FC Schalke 04: Klub-Legende wird deutlich – DESHALB hängt die S04-Zukunft von Trainer Kramer am seidenen Faden

FC Schalke 04: Das ist die Jahrhundert-Elf der Königsblauen

FC Schalke 04: Das ist die Jahrhundert-Elf der Königsblauen

Der FC Schalke 04 ließ zu Beginn des Jahres 2000 seine Fans die Jahrhundertelf des Clubs wählen. Die Anhänger der Knappen wählten die besten Spieler aus 96 Jahren Vereinsgeschichte. Wir stellen Dir jeden einzelnen vor.

Beschreibung anzeigen

Lange stand hinter der Besetzung des Trainerpostens ein dickes Fragezeichen. Inzwischen hat Frank Kramer die Position beim FC Schalke 04 übernommen.

Bei kaum einem anderen Klub wie dem FC Schalke 04 ist der Trainer direkt von Anfang an unter Druck. Noch bevor die Saison angefangen hat, musste Kramer heftige Kritik der Fans einstecken. Gegenüber DER WESTEN hat Schalke-Legende Dietmar „Didi“ Schacht jetzt verraten, wovon die S04-Zukunft des neuen Coaches abhängt.

FC Schalke 04: Trainerverschleiß en masse – S04-Legende kennt den Grund

Bei kaum einem Verein wurde das Trainerkarussel in den letzten Jahren so oft gedreht wie beim FC Schalke 04. In der Abstiegssaison haben sich gleich fünf Trainer die Zähne an der Herausforderung S04 ausgebissen. Auch Dimitrios Grammozis musste in der letzten Saison vorzeitig seine Sachen packen.

Und das lag nicht nur an der nicht zufriedenstellenden Erfolgsquote unter dem Griechen, wie S04-Legende Didi Schacht weiß: „Grammozis ist sicherlich kein schlechter Trainer, aber er ist auf Schalke nie angekommen. Du musst so ein bisschen diese Fan-Nähe suchen und Grammozis hatte nicht diese Ausstrahlung.“

Und Didi Schacht weiß, wovon er redet, immerhin hat er von 1989 bis 1992 selbst das königsblaue Trikot getragen. Und tatsächlich hat sich in der Vergangenheit gezeigt: wer das S04-Gen nicht in sich trägt, hat kein leichtes Leben beim Pottklub.

FC Schalke 04: DAVON hängt die S04-Zukunft von Neu-Trainer Kramer ab

Einer der das S04-Gen wie kein anderer verkörpert, ist Mike Büskens. Der Eurofighter lenkte bei den Knappen in der 2. Liga das Ruder nochmal rum und führte die Mannschaft zum Aufstieg. „Buyo war genau zum richtigen Zeitpunkt der richtige Trainer, weil er die Emotionalität rüberbringt und auch Schalke lebt und liebt. Jetzt heißt es für Kramer das auch zu schaffen.“

Der Aufstiegs-Kapitän von 1991 weiß, welch enormer Druck nun auf dem neuen Trainer liegt. „Wir müssen ihm jetzt eine Chance geben. Die Frage ist, wie wird er ankommen, wie wird er sich zeigen und wird er Erfolg haben? Hat er keinen Erfolg, weißt du so gut wie ich, dass alle wieder nach Buyo schreien. Deswegen sind viele Trainer auch nicht nach Schalke gekommen, weil sie ihr eigenes Team mitbringen wollten.“

-----------------------

Noch mehr News zum FC Schalke 04:

-----------------------

Ein Coach, der Arminia Bielefeld nicht vor dem Abstieg retten konnte, soll jetzt den Klassenerhalt mit dem S04 schaffen? Das bezweifelten viele Schalke-Anhänger bereits im Vorfeld und übten harsche Kritik in den sozialen Medien an dem 50-Jährigen. Bei der Pressekonferenz zeigte sich Kramer davon jedoch wenig eingeschüchtert: „Das ärgert mich nicht. Im Gegenteil, das spornt mich an. Wir wollen durch unsere Arbeit die Stimmung anders gestalten.“