Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Mike Büskens reicht’s! S04-Legende haut auf den Tisch

Mit einem emotionalem Instagram-Beitrag meldet sich Schalkes Klublegende Mike Büskens deutlich zu Wort.

© IMAGO / Kirchner-Media

FC Schalke 04: Der lange und steinige Weg zurück nach oben

2021 war ein einschneidendes Jahr für Schalke 04. Der beispiellose finanzielle Niedergang der Vorjahre gipfelte im Horror-Abstieg. Rouven Schröder und Dimitrios Grammozis übernahmen die Mammutaufgabe, aus dem Scherbenhaufen einen Aufsteiger zu formen.

Nach der Aufstiegssaison des FC Schalke 04 hat Mike Büskens wieder die stille Rolle im Hintergrund eingenommen. Nach ereignisreichen Monaten meldete sich die S04-Legende auf Instagram zu Wort.

In einem ausführlichen Statement brach der ehemalige Profi des FC Schalke 04 jetzt sein monatelanges Schweigen.

FC Schalke 04: Büskens mit emotionalem Statement

„Die vergangenen Schalker Wochen waren mal wieder intensiv, kräftezehrend, emotional. Schalke halt. Am Ende des Jahres stehen wir in der Tabelle sicherlich nicht da, wo wir alle gerne gestanden hätten“, beginnt Büskens seinen Beitrag auf Instagram. Doch beim FC Schalke 04 habe man allerdings alles selbst in der Hand.

Der Eurofighter von 1997 gesteht, dass er sich „über den einen oder anderen nicht geholten Punkt aus den ersten 15 Spielen, den wir sicherlich verdient gehabt hätten“, geärgert habe. Doch nach dem Trainerwechsel zeigte die Formkurve unter Thomas Reis zuletzt immerhin etwas nach oben.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Doch das ist nicht alles, was Büskens in den vergangenen Wochen und Monaten aufregte. Auch was neben dem Platz beim FC Schalke 04 passierte, sprach die S04-Legende an. Es sei „Unruhe in die Kabine getragen“ worden. Dabei ging es manchmal um Autos, mal um Kuchen und überraschenderweise, zumindest für mich, immer wieder gerne auch mal um Mike Büskens und die Plätze auf der Bank“, so Büskens.

FC Schalke 04: „Klar definiert und kommuniziert“

Der 54-Jährige erklärte, dass seine Rolle und Funktion bei den Knappen seit Anfang 2021 „klar definiert und kommuniziert“ worden sei. Büskens betont, er wolle und solle der „Hermann Gerland von Schalke“ sein und eine „feste Konstante, die in der dritten Reihe positioniert ist und auf dem Rasen die Schnittstelle zwischen den ,jungen Wilden‘ und den ,erfahrenen Hasen‘ bildet.“


Mehr News:


Nun liege sein Fokus voll und ganz auf der Nachwuchsförderung, auch wenn er stets „mit Rat und Tat“ zur Stelle sei, wenn woanders mal Hilfe benötigt wird. Damit zeigt Büskens einmal mehr, dass er keine Ambitionen auf den Chefsessel bei den Knappen hat und lieber im Hintergrund agieren möchte.