FC Schalke 04: Frank Rost übt heftige Kritik – „Leider sitzen...“

FC Schalke 04: Frank Rost schießt gegen seinen Ex-Klub.
FC Schalke 04: Frank Rost schießt gegen seinen Ex-Klub.
Foto: imago/nph

Deutliche Worte von Torwartlegende Frank Rost an den FC Schalke 04!

Von 2002 bis 2007 hatte Rost das Tor der Königsblauen gehütet. Nun äußerte der 47-Jährige sich ausführlich zur aktuellen Situation auf Schalke – und ließ kein gutes Haar an seinem Ex-Klub FC Schalke 04.

FC Schalke 04: Kritik von Frank Rost!

„Leider sitzen an den Entscheiderpositionen Leute, die selber nie auf höchstem Niveau Fußball gespielt haben“, sagt Rost im Gespräch mit dem „Focus“ und meint vermutlich in erster Linie den Schalker Sportvorstand Jochen Schneider und den Technischen Direktor Michael Reschke, die nie Fußballprofis waren.

Rost zieht einen Vergleich zum FC Bayern. Im Gegensatz zum FC Schalke besteht die Führung bei den Münchnern „fast nur aus ehemaligen Weltklasse-Fußballern wie Oliver Kahn, Karl-Heinz Rummenigge oder Hasan Salihamidzic. Aufgrund ihrer immensen Erfahrung können sie sich bestens in die Spieler hineinversetzen.“

----------------

Mehr zum FC Schalke 04:

---------------

Auch zur angeblich selbst auferlegten Gehaltsobergrenze des FC Schalke hat Rost eine klare Meinung: „Davon halte ich gar nichts. Für einen Durchschnittsspieler können 2,5 Millionen zu viel sein. Für einen Top-Spieler ist es vielleicht viel zu wenig. Man sollte in Gelsenkirchen viel lieber darüber diskutieren, wie man besser Fußball spielt.“

Rost versteht Torwart-Theater nicht

Als ehemaliger Keeper verfolgte Rost das Torwart-Theater auf Schalke in den vergangenen Jahren genau. „Ich habe es nicht verstanden, dass man die Torhüter so zerstört“, sagt Rost: „Ralf Fährmann hatte zwar eine schlechte Phase, aber es gab keinen Grund ihn rauszunehmen.“ Damit nimmt Rost Bezug zum Torwart-Wechsel auf Schalke im Januar 2019. Zu Beginn der Rückrunde hatte der damalige Trainer Domenico Tedesco überraschenderweise Alexander Nübel zur neuen Nummer 1 gemacht.

Das sind die Rekordspieler von Schalke 04
Das sind die Rekordspieler von Schalke 04

Rost wünscht sich für Schalke in der kommenden Saison vor allem eines: „Ich drücke Ralf alle Daumen, aber es wird sehr schwer für ihn. Sobald er einen Fehler macht, wird die Diskussion wieder losgehen. Egal, wer am Ende das Rennen macht – ich würde mir wünschen, dass David Wagner der neuen Nummer eins auch mal ein paar schwächere Spiele zugesteht.“

Erfolgreicher Test

Am Samstag bestritt Schalke 04 das letzte Testspiel der Vorbereitung. Gegen den Reviernachbarn aus Bochum gab es einen 3:0-Sieg zu bejubeln. Auf den Zuschauertribünen sah dabei ein besonderer Gast zu. Wer das war, erfährst du hier >>>

Der von Rost gelobte Fährmann hatte zwar nicht viel zu tun, wenn es brenzlig wurde, war er aber da. Seine besten Paraden zeigte der Keeper für ihn bedauerlicherweise immer, wenn die Bochumer Angriffe wegen Abseits ohnehin zurückgepfiffen wurden. Trotzdem konnte er weitere Argumente für sich als Nummer 1 sammeln.

Rechtsverteidiger gefunden

Immerhin konnte Trainer David Wagner auch die nächste Baustelle beim FC Schalke 04 vorerst schließen. In den Testspielen kristallisierte sich ein neuer Rechtsverteidiger herraus. Auf wen Wagner jetzt setzt, liest du hier! (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN