

Über seine sozialen Kanäle verabschiedete sich McKennie nun mit emotionalen Worten vom FC Schalke 04 und den Fans. „Die Reise mit Schalke war auf jeden Fall speziell und unvergesslich“, beginnt der 22-Jährige.

Der Verein habe vom ersten Tag an ihn geglaubt und ihm viele Chancen ermöglicht. „Es ist eine große Familie und wird immer ein zu Hause für mich sein“, führt McKennie weiter aus. „Ich möchte den Fans, Trainern, Kollegen und allen, die im und um den Klub herum arbeiten, für alles danken.“

Gemischte Gefühle bei den Fans

Bei den Fans stießen die Worte des US-Amerikaners auf gemischte Gefühle. Während ihm viele alles Gute wünschten, gab es auch einige Stimmen, die ihm das Ganze nicht so abkaufen wollten. McKennie hatte erst vor gut einem Jahr seinen Vertrag auf Schalke vorzeitig bis 2024 verlängert.

-----------

Weitere Nachrichten zum FC Schalke 04:

FC Schalke 04: Wagner rüttelt die Fans wach! „Das passt nicht zusammen“

FC Schalke 04: Endlich ein Neuzugang im Anmarsch? Schneider verrät: Das ist der Stand der Dinge

FC Schalke 04: Bei S04 im Gespräch – dieser Stürmer hat sich entschieden

----------

Er schien bei den Knappen eine lange Zukunft zu sehen. Doch nur zwölf Monate später folgt er jetzt dem Ruf von Juventus Turin. Wir geben dir einen Überblick über die Reaktionen:

  • „Alles Gute in Turin.“
  • „Spieler kommen, Spieler gehen.“
  • „Ich nehme ihm das nicht ab, ehrlich gesagt.“
  • „Für Juve ein Gewinn, für uns ein Verlust.“
  • „Dann hätte er auch bleiben können.“
  • „Und wenn er sich in Turin nicht durchsetzen kann, steht er nächstes Jahr wieder auf der Matte und guckt blöd.“

Neuer Power in der Offensive

Während McKennie sich also in Turin einlebt, haben die Knappen ihren ersten Neuzugang vorgestellt. Vedad Ibisevic wechselt ablösefrei in den Pott und soll für mehr Torgefahr beim FC Schalke 04 sorgen. Direkt nach der Verkündung des Transfers machte der neue Stürmer gleich mal eine deutliche Ansage zu seinem Gehalt >>> (mh)

 
 

EURE FAVORITEN