Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Fans feiern Gänsehaut-Geste des Vereins – „Das wurde auch Zeit!“

Die Fans des FC Schalke 04 feiern eine große Geste ihres Klubs.
Die Fans des FC Schalke 04 feiern eine große Geste ihres Klubs.
Foto: imago images/Pakusch

Gelsenkirchen. Die Veltins-Arena hat eine neue Adresse!

Nein, das Stadion des FC Schalke 04 ist nicht umgezogen. Die Stadt Gelsenkirchen hat einen Antrag des Vereins genehmigt, den Arenaring umzubenennen.

FC Schalke 04: Arena steht ab sofort am Rudi-Assauer-Platz

Der neue Name des Platzes sorgt bei den Fans des FC Schalke 04 für Verzückung. Ab sofort steht die Arena am „Rudi-Assauer-Platz 1“.

Bereits im Mai beantragte der S04 die Umbenennung zu Ehren der im Februar verstorbenen Klublegende. Rudi Assauer war über Jahrzehnte Manager und Gesicht der Königsblauen, sein Tod nach langer Alzheimer-Krankheit stürzte alle Fans in tiefe Trauer.

Die Arena auf Schalke war das größte Projekt von „Rudi“ – ohne den Macher würde es das Stadion in dieser Form nicht geben. Umso mehr feiern die Knappen-Fans, dass die Stadt nun die Namensänderung des Arenarings bewilligte.

  • „Bei allem, was Rudi Assauer für Schalke getan hat, hat er diese Ehrung verdient“
  • „Nur ein Wort: Schön!“
  • „Das wurde auch Zeit“
  • „Das hat der Rudi verdient“
  • „Ohne ihn wären wir nicht da, wo wir sind.“
  • „Das ist absolut angebracht und würdigt diesen Menschen einfach.“

------------------------------------

• Mehr Themen:

Borussia Dortmund: Riesenschock! Axel Witsel erleidet schwere Gesichtsverletzung

FC Schalke 04: Nübel-Paukenschlag! Zukunfts-Entscheidung wohl gefallen

• Top-News des Tages:

Thüringen: Frau denkt, sie hat alte Bierdeckel gefunden – dabei ist es etwas völlig anderes

Hund: Mann kümmert sich heldenhaft um Tier – plötzlich schwebt er in großer Gefahr

-------------------------------------

Rudi Assauer – sein Lebenswerk

Nach seiner Bundesliga-Karriere als Spieler bei Borussia Dortmund und Werder Bremen arbeitete Assauer zunächst von 1976 bis 1981 als Manager bei Werder. Von 1981 bis 1986 folgte dann seine erste Amtszeit als Manager des FC Schalke.

++ Schalke-News, Exklusivthemen und Interviews direkt in dein Postfach: HIER kannst du den neuen Schalke-Newsletter der WAZ abonnieren ++

1993 kehrte Assauer als Manager zu Schalke zurück und führte den Verein zu sportlichem und finanziellen Erfolg. Der größte Triumph war der Gewinn des UEFA-Cup im Jahr 1997. Auch der Bau der Arena war ein großer Verdienst Assauers.

2006 trat Assauer als Schalke-Manager zurück. Im Jahr 2012 wurde bekannt, dass er an Alzheimer erkrankt war. Im Februar dieses Jahres starb Assauer an den Folgen der Krankheit.

 
 

EURE FAVORITEN