FC Schalke 04: Grammozis beschreibt Fan-Attacke – „Habe auch was abbekommen“

FC Schalke 04: Dimitrios Grammozis spricht über die Fan-Angriffe.
FC Schalke 04: Dimitrios Grammozis spricht über die Fan-Angriffe.
Foto: dpa

Es ist das erste Mal nach der üblen Fan-Attacke gewesen, dass Trainer Dimitrios Grammozis vom FC Schalke 04 wieder eine Pressekonferenz gab.

Vor dem Spiel gegen Hoffenheim gab der Schalke-Coach einen Einblick, wie er die tätlichen Übergriffe erlebt hat.

FC Schalke 04: Grammozis gibt Einblick in die Krawall-Nacht

Die Spieler des FC Schalke 04 waren nach der Pleite gegen Arminia Bielefeld und dem damit feststehenden Abstieg nachts an der Veltins Arena empfangen worden. Die Situation eskalierte. Fans griffen Spieler, Trainer und Betreuer an.

„Nach den Geschehnissen waren die Jungs sehr aufgewühlt“, gesteht Trainer Dimitrios Grammozis. Alle seien erst einmal zuhause geblieben und mussten zur Ruhe kommen. Danach pflichteten alle Spieler bei, dass in den restlichen Spielen für Schalke auflaufen wollen. „Alle sind motiviert“, versichert Grammozis.

Er selbst war bei der Fan-Attacke mittendrin, stand in der ersten Reihe. „Wie andere habe ich auch was abbekommen“, berichtet Grammozis von dem Vorfall.

--------------------

Mehr News zum FC Schalke 04:

Mega-Umbruch im Kader – plant S04 jetzt mit DIESEN Spielern?

Wechsel perfekt! S04 holt Talent – gelingt dieser große Sprung?

Konkurrent rechnet mit S04 ab! ER ist der Grund – „Alles verkehrt gemacht“

--------------------

Schalke 04: So hat Grammozis die Attacke verarbeitet

Allerdings hat er die Sache offensichtlich schon verarbeitet: „Ich nehme es nicht persönlich, die Leute, die jetzt da waren, stehen nicht stellvertretend für Schalke 04“, meint der 42-Jährige.

Stattdessen möchte er sich bei allen Fans bedanken, die ihm aufmunternde Nachrichten geschickt haben und die Attacke verurteilten.

+++ FC Schalke 04: Bittere Nachricht! Seine Zeit bei S04 ist gelaufen +++

„Das hat mir sehr viel Kraft gegeben, die Geschehnisse schneller abzuschließen“, erklärt Grammozis, der jetzt seinen Blick auf die restlichen vier Bundesliga-Spiele richtet.

Am Samstag trifft der FC Schalke 04 auf die TSG Hoffenheim. Den Abstieg kann der Klub nicht mehr abwenden. Das Ziel bleibt für Grammozis aber ein Sieg.

Nicht mehr dabei sein wird ein Schalker Leihspieler. Er zog sich einen Kreuzbandriss zu. Wie es sonst mit dem Personal aussieht, erfährst du hier!

Platzt ein sicher geglaubter Schalke-Deal?

Auf Schalke sah alles nach der Verpflichtung eines erfahrenen Zweitliga Kapitäns aus. Doch nun gibt es etliche Fragezeichen. Hier alle Infos >>