FC Schalke 04: Vereinslos! Bundesliga-Star schließt S04-Wechsel kategorisch aus – „Nicht mit Gewissen vereinbar“

FC Schalke 04: Das ist die Jahrhundert-Elf der Königsblauen

FC Schalke 04: Das ist die Jahrhundert-Elf der Königsblauen

Der FC Schalke 04 ließ zu Beginn des Jahres 2000 seine Fans die Jahrhundertelf des Clubs wählen. Die Anhänger der Knappen wählten die besten Spieler aus 96 Jahren Vereinsgeschichte. Wir stellen Dir jeden einzelnen vor.

Beschreibung anzeigen

Eigentlich sollte man als vereinsloser Spieler gerade in Coronazeiten bei der Suche nach einem neuen Klub nicht so wählerisch sein. Gonzalo Castro ist es dennoch – und will von einem Wechsel zum FC Schalke 04 definitiv nichts wissen.

Der ehemalige VfB-Kapitän würde niemals zum FC Schalke 04 wechseln.

FC Schalke 04: Bundesliga-Star will nicht zum S04

Der Routinier ist seit seinem Vertragsende im vergangenen Juli beim VfB Stuttgart auf Vereinssuche. Dass der ehemalige deutsche Nationalspieler noch keinen neuen Arbeitgeber gefunden hat, liegt auch wohl an seinen Anforderungen.

Wie die „Bild“ berichtet kommen so einige Vereine kategorisch nicht infrage. Castro will seinen Lebensmittelpunkt mit der Familie grob in den Raum Leverkusen vorlegen. Ein neuer Verein dürfte dann nur noch maximal 200 Kilometer von der Stadt entfernt sein.

+++ FC Schalke 04: Sorge um neuen Fanliebling – HIER wird S04 ganz genau hinschauen +++

Zudem müsste das Gesamtpaket beim neuen Klub sportlich reizvoll sein. Im Sommer habe sich der 34-Jährige angeblich vorstellen können, als Backup bei Borussia Mönchengladbach oder Bayer Leverkusen spielen zu können. Jedoch kam ein Deal nicht zustande.

Castro: Wegen BVB-Vergangenheit kein Wechsel zu Schalke

Ein Transfer zum FC Schalke 04 oder zum 1. FC Köln kommen überhaupt nicht in Frage. Da es sich bei diesen Klubs um die Erzrivalen seiner ehemaligen Vereine handelt, könne er dies „nicht mit seinem Gewissen vereinbaren“.

------------------------------------

Mehr aktuelle News zum FC Schalke 04:

------------------------------------

In den vergangenen Monaten gab es laut der Zeitung zahlreiche Interessenten, die den 409-fachen Bundesliga-Spieler gerne verpflichtet hätten, allerdings haben die seine Kriterien nicht erfüllt. Castro genieße indes bewusst das Privileg, „wählerisch zu sein“.

Der Ex-BVB-Profi will laut der „Bild“ seine Karriere beenden, sollte er bis zur Winterpause nicht fündig werden. Castro hatte im Sommer nach drei Jahren in Stuttgart keinen neuen Vertrag mehr erhalten, obwohl er nach eigener Aussage gerne verlängert hätte.

+++ FC Schalke 04: Fan wird von S04-Star überrascht – dann macht er auch noch DAS +++

Castro holte mit dem BVB den DFB Pokal

111 Mal war der gebürtige Wuppertaler zwischen 2015 und 2018 für den Erzfeind des FC Schalke 04 aufgelaufen, darunter auch zehnmal in der Champions League. Mit dem BVB holte er 2017 den DFB Pokal.

Castro will nicht zum FC Schalke 04. Ein anderer Star könnte dem Klub dafür länger erhalten bleiben. Hier erfährst du mehr!

FC Schalke 04: Luxusproblem – ist für IHN kein Platz mehr im Team?

Beim S04 kehrt bald ein Langzeitverletzter zurück ins Training. Hat er überhaupt noch ein Platz im Team? Für Dimitrios Grammozis wird das zu einem Luxusproblem.

FC Schalke 04: Fans feiern Youngster – „Mit Abstand der beste Mann“

Ein Youngster der Königsblauen konnte überzeugen. Schlägt bald seine große Chance in der Liga?

FC Schalke 04: DIESE Aktion sorgt beim DFB-Länderspiel für Aufsehen – auch der S04 reagiert

Beim DFB-Länderspiel sorgte eine Aktion eines Fans für Aufsehen. Auch der S04 reagierte darauf. (oa)