Gelsenkirchen

FC Schalke 04 muss weiter sparen! S04 plant jetzt DAS

FC Schalke 04 hat neue Pläne, um Geld zu sparen.
FC Schalke 04 hat neue Pläne, um Geld zu sparen.
Foto: imago images/RHR-Foto

Gelsenkirchen. Neue Saison, ganz alte Probleme. Beim FC Schalke 04 dreht sich auch in den kommenden Monaten vieles um das Thema Geld. Weil der Verein auch in Zukunft weiter sparen muss, suchen die Bosse nach Möglichkeiten dies umzusetzen.

Eine Option – der Verkauf eines teuren Spielers – wurde mit der Leihe von Weston McKennie nur teilweise umgesetzt. Jetzt will der FC Schalke 04 die übrigen Profis wieder in die Pflicht nehmen.

Ker, war dat schön - Schalkes letzte Meisterschaft in 13 Bildern
Ker, war dat schön - Schalkes letzte Meisterschaft in 13 Bildern

FC Schalke 04: Wie viel bringt ein Gehaltsverzicht?

Als die Corona-Pandemie in Deutschland Einzug erhielt und die Bundesliga unterbrochen wurde, taten sich die Schalke-Profis bereits das erste Mal positiv hervor. So handelte der Verein mit der Mannschaft aus, dass alle Akteure auf 15 Prozent ihres Gehalts verzichteten.

Für den klammen S04 ein durchaus wichtiger Schritt. So konnten fehlende Zuschauereinnahmen immerhin teilweise ausgeglichen werden. Ebenso wurde die Zahlung von weiteren 15 Prozent der Gehälter aufgeschoben.

Die Vereinbarung endete allerdings bereits Ende Juni. Weil aber auch heute unter anderem noch nicht klar ist, wann Schalke 04 in der heimischen Veltins-Arena wieder 62.271 Zuschauer begrüßen darf, wollen die Schalke-Bosse um Jochen Schneider den Deal wohl neu aufsetzen.

Davon berichtet die „Sport Bild“. Demnach hätten erste Gespräche zu diesem Thema bereits im Trainingslager in Österreich stattgefunden. Die Knappen hoffen, dass sich ihre Profis erneut bereit erklären, auf eben diese 15 Prozent ihres Gehaltes zu verzichten.

+++ FC Schalke 04: McKennie erklärt Juve-Wechsel: „Es war nicht nötig... +++

Laut dem Bericht würde Schalke somit pro Monat bis zu 700.000 Euro sparen. Zum Vergleich: Jedes Geisterspiel soll die Knappen bis zu 2 Millionen Euro gekostet haben.

Schalke bittet Berater um Hilfe

Doch nicht nur die Spieler bittet Schalke 04 um Hilfe, sondern auch die Spielerberater. So sollen die Knappen in ihrer Finanznot sämtliche Berater ihrer Spieler darum gebeten haben, auf die vertraglich festgelegten Prämien zu verzichten. Dadurch würde der Verein weitere 250.000 Euro sparen.

----------

Weitere News zum FC Schalke 04:

Ex-Schalke-Star Draxler: Bundesliga-Rückkehr? – Zu DIESEM Klub soll er gehen

FC Schalke 04 gibt Verletzungs-Update – das ist der Plan bei Nastasic

FC Schalke 04: Kehrtwende! ER soll der neue Rechtsverteidiger werden – „Hat große Lust“

---------

Die Situation der Schalker fasste jüngst auch David Wagner in einer deutlichen Pose zusammen. Wie der Trainer reagierte, als er auf mögliche Neuverpflichtungen angesprochen wurde, erfährst du hier >>> (mh)

 
 

EURE FAVORITEN