Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Wie geht es weiter bei Ozan Kabak? Topclub hat S04-Juwel offenbar im Visier

Ozan Kabak war der teuerste Sommereinkauf des S04.
Ozan Kabak war der teuerste Sommereinkauf des S04.
Foto: imago images/RHR-Foto

Gelsenkirchen. Wie geht es beim FC Schalke 04 weiter für Ozan Kabak?

Der Innenverteidiger war in diesem Sommer für eine Ablöse von 15 Millionen Euro vom VfB Stuttgart zu Schalke gewechselt. Weil er sich gleich bei seiner zweiten Trainingseinheit im Juli eine böse Fußverletzung zugezogen hatte, fiel der 19-Jährige zunächst wochenlang aus.

FC Schalke 04: Wie geht's weiter bei Ozan Kabak?

Benjamin Stambouli und Salif Sané bildeten daraufhin zu Saisonbeginn das Innenverteidiger-Duo auf Schalke und machten ihre Sache richtig gut. Der Franzose und der Senegalese trugen einen wesentlichen Teil am starken Schalker Saisonstart bei.

Schon vor Wochen war bekannt geworden, dass Schalke sich im Werben um Ozan Kabak gegen namhafte Konkurrenz durchgesetzt hatte. Der AC Mailand soll demnach ebenfalls großes Interesse an dem türkischen Abwehrtalent gehabt haben.

Nun kursieren in Italien Berichte, wonach das Interesse von AC Mailand an Kabak auch nach dessen Wechsel zu Schalke nicht abgerissen sei. Wie „Sport Mediaset“ berichtet, ist Milan nach wie vor Feuer und Flamme für den 19-Jährigen.

Kabak soll im Sommer bereits ein Angebot der „Rossoneri“ abgelehnt haben. Dennoch beobachten die Milan-Verantwortlichen die sportliche Entwicklung des Talents sehr genau. Milan-Sportdirektor Ricky Massara soll viel von Kabak halten. Auch die AC-Legende Paolo Maldini ist demnach von dessen Qualitäten überzeugt.

FC Schalke 04: AC Mailand weiter an Kabak interessiert

Im Sommer habe der AC Mailand sogar schon die festgeschriebene Ablösesumme über 15 Millionen Euro an Stuttgart versprochen, aber der Spieler zog es vor, in Deutschland zu bleiben und zu den Schalkern zu wechseln, die ebenfalls 15 Millionen Euro zahlten.

----------

Mehr Sport-Themen:

Top-News des Tages:

----------

Schalke von Kabak überzeugt

So sehr der AC Mailand auch an Kabak interessiert sein mag: Sein Vertrag bei Königsblau läuft noch bis zum Jahr 2024, und S04 hat gewiss nicht ohne Grund 15 Millionen Euro für einen Innenverteidiger bezahlt. Auf Schalke ist man von Kabaks Qualitäten überzeugt. (the)

 
 

EURE FAVORITEN