Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04 gegen PSV Wesel-Lackhausen im Livestream: Hier siehst du das Testspiel der Königsblauen heute live

Schalke 04: Die Talfahrt eines Traditionsvereins

Der FC Schalke 04 ist einer der großen Traditionsvereine in Deutschland. In der ewigen Tabelle der Fußball-Bundesliga belegen die Königsblauen Platz sieben. Sieben Mal wurden die „Knappen“ Deutscher Meister, zuletzt 1958. Fünf Mal gewannen die Schalker den DFB-Pokal, zuletzt im Jahr 2011.

Die S04-Fans sind gespannt: Am Mittwoch (23. Juni) steht mit FC Schalke 04 – PSV Wesel-Lackhausen das erste Testspiel in der Saisonvorbereitung an.

Du willst bei der Partie des FC Schalke 04 gegen den Landesligisten auf dem Laufenden gehalten werden? Hier erfährst du, wo das Testspiel im Livestream zu sehen sein wird.

FC Schalke 04 gegen PSV Wesel-Lackhausen heute im Livestream

Mit dem Testsspiel gegen den PSV Wesel-Lackhausen eröffnet der S04 die Testspiel-Reihe der laufenden Vorbereitung.

+++ FC Schalke 04 – PSV Wesel-Lackhausen im Live-Ticker: Alle Infos +++

Um 18 Uhr ist Anstoß im Parkstadtion. Das Duell wird live und in voller Länge auf dem offiziellen YouTube-Kanal der Königsblauen übertragen. Der kostenfreie Stream beginnt wenige Minuten vor Spielbeginn.

FC Schalke 04 – PSV Wesel-Lackhausen: Neuzugänge können sich zeigen

Spannend wird dann zu sehen sein, wie sich die Schalker-Neuzugänge präsentieren werden.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Simon Terodde, Danny Latza, Thomas Ouwejan, Reinhold Ranftl, Marcin Kaminski und Victor Parlson werden gegen den Landesligisten das erste Mal das blau-weiße Trikot tragen.

———————-

Weitere Neuigkeiten zum FC Schalke 04:

———————-

Verzichten muss S04-Trainer Dimitrios Grammozis hingegen auf vier Profis: Ozan Kabak (EM), Matthew Hoppe (Gold-Cup), Rabbi Matondo (Urlaub) und Omar Mascarell (krank).