Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Ex-Bundesliga-Star packt aus – DARUM scheiterte sein Wechsel zu S04

Die fünf teuersten Schalke-Transfers der Vereinsgeschichte

Zu erfolgreichen Bundesliga-Zeiten investierte Schalke 04 Millionen in neue Spieler. Von den teuersten Transfers haben jedoch nur wenige wirklich gezündet. Wir zeigen Dir die fünf teuersten Transfers der Vereinsgeschichte.

In der Vergangenheit gab es so einige Spieler von Werder Bremen, die zum FC Schalke 04 gewechselt sind: Mladen Krstajic, Fabian Ernst, Franco Di Santo und Frank Rost – nur um einige zu nennen.

Doch bei einem Spieler ist ein Wechsel zum FC Schalke 04 nicht zu Stande gekommen.

FC Schalke 04: Ex-Werder-Star verrät – DESHALB scheiterte sein Wechsel

2003 Frank Rost, 2004 Mladen Krstajic, 2004 Ailton und 2005 Fabian Ernst: Innerhalb von drei Jahren hatte der FC Schalke 04 gleich vier Stars von Werder Bremen verpflichtet – drei sogar ablösefrei. Lediglich für Rost zahlten die Königsblauen rund 6,25 Millionen Euro an Ablöse.

———————————————–

Die nächsten Pflichtspiele des FC Schalke 04:

  • 5. März, 13.30 Uhr: Hansa Rostock (Heim)
  • 13. März, 13.30 Uhr: FC Ingolstadt (Auswärts)
  • 19. März, 13.30 Uhr: Hannover 96 (Heim)

———————————————–

Auch Ivan Klasnic stand nach seinen Angaben kurz vor einem Transfer zu den Knappen. „Schalke wollte mich haben“, verrät der ehemalige kroatische Nationalspieler im Doppelpass der 2. Bundesliga auf Sport 1. Warum scheiterte aber ein Wechsel? „Bremen hat Blockade gemacht, weil Schalke zu viele Bremer gekauft hat“, packt Klasnic aus.

FC Schalke 04 wollte Klasnic – Werder sagte nein

Gespräche zwischen Klasnic und den Verantwortlichen des FC Schalke 04 gab es nicht, aber „die hatten schon Interesse. Willi Lemke hat aber ,nein‘ gesagt“, erklärt der ehemalige Bundesliga-Stürmer.

—————————————

Weitere Nachrichten zum FC Schalke 04:

—————————————

Mit Werder gewann Klasnic 2004 das Double. Von 2001 bis 2008 absolvierte der Kroate 205 Pflichtspiele für die Bremer und traf dabei 77 Mal. Zudem steuerte er 45 Torvorlagen bei. Die Königsblauen hatten also gute Gründe, um den Mittelstürmer verpflichten zu wollen.

Bei Klasnic war 2002 während einer sportzärztlichen Untersuchung eine leichte Nierenschwäche diagnostiziert worden, eine besondere Behandlung erfolgte nicht. Im November 2005 wurden bei ihm während einer Operation schlechte Nierenwerte festgestellt. Rund ein Jahr später waren Klasnics Nieren kaputt und eine Transplantation unausweichlich.

+++ FC Schalke 04: Sein Wechsel tat den Fans mächtig weh – müssen sie jetzt auch noch DAS mit ansehen? +++

2008 verließ er Werder Bremen in Richtung Frankreich zum FC Nantes. Nach zwei Stationen bei den Bolton Wanderes und dem 1. FSV Mainz 05 beendete Klasnic 2013 seine Fußballkarriere. (oa)