FC Schalke 04: Transferpoker eröffnet! Top-Klubs buhlen um S04-Star

Die fünf teuersten Schalke-Transfers der Vereinsgeschichte

Die fünf teuersten Schalke-Transfers der Vereinsgeschichte

Zu erfolgreichen Bundesliga-Zeiten investierte Schalke 04 Millionen in neue Spieler. Von den teuersten Transfers haben jedoch nur wenige wirklich gezündet. Wir zeigen Dir die fünf teuersten Transfers der Vereinsgeschichte.

Beschreibung anzeigen

Bei Olympique Marseille scheint Amine Harit endlich wieder Spaß am Fußball gefunden zu haben. Nach einem verkorkstem Start in Frankreich blüht der Spieler des FC Schalke 04 immer mehr auf.

Zur Freude des FC Schalke 04: Die Königsblauen werden im Sommer nach seiner Rückkehr nur eine Zwischenstation sein. Danach geht es weiter zum neuen Arbeitgeber. Neben Marseille haben schon zwei Top-Klubs Interesse vermeldet.

FC Schalke 04: Poker um S04-Star eröffnet!

Während Amine Harit nach seinem Abgang vom FC Schalke 04 kaum Einsätze bekam unter Olympique-Coach Jorge Sampaoli, sieht es jetzt viel besser aus. Der 24-Jährige bekommt mehr Spielzeit und zeigt endlich, was er drauf hat.

---------------------------------------

FC Schalke 04 – Fakten zu Amine Harit

  • Geboren am 18. Juni 1997 in Pontoise, Frankreich
  • Harit spielt für die Nationalmannschaft von Marokko
  • Er wurde in der Jugend vom FC Nantes ausgebildet
  • 2017 zahlte der FC Schalke 04 rund 8 Millionen Euro für Harit
  • Sein Marktwert beträgt aktuell ca. 9 Millionen Euro (Stand: 11. April)

---------------------------------------

Noch bis zum Saisonende spielt Harit in Frankreich. Angesichts der starken Leistungen überlegt sich Marseille, den Marokkaner fest zu verpflichten. Aber nicht nur der Top-Klub aus der Ligue 1 ist interessiert. So gibt es zwei weitere Vereine aus Spanien, die den hochveranlagten Offensivmann holen wollen: FC Sevilla und Bayern-Bezwinger FC Villarreal, das berichtet „fussballtransfers“.

+++ FC Schalke 04: Fan-Traum – vorerst – geplatzt! DAS kommt noch zu früh +++

FC Schalke 04 winkt Geldregen

Die beiden spanischen Vereine sehen viel Potenzial in dem technisch starken Marokkaner. Bei den Königsblauen hat Harit noch einen Vertrag bis 2024. Die 2019 vereinbarte Ausstiegsklausel in Höhe von 50 Millionen Euro, die S04 damals im Vertrag verankert haben soll, ist angesichts der aktuellen Marktsituation zu hoch. So viel wird Schalke 04 nicht bekommen.

Bei seiner Verpflichtung vor knapp fünf Jahren flossen acht Millionen Euro an den FC Nantes, auf eine ähnliche Ablösesumme hofft man beim FC Schalke 04 jetzt im Sommer für den marokkanischen Nationalspieler.

--------------------------------------

Weitere Nachrichten zum FC Schalke 04

-------------------------------------

Auch ein Verbleib bei den Gelsenkirchenern ist möglich. Doch dafür dürfte das Gehalt von Harit zum Problem werden und den finanziellen Rahmen deutlich sprengen. (oa)